Thema: Wohin soll ich bloss? :) (2-3 Wochen)  (Gelesen 1666 mal)

xotix

« am: 09. April 2016, 11:00 »
Hallo,

Ich möchte so zwischen Ende August bis Mitte September trampen gehen. In Sachen trampen habe ich keine Erfahrung - bis jetzt war ich vor allem im Osten Europas unterwegs. Kleine Roadtrips an Festivals (wir gingen früher immer ein an ein paar und die Zeit dazwischen erkundeten wir das jeweilige Land)

Mein Ziel ist halt, dieses mal wirklich zu trampen. Dabei bin ich bewusst allein, da ich auf niemanden Rücksicht nehmen will. Ich bin sehr unkompliziert, kann locker andere Menschen anquatschen und bin generell sehr flexibel. Ich hätte z.B. kein Problem, auch mal ne Nacht draussen in meiner Hängematte zu schlafen.

Ziel ist eigentlich nicht gross was zu planen. Wenn ich mir ein Land aussuche, das etwas weiter weg ist, so würde ich evtl. planen wie ich dahin komme und n Zimmer für die erste Nacht. Rest soll sich dann ergeben.

Jedenfalls ist die Frage:

Welches Land empfehlt ihr mir?
Es sollte in Europa sein. Ich habe, wie gesagt, 2-3 Wochen Zeit und wohne in der Schweiz. Mich würde jedenfalls Italien oder Spanien reizen, hab jedoch schon gelesen, dass Italien nicht gerade sehr trampfreundlich ist. (Anscheinend in beiden Ländern der Daumen nicht erlaubt?) Natürlich war ich auch schon 1-2 mal dort, aber das war als Kind. Spanien hingegen wäre denke ich, wieder etwas sehr neues.
Mir ist eigentlich nur wichtig, dass die Einheimischen ein wenig offen sind und dass das Land für Trampanfänger geeignet ist. Neben Kultur und Natur wäre es auch nett, wenn ich die ein oder andere nette Party erleben kann. (Wobei es an Parties wohl nie mangelt. *g*)

Zimmer finden
Wie macht ihr das mit den Zimmern? Ich dachte mir, ich plane mir jeweils so 1-2 Tage voraus was ich in etwa machen werde und schau dann was es für Möglichkeiten zum Übernachten gibt. Dabei würde ich sowas wie CouchSurfing einem Hostel wohl vorziehen. Einfach eine kleine Übersicht im Kopf haben damit man im "Notfall" weis wo man wohl was finden würde. (Aber zu so Basic Fragen gibts sicher noch viele Threads die ich erstmal abklappern kann :P)


Ach und ich bin Vegetarier. Ich koche gerne und würde ich z.B. auf Italien gehen, würde ich mir sicher die ein oder andere Spezialität suchen. Ich kann mir vorstellen, dass einige mir dann ihre Preisgekrönte Salami anbieten, welche ich dann ablehnen würde. Aehm, ja, ich will aber halt niemanden kränken. :) Also falls ihr mir ein Land vorschlagt wäre es ganz nett, wenn man gleich noch ein bisschen was über die kulturellen Gepflogenheiten sagt.

Danke
0

Claudia-to-go

« Antwort #1 am: 11. April 2016, 01:45 »
Europa und Trampen im August/September: Ich persönlich würde dir Irland ans Herz legen. Dieses wunderschöne Land kann man problemlos per Anhalter bereisen, selbst wenn man keinen Daumen raushält, halten die Iren an und fragen, ob man mitgenommen werden möchte.

Zum Thema Wildcampen aka in der Hängematte draußen schlafen kann ich dir nichts sagen, aber bei manchen Hostels kann man sein Zelt im Garten aufstellen und deren Facilities für kleines Geld nutzen.

Und falls du Fisch essen solltest, kommst du in Irland problemlos mit Fish & Chips ausm Pub über die Runden. Und sonst wirst du sicher auch nicht verhungern müssen, Vegetarier gibts auch in Irland.
0

Bruno

« Antwort #2 am: 26. April 2016, 16:43 »
Hi ich würde dir Sardinien empfehlen. Von Cagliari einen Abstecher nach Villasimius mit Hammerstrand. Dann die Südküste entlang Pula Chia bis zum Strand spiaggia di tuerreda. Der schönste Strand Sardiniens. Von da aus St. Antiocco, Calasetta und Carloforte. Dann entlang nach Carbonia, von da nach Portoscuso und Iglesias. Von dieser Gegend erreichst du auper Porto Flavia/ stand Masua und den sardischen Zuckerhut. Du hast zwischendurch viele kleine Dörfer und der Tourismus ist im Süden nicht ausgeprägt. Und Karibikstrände
0

xotix

« Antwort #3 am: 11. Mai 2016, 21:28 »
Danke für die Antworten

Ich tendiere zur Zeit stark zu Spanien, weil genau 1 Tag nach meinen Prüfungen ein Festival dort ist. (Ausnahsmweise) Und mir das doch auch sehr am Herz liegt. Danach gleich weiter.

In den Norden wollte ich auch schon lange mal, denke aber, dass werde ich sonst einmal machen. :) Glaub da will ich etwas länger hin.

Fisch ess ich nicht - aber danke, wegen dem Essen mache ich mir wenig Sorgen, eher darum es abzulehnen. :)

Ich weis halt noch nicht, ob ich wirklich ein Zelt brauche oder ob man es schafft, ganz spontan immer irgendwo nen Schlafplatz zu finden? (Falls es nach Spanien geht, wäre fürs Festival ein Zelt nicht schlecht. :P) Ich denke sowieso, dass ich in 2-3 Wochen viel rum komme. Ich bleibe auch gerne mal 1-2 Tage am gleichen Fleck. :)

Habt ihr immer nen Zelt dabei?
0

arivei

« Antwort #4 am: 12. Mai 2016, 19:31 »
Beim Trampen ist ein Zelt schon sehr zu empfehlen. Es kann leicht mal passieren, dass man dich an irgendeiner Kreuzung rauslässt, weil du eben in eine andere Richtung willst und was wenn dich dann keiner mehr mitnimmt? Da ist es dann schon praktisch, wenn man noch ein Zelt und ein wenig zu Essen/Trinken dabei hat um über die Nacht zu kommen :)

Also ja, beim Trampen hatten wir bisher immer ein Zelt dabei und haben es auch nicht bereut.

ReisePeter

« Antwort #5 am: 20. Juli 2016, 01:57 »
Ich kann dir Osteuropa sehr empfehlen, also Slovenien, Ungarn, Serbien, Romänien, Bulgarien die Ecke. Wunderschöne Ecken gibt es da, die Wälder von dem Drakula Gebiet zum Beispiel :-). 
Da klappt es mit dem trampen gut und die Leute sind sehr gastfreundlich, da findet sich mit Glück auch eine Übernachtungsmöglichkeit schon beim trampen ;-).
0

Rapo

« Antwort #6 am: 27. Juli 2016, 12:10 »
Wenn Osteuropa dann aufjedenfall Ungarn.
Die Region, Der Balaton all das ist aufjedenfall eine reise Wert.
Ich fahre mittlerweile selbst nun jedes Jahr zum Formel 1 Rennen dorthin. :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK