Thema: Tipps für Prag?  (Gelesen 1836 mal)

Bobsch

« am: 03. Juni 2015, 23:50 »
Hey :-)

Ich greife einfach mal den Threadtitel von dirtsA auf und ändere ihn ein wenig ab ;-) Ich hoffe das ist ok.

Nach der Weltreise haben wir weiterhin Hummeln im Hintern und versuchen nun das schöne Europa etwas zu erkunden. Als nächstes steht Prag für 3 Tage auf dem Programm.

Habt ihr Tipps, DOs und DON'Ts und Essensempfehlungen für Prag? Was waren eure Highlights und was würdet ihr davon empfehlen? Was wiederum würdet ihr nicht wieder machen/besuchen bzw. was sollten wir uns sparen? Lohnt sich eine Moldaubootsfahrt?
Vielleicht habt ihr ja auch ein paar Tipps, die man so nicht im Reiseführer findet...


Ich freue mich auf eure Antworten!


Viele Grüße
Boris
0

White Fox

« Antwort #1 am: 04. Juni 2015, 06:36 »
Prag gehört zu meinen absoluten Lieblingsstädten und ich hatte vor Jahren schon mal das Glück dort einige Zeit wohnen zu können :) Die Stadt ist echt wunderschön. Deswegen fallen mir Empfehlungen auch so schwer, weil alles so schön ist. Am besten Reiseführer kaufen und alles ablatschen ;D

Gutes, rustikales Restaurant mit einkeimischer Küche etwas Abseits der Touristenpfade: Hlonpy Honza (Adresse: Skolska 12)

Nicht unbedingt typisch aber sehr lecker: Zumindest vor ein paar Jahren hatte Ben & Jerry's einen Eisstand am Wenzelsplatz, einfach genial um sich will durch zu probieren  ;D
0

Mangolassi

« Antwort #2 am: 04. Juni 2015, 11:46 »
Der Cross Club! Fand ich wahnsinnig toll!

gismarett

« Antwort #3 am: 04. Juni 2015, 12:06 »
Also ich war vor 3 Jahren das letzte mal in Prag und die Stadt ist teilweise sehr schön.

Die Burg und Karlsbrücke gehören eigentlich schon dazu ^^
Eine Moldaufahrt habe ich nie gemacht und kann deshalb nichts sagen

wir sind oft einfach auch mal Abseits der Stadt essen gegangen und sind damit meist sehr gut gefahren.
Es gibt auch die größte Disco Europas in Prag, aber diese hat vorallem das größte Treppenahus *lach
Ich müsste dort nicht nochmal rein ^^

0

toldi

« Antwort #4 am: 04. Juni 2015, 21:23 »
Prag ist schön. War über himmelfahrt dort.   Bereitet euchauf viel touris vor und spart euch schwarzlicht theater. Tolle airbnb wohnung für 3-6 leute Nähe nationalmuseum.
0

Bobsch

« Antwort #5 am: 04. Juni 2015, 21:34 »
Danke für die schnellen Antworten!

@Cookie Monster
Wir fahren schon morgen nach Prag und sind den ganzen Tag über auch auf Achse, sodass es schwierig wird noch schnell einen Prag-Reiseführer aufzutreiben. Wir könnten höchstens in Prag einen auf Englisch holen. Findet man nicht die gleichen Tipps auch auf wikitravel, Tripadvisor und in der Touriinfo? Machen Reiseführer für eine Stadt wirklich Sinn? Wenn ihr der einhelligen Meinung seid, wir sollten uns einen zulegen, dann ziehen wir das auf jeden Fall in Erwägung.

Viele Grüße
Boris
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 04. Juni 2015, 21:47 »
Ich muss Cookie Monster zustimmen, dass einfach alles sehenswert ist und ihr deshalb überall hin solltet! ;) Für mich auch eine der tollsten Städte Europas!!

Ob man einen Stadtführer braucht oder nicht... wäre wohl eine Diskussion für sich ;) Ich selbst habe gerne einen, weil ich gerne eine Route plane, wo ich an möglichst vielen schönen Ecken vorbei komme (effiziente Zeitnutzung...hihi), andere lassen sich lieber treiben. Ich denke ein grober Stadtplan mit den Hauptsehenswürdigkeiten eingezeichnet, den man an jeder Touri Info normalerweise bekommt, tut es auch. Also für mich persönlich nicht, aber im Allgemeinen denke ich  ::) ;D

Jeden Vormittag um 10 oder 11 Uhr starten gratis Stadtführungen am Hauptplatz bei der astronomischen Uhr. Google doch einfach mal, kann mich jetzt nicht mehr an den Namen oder so erinnern. Ist ganz nett um ein paar Stories zu hören und mal einiges abzulaufen, wo man ja dann selbst nochmal hin kann, wenn man zu wenig Zeit hatte.

Viel Spaß!!! :)
0

gracy

« Antwort #7 am: 05. Juni 2015, 09:28 »
Das jüdische Viertel!!
0

Bobsch

« Antwort #8 am: 13. Juni 2015, 22:55 »
Hey :-)

Prag war toll! Es ist eine geniale Stadt! Hat richtig viel Leben und es ist immer was los. Hat uns richtig gut gefallen! Ein paar Anmerkungen meinerseits.

Wir haben in zwei vollen Tagen wirklich alles besucht was uns interessiert hat. Von Innen haben wir nur die "jüdischen Sehenswürdigkeiten" und diese bekannte Bibliothek besucht. Ansonsten sind wir einfach alles abgelaufen! Wenn man noch mehr Sehenswürdigkeiten von innen besuchen möchte, insbesondere die Burg, sollte man wohl 3 Tage planen. Dafür haben wir an Tag 3 Theresienstadt besucht. Das war sehr eindrucksvoll, interessant und beklemmend. Je nachdem wie sehr man sich dafür interessiert, sollte man hierfür auch locker einen ganzen Tag einplanen!

Wir fanden die Eintrittspreise zu den Sehenswürdigkeiten recht günstig. Dennoch war es ziemlich nervig, dass immer noch Extrakosten für dies und jenes, insbesondere Fotogenehmigung erhoben wurden. Auch war es irgendwie schade, dass es rein gar nichts gab, dass man hätte kostenfrei besuchen können - nichtmal die Synagogen.
Bei einem erneuten Prag-Besuch würde ich mir einen Reiseführer zulegen, da die Touriinformationen leider überhaupt nicht informativ sind.Jegliche Schilder sind leider auch auf tschechisch, sodass man ohne guide oder Reiseführer gar nicht so recht weiss vor welchem Gebäude man gerade steht.

Es soll kein falscher Eindruck entstehen. Wie gesagt, wir fanden Prag großartig, würden nächstes mal aber einen Reiseführer mitnehmen.


Viele Grüße
Boris


Ps: Next stop ROM in zwei Wochen :-)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK