Thema: Meinungen zur Route  (Gelesen 1261 mal)

Weltwandelnde

« am: 21. Januar 2016, 15:10 »
Hallöchen,
Meine Reisepartnerin und ich starten unsere Weltreise Ende Juni diesen Jahres.
Nach gefühlten 738 Änderungen der Route steht nun folgende Planung:

Juli, August: USA NY bis Houston

September: USA Westküste

Oktober, November, Dezember: von cancun bis Panama

Dezember: cook islands

Januar, Februar, März, April: Australien

Mai: Philippinen

eigentlich bin ich ganz zufrieden, bisher ist nur der erste Flug gebucht.
Was mir zu denken gibt, ist die Mittelamerikapassage. Wir möchten ungern im strömenden Regen reisen und haben unsere Bedenken, wenn unbefestigte Straßen gefährlich werden könnten beim Busfahren.


Hat jemand von euch Erfahrung oder möchte einfach mal so seinen Senf dazu geben?
Über eure Meinungen bin ich sehr dankbar :-)

Liebe Grüße
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 21. Januar 2016, 16:29 »
So schlimmes Wetter sollte es zwischen Oktober und Dezember eigentlich nicht geben?
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=mx-s,bz-mx-y,gt-hn,sv-ni,cr-pa
Schlimm oder gar Gefährlich empfand ich die Straßen in Mittelamerika nicht, aber klar, bei schlechten Wetter kann es auch mal länger dauern. Und wenn man auf Serpentinen unterwegs ist gibt es ein bisschen Nervenkitzel. Aber das gehört dazu und passiert nicht so oft auf dem Weg Richtung Süden.

Ich denke, ihr müsst das mit dem Weiterreiseticket klären (USA nach Mexiko).

Nach den Cook Islands werden euch die Philippinen nicht mehr so beeindrucken. Aber dort gibt es ja noch anderes als Inseln. Reisterrassen, Vulkane, Höhlen …
Weiß nicht wie sehr euch SOA/Asien interessiert. Es gäbe bestimmt Länder, die weniger von den USA geprägt (also exotischer) sind und auch besseres Essen bieten. Wie auch immer. Die Phils sind eine Reise wert!

Wie sieht es denn mit preiswerten Flugverbindungen von Panama Richtung Cooks aus?
0

Weltwandelnde

« Antwort #2 am: 21. Januar 2016, 17:32 »
Danke für deinem Post.
Okay, hättest du für SOA noch andere Vorschläge? Wir haben uns hier größtenteils nach dem Wetter gerichtet, da das ursprüngliche Motto "dem Sommer hinterher " war.

Von Panama geht es über Los Angeles auf die Cooks. Ist zwar umständlich, aber um einiges preiswerter.
Wir hätten uns das Gefliege sparen können und die USA Westküste direkt vor den Cooks bereisen können, aber über den November wollten wir keine kühlen Temperaturen.
0

Mooni

« Antwort #3 am: 21. Januar 2016, 17:45 »
Wie von Vombatus schon angesprochen gehen drei Monate USA und dann ein Flug nach Cancun nicht.  Wollte das hier nur mal deutlich machen nicht damit du es bei ihm überliest und ihr dann weitere Flüge bucht und ein großes hin und her über euch ergehen lassen müsst
0

Weltwandelnde

« Antwort #4 am: 21. Januar 2016, 20:50 »
Danke!! Wir hatten grad eine kurze Krisensitzung, werden nun  von Panama nach Mexiko reisen. Passt dann auch etwas besser mit dem Wetter.
Vielen Dank für die Hinweise :-)
0

michelaufreise

« Antwort #5 am: 04. Februar 2016, 15:35 »
Also ich würde Australien kurzen und neusee Land mit einbauen
So hab ich es gemacht und nicht bereut
0

Claudia-to-go

« Antwort #6 am: 05. Februar 2016, 08:12 »
Ich würde es nicht machen :-)

Ich war drei Monate in Australien und hab gerade mal die Ostküste geschafft. Aber okay, ich bin auch immer sehr langsam unterwegs.
0

michelaufreise

« Antwort #7 am: 05. Februar 2016, 12:19 »
Claudia bist gelaufen ??
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK