Thema: Backpacking-Neuling wohin?  (Gelesen 1999 mal)

Domi

« am: 23. Oktober 2015, 20:55 »
Hallo erstmal :), ich bin 24 Jahre, Student, männlich und würde gerne im kommenden Sommer, je nach kosten 3-4 Wochen (gerne auch länger ;D) mit dem Rucksack alleine reisen.

Mein eigentliches Problem ist zum einen das Budget (1000-1500€) und zum anderen evtl. die Sprache  ;D. Eigentlich würde ich gerne mein Englisch aufbessern und denke das dies bei einer 4 Wöchigen Reise durchaus möglich ist, jedoch bin ich mir mit dem Reiseziel noch unsicher. Aufgrund der Sprache habe ich an Irland, Schottland gedacht, wobei dort ja ein anderes Eglisch gesprochen wird. Mit Ryanair kommt man billig hin, jedoch sind die kosten vor Ort deutlich höher wie in Asien. Da ich seit langem schon mit Thailand / Kambodscha/ Malaysia/ Myanmar/ Indonesien liebäugle, würde ich natürlich am liebsten dort hin gehen, wenn da der teure Flug nicht wäre, aktuell um 650€. (Impfungen wären kein Problem, die habe ich schon alle 8).

Jetzt stellt sich mir die Frage, wäre als Einstieg Irland/Schottland leichter bzw besser, vll. auch nur 2 Wochen. Kostet 3-4 Wochen Thailand am Ende trotz teurem Flug weniger als 3-4 Wochen Irland  :-\.

Wichtig ist mir unterwegs nette Leute kennen zu lernen und wenig umständlich zu reisen. Übernachten würde ich natürlich in Hostels oder anderen günstigen Unterkünften.

Wie viel Budget würdet ihr inkl. Flug rechnen? Welches Land könnt ihr mir als Einstieg empfehlen? Wo ist es im gesammten am günstigsten?



Vielen Dank für eure Hilfe.

Grüß Dominique :D


0

arivei

« Antwort #1 am: 23. Oktober 2015, 22:33 »
Bei knappem Budget würde ich dir Osteuropa empfehlen. Es gibt dort wahnsinnig tolle Städte, Natur, es ist günstig und doch echt anders.
Für 4 Wochen stelle ich mir z.B. die Route Riga-Schwarzes Meer ganz toll vor; oder Kroatien bis Griechenland; oder östliche Türkei und Georgien... die Möglichkeiten sind grenzenlos.
Wenn du nach 2-3 Wochen sagst, du hast keinen Bock mehr dort zu reisen, dann kommst du auch günstig (wizz, ryanair...) wieder nach Westeuropa.

Eine andere Option wäre Marokko.

pawl

« Antwort #2 am: 24. Oktober 2015, 13:14 »
Naja 30€ pro Tag in Thailand in 30 Tagen sind 900€ + 650€, wobei mit dem Flug noch was geht ~550€ vielleicht.

Wenn du kürzer fliegst z.B. drei Wochen kannst dus schon knallen lassen  8) 8)

Laos und Kambodscha können noch günstiger sein. Schaffst bestimmt 20€ pro Tag, wenn du gut aufpasst.

Die Optionen sind ja unendlich!!

Grüße
1

Domi

« Antwort #3 am: 24. Oktober 2015, 16:02 »
Vielen Dank für schnellen Infos. Marokko hört sich nett an, wobei ich Aufgrund der Religion mich dort nicht gerade so sicher fühlen werde um mich frei bewegen zu wollen. War schon in Tunesien 2 Tage in der Wüste. Osteuropa hört sich auch gut an, Kroatien mit den  Plitvicer Seen gefällt mir auch sehr gut. Trifft man in diesen Regionen Junge Leute?

Was ist mit Irland, Schottland hat damit jemand Erfahrung und kann mir sagen wie viel ich bei 3 Wochen ca. rechnen muss? Habe schon darüber gelesen und könnte mir vorstellen, das es zum Einstieg auch super wäre, wobei ich mich eben Frage, ob am Ende wenn ich mich nur für 2 Wochen entscheide würde, Asien für 4 das gleiche kosten würde, dann wäre ich ganz klar für Asien  ::) wie sieht es eigentlich mit den USA aus, Flüge bekommt man ja je nach dem schon für 350€  wäre auch eine Option, oder Kanada, wobei dies ja sehr teuer sein soll  :-[



Südostasien wäre ja schon fast perfekt :-) Zu der Reisezeit, ist es am Golf ( Koh Tao, Samui, Phagan ganz gut oder? Angkor und der Norden (Chang Mai) Thailands ist trotz Regenzeit auch möglich oder würdet ihr lieber auf Malaysia ausweichen?

Danke :-)
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 24. Oktober 2015, 17:37 »
Im Sommer sollte es je nach Abflugort Flüge nach SOA für um die 400€ (Hin und zurück) geben.

wie das Wetter tatsächlich ist weiß ich nicht, aber hier kannst du dich orientieren.
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-so,my-o,my-borneo
Grundsätzlich kann man dort auch in der Regenzeit unterwegs sein.

Ich würde sagen, dass du als Backpacker in Malaysia/Südthailand recht gut aufgehoben bist um Leute kennen zu lernen. In Hostels absteigen und den Kontakt suchen.

Selbst wenn die Flüge in die USA preiswert sind, die Tageskosten sind es nicht.
1

Domi

« Antwort #5 am: 24. Oktober 2015, 18:24 »
Hi Vombatus, vielen Dank für den Link, diese Funktion kannte ich gar nicht.  :D
0

Mirabell

« Antwort #6 am: 24. Oktober 2015, 22:54 »
Hallo, ich denke, dass Südostasien, z.B. Thailand,  mit deinem Budget gut klappen sollte. Ich habe vor nicht allzulanger Zeit dort inkl. Flug, Transport vor Ort,  3 Inseln,  Bangkok und sogar noch Shopping nur 800 € in zwei Wochen ausgegeben. Die Unterkünfte waren nicht mal unterste Preisklasse und beim Essen und Trinken haben wir nicht gespart. Allerdings waren wir zu zweit, was den Übernachtungspreis natürlich halbiert hat.
1

Domi

« Antwort #7 am: 25. Oktober 2015, 12:30 »
Also eigentlich habe ich mich schon fast für SOA entschieden. Da ich im Frühjahr aber auch so eine Wochen zeit hätte, dachte ich mir, dass ich vll. innerhalb Europa mich erstmal als Backpacker probiere um heraus zu finden ob ich das wirklich 4 Wochen in SOA möchte  ;D. Ich weis das man das wahrscheinlich nicht ganz vergleichen kann, dennoch würde ich es gerne vorher "kurz" ausprobieren. Könnt ihr mir Ziele in Europa nennen, wo Anfang- Mitte März schon was los ist und vom Wetter her passt?

Dachte so spontan an Irland, England, Portugal, Spanien, Kroatien. Dort kommt man wenn man flexibel ist mit Ryanair ja sehr billig zu der Zeit hin. Wo werde ich um die Zeit am ehesten Gleichgesinnte treffen? Marokko wäre da wahrscheinlich sehr gut, aber ist das Land als Alleinreisender nicht eher schwer?

Danke LG

Vielen Dank
0

huskyeye

« Antwort #8 am: 25. Oktober 2015, 17:27 »
Hi Domi,

im Frühjahr könnte Andalusien ein tolles Ziel für dich sein. Sevilla/Cordoba/Granada zum Beispiel. Ist eine wahnsinnig schöne und sehr interessante Gegend, sowohl die Städte als auch die Natur, und wenn du Glück mit dem Wetter hast, könnte es schon sehr frühlingshaft sein. Viele andere junge Backpacker triffst du in den Städten garantiert (Hostels).

1

Domi

« Antwort #9 am: 25. Oktober 2015, 23:03 »
Viele Dank für den Tipp, an Andalusien habe ich noch gar nicht so gedacht. Wäre auf jedenfall eine Option  :).

LG
0

Lord Werther

« Antwort #10 am: 31. Oktober 2015, 12:32 »
Solltest Du Dich fuer Irland entscheiden und willst keine Staedte-Tour sondern die Landschaft sehen, kannst Du auf gekennzeichnete Wanderwege zurueckgreifen. Selbst der Ring of Kerry hat einen dieser Wege.
http://www.irishtrails.ie/National_Waymarked_Trails/

Die Staedte in Irland hat man recht rasch durch. Die meisten Sehenswuerdigkeiten von Dublin befinden sich in einem recht kleinen Bereich, wenn man wirklich nur Touristensachen machen will und nicht taeglich in Pubs will, hat man die Stadt in weniger als eine Woche durch.

In Leinster kann man als Backpacker sich eher in Wicklow oder der Cooley Halbinsel aufhalten.
Der Westen ist ein Klassiker und verdient jede Aufmerksamkeit. Solltest Du abends ein Bett haben wollen, macht es Sinn die Preise fuer Hostels im Vorraus rauszusuchen. Andere Uebernachtungsmoeglichkeiten sind recht teuer.
Wenn Du nach Action suchst, solltest Du vorher die Route genau ansehen, einige Gegenden sind sehr schwach besiedelt.

Ansonsten kann ich Dir Irland sehr empfehlen. Die Menschen sind generell recht offen und freundlich und versuchen einen auch mit viel Geduld zu helfen, wenn man selbst kaum Englisch kann.
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK