Thema: Osteuropa  (Gelesen 2370 mal)

Weltenbummler

« am: 07. Juli 2007, 23:28 »
Hallo Zusammen,

auch wenn es wenig mit Weltreise zu tun hat: ich wollte im August/September mal nach Osteuropa und brauche Ratschläge: Was würdet Ihr am ehesten empfehlen im Hinblick auf Kultur, Landschaft und Preise: Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Tschechei oder Ex-Yugoslavien? (Habe nur knapp einen Monat, reich vielleicht für ein Land.

Alles Gute


Weltenbummler
0

maya

« Antwort #1 am: 14. Juli 2007, 23:33 »
hallo weltenbummler

rumänien und bulgarien kenne ich noch nicht. in ungarn war ich mal vor ca. 16 jahren auf einer velotour der donau entlang. ich erinnere mich an sehr feines essen und nette leute. in tschechien war meine schwester und der hat es gefallen und in slowenien (ist zwar nicht ex-yugosawien) war es schwierig mit den öffentlichen verkehrsmitteln weiterzukommen, aber autostop ging da recht gut. die leute waren überall in diesen ländern sehr zuvorkommend und gastfreundlich!

ich an deiner stelle würde nach kroatien gehen. da muss es wunderschön sein! ich glaube aber, dass es mit öffentlichen verkehrsmitteln dort etwas schwierig sein wird, herum zu reisen.

viel spass

Maya
0

Merle88

« Antwort #2 am: 29. Dezember 2009, 17:30 »
Hallo Weltenbummler

Und, wo gings schlussendlich hin?

In Hinsicht auf Kultur, Landschaft und Preise kann man auch Polen sehr empfehlen!
Polen hat eine sehr reiche, alte und interessante Kultur. Hier findet man sowohl alte Burgen des deutschen Ritterordens, als auch noch Zeichen des 2. Weltkriegs und des Kommunismus.
Die Städte sind sehr schön und es hat tonnenweise interessante Museen, Universitäten und Ruinen...
Die Landschaft ist abwechslungsreich. Klar Polen ist sehr flach und hat allgemein viele Felder und Wälder.
Aber im Süden kann man super gut wandern gehen in den zauberhaften Tatra-Bergen und im Norden ist die Ostsee!
Im Osten gibt es einige Nationalpärke mit grossen Seen.
Preislich gesehen kann Polen sehr gut auch mit Rumänien mithalten.
Die Lebensmittelpreise sind vergleichbar... In Polen kosten Lebensmittel vllt. minimal mehr, aber dafür sind hier die Hostels günstiger als z.B. in Rumänien und auch die Zugkosten sind sehr gering.
In Rumänien zahlt man mehr für die öffentlichen Verkerhsmittel, was wohl auch an den hohen Reservierungskosten liegt, welche man in Rumänien oft zusätzlich zu zahlen hat. 
Liebe Grüsse, Merle
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK