Thema: Drei Wochen im Dezember - wohin?  (Gelesen 1635 mal)

huskyeye

« am: 05. Oktober 2015, 21:53 »
Mal wieder rückt der Dezember in unausweichliche Nähe, und dieses Jahr ist es so, dass ich inklusive Feiertage drei oder sogar vier Wochen Zeit rausschlagen kann, um zu verreisen. Da bietet sich ja eine Fernreise wirklich mal wieder an! Zumal ich danach erst wieder im Juli frei haben werde.

Ich denke über einen Auffrischungs-Tauchkurs nach, vielleicht fünf Tage lang und danach Strand/Natur/Kultur, es dürfte nach längerer Abstinenz auch mal wieder Asien werden... welche Erfahrungen habt ihr im Dezember gemacht, für welche Gegenden ist es die beste Reisezeit?

Auch vorstellen könnte ich mir einen Spanischkurs und dann ein Land entdecken. Wie ist Costa Rica im Dezember, was meint ihr?

0

ulmi

« Antwort #1 am: 06. Oktober 2015, 18:04 »
Südafrika ist ja um diese zeit der Klassiker. Allerdings auch Hochsaison, soweit ich weiß.

Wie wärs mit Azoren? Mal was anderes.

Grüßle vom ulmi
0

Fidelino

« Antwort #2 am: 07. Oktober 2015, 07:41 »
Bei 3 Wochen bin ich eigentlich imm für eine mittelgroße Insel. Da hat man danach das Gefühl, dass man alles wichtige geschaafft hat. Da kommen mir 2 in den Sinn:

1. Kuba, passt wettertechnisch wohl super, 3 Wochen sind halt nur ein wenig knapp, da die Insel doch eher größer ist und es viel zu sehen und zu erleben gibt.

2. Sri Lanka, ist in 3 Wochen absolut zu machen.
0

huskyeye

« Antwort #3 am: 08. Oktober 2015, 22:25 »
Danke für eure Tipps. Sri Lanka kenn ich schon, aber Kuba wäre vielleicht tatsächlich eine Überlegung.

Hat jemand Erfahrung mit Vietnam im Dezember? Ich glaube, wettertechnisch ist da eher nur der Süden gut, oder?
0

knappe

« Antwort #4 am: 10. Oktober 2015, 12:36 »
Wir waren Ende November bis Mitte Dezember 2012 in Vietnam- mit Gabelflug im Norden gestartet und uns nach Süden durchgearbeitet (im Prinzip 3 Stationen, Nord, Mitte, Süd).
Das Wetter war perfekt. Die Mitte hätten wir je nachdem ausgelassen, wenn es viel Überschwemmungen gegeben hätte, war dann aber gar nichts.
Ich denke, das Risiko für Schlechtwetter ist halt größer als in der Hauptreisezeit, aber dafür weniger los und im Süden nicht gar so heiß.
Wenn du flexibel bist, evtl. einzelne Teile auszulassen, halte ich Vietnam für eine gute Wahl für Dezember.

pad

« Antwort #5 am: 12. Oktober 2015, 01:20 »
Vietnam lässt sich sehr gut im Dezember machen. Die perfekte Reisezeit für das ganze Land gibt es so oder so nicht. Um Saigon und im Mekong-Delta wird es heiss und schwül sein, aber das gehört zu SOA. Je weiter du hochkommst, desto weniger heiss ist es. Baden in der Halong-Bucht ging bei mir auch im Dezember, nur der Wind war etwas frisch. Einzig im Hochland um Sapa dürfte es empfindlich kalt sein, aber in drei Wochen könnt ihr eh nicht alles machen. Saigon-Hanoi (oder umgekehrt) ist in drei Wochen schon recht knapp, da muss man Prioritäten setzen und einiges auslassen.
0

Radlerin

« Antwort #6 am: 12. Oktober 2015, 08:44 »
Hallo huskyeye,

Costa Rica im Dezember ist von der Reisezeit gut.
Ich war 2007 das zweite Mal dort und fand es schon sehr amerikanisiert ("we develop the country"....heisst das an der Pazifikküste sich viele Amis niederlassen und bauen... :-[ ). Um diese Zeit ist es wahrscheinlich auch recht voll. Aber die Nationalparks sind schon toll, und wenn du auch noch einen Spanischkurs machen willst, bleibt zum rumreisen eh nicht mehr so viel Zeit, da ist ein kleines Land wie Costa Rica natürlich passend.
Wir sind diesen Dezember in Nicaragua  :)

Letztes Jahr waren wir in Laos und Kambodscha, war auch eine gute Reisezeit. Unterkunft auf einer Insel sollte man um die Zeit besser vorbuchen.
0

hannes@surf

« Antwort #7 am: 19. Oktober 2015, 13:04 »
Dezember ist ein guter Monat für Costa Rica. Allerdings wird es von der Zeit her (zwecks Verfügbarkeit) langsam eng...
Die Regenzeit neigt sich dem Ende und es ist richtig schön warm (eher heiß).
Zum Tauchen eignen sich beide Küsten, die Pazifik- und die Karibikküste. Spanischkurse werden eher in den Städten angeboten.
San Jose, die Hauptstadt, kann ich allerdings nicht wirklich empfehlen.
Vielleicht besser ein Stadt an der Küste. Jaco oder Tamarindo.
Costa Rica ist relativ klein, so dass man es schafft in einigen Wochen sehr viel vom Land zu sehen.
Einen Mietwagen nehmen lohnt sich. Aber unbedingt einen 4x4. Die Straßen sind in recht schlechtem Zustand.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK