Thema: Kolumbien  (Gelesen 4342 mal)

GschamsterDiener

« Antwort #15 am: 29. Januar 2016, 05:18 »
Ich bin die Strecke Bogota-Tatacoa-San Agustin gefahren. Bogota nach Tatacoa geht an einem Tag, wenn man früh aufsteht. Ihr könnt dann am Abend in Tatacoa ankommen und dort entweder zelten oder euch Hängematten besorgen. Am nächsten Tag dann die Ausflüge zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten (das Labyrinth und die andere Wüste). Erwartet euch nicht zu viel, vor allem nicht, wenn ihr schon mal in einer richtigen Wüste wart.

San Agustin: Casa de Nelly ist wirklich sehr empfehlenswert. Gleich mal vorne weg: Es wird dort kaum Englisch, dafür aber DEUTSCH gesprochen. Beim ersten Mal ist das Haus mit Online-Beschreibung eigentlich nicht zu finden. Investiert in ein Taxi. San Agustin selbst fand ich total langweilig im Vergleich mit all den anderen archäologischen Höhepunkten in Asien und Lateinamerika. Aber vielleicht steht ihr total auf Steinskulpturen.

Busreisen sind in Kolumbien abgesehen von bestimmten Strecken (z.B. Cali-Grenze Ecuador) eigentlich ziemlich sicher. Die Sicherheitsvorkehrungen sind groß, die Busse höheres südamerikanisches Niveau, preismäßig zwischen Peru und Chile. Für manche eurer Strecken (vor allem Cartagena-Bogota) würde ich jedenfalls mal wegen Flügen schauen (Viva Colombia heißt die Billigfluglinie). Manchmal ist da preismäßig kein Unterschied.
1

laladoute

« Antwort #16 am: 18. März 2016, 16:06 »
Ich bin die Strecke Bogota-Tatacoa-San Agustin gefahren. Bogota nach Tatacoa geht an einem Tag, wenn man früh aufsteht. Ihr könnt dann am Abend in Tatacoa ankommen und dort entweder zelten oder euch Hängematten besorgen. Am nächsten Tag dann die Ausflüge zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten (das Labyrinth und die andere Wüste). Erwartet euch nicht zu viel, vor allem nicht, wenn ihr schon mal in einer richtigen Wüste wart.

Tatacoa ist wirklich empfehlenswert! Dort in einer Hängematte zu schlafen sowieso, ich habe auf meinen Reisen mittlerweile immer eine Outdoorhängematte mit, je nach Reiseziel und Dauer entweder das [EDIT, Name gelöscht] oder die  [EDIT, Name gelöscht]  von diesem Shop. Die sind beide wirklich nicht schwer, brauchen kaum Stauraum und man kann sie wirklich auf die unterschiedlichsten Weisen einsetzen. Sei es zum Schlafen, oder auch zum Relaxen!
Die Wüste bei Tatacoa ist für mich schon ein tolles Erlebnis gewesen, auch wenn ich schon andere Wüsten gesehen habe, ich war schon einmal 2 Monate in Arizona unterwegs! Sehr schön, allerdings nach einiger Zeit auch wieder genug :)
0

Vombatus

« Antwort #17 am: 18. März 2016, 16:14 »
Das mit den Hängemattenempfehlungen ist schon etwas grob „off-Topic“. Hoffe, das wird nicht zur Gewohnheit. Das hat sonst etwas „Gschmäckle“

PS: Die Namen der Hängematten wurden gelöscht, passen einfach nicht zum Thema.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK