Thema: Afrika wildlife und diving  (Gelesen 1864 mal)

Reisender215

« am: 26. Mai 2015, 21:09 »
Hallo zusammen,

das letzte jahr meiner reise steht an.

Ich möchte auf jeden fall noch nach afrika !
Zeit habe ich ca. 4-6 wochen. Kommt drauf an wie das mit dem visa läuft...

Ich möchte gern tauchen, hier ist wohl der süden gut.

Und ich möchte wildlife sehen.
Ich habe gelesen, der Krùger ist wohl nicht so toll, welchen Park oder welche tour könntet ihr mir empfehlen?

Ich bin backpacker sollte finanziell im rahmen bleiben.

Wäre März April, eine gute zeit?

Beste grüße
0

karoshi

« Antwort #1 am: 27. Mai 2015, 14:15 »
Zum Tauchen in Afrika würde ich auch Tansania (Pemba, Sansibar) in Betracht ziehen. Und wegen der Tiere an Land sowieso... ;)
0

Reisender215

« Antwort #2 am: 27. Mai 2015, 21:26 »
Werde mich mal belesen 👍
Bzgl. Des Kruger parkes, ist dort etwas dran?

Also sind andere alternativen besser?

0

White Fox

« Antwort #3 am: 28. Mai 2015, 06:27 »
Der Krüger NP hat mir auch nicht so gefallen. Sehr empfehlenswert fand ich den Hluhluwe–iMfolozi NP, die Landschaft ist wunderschön, es gibt viel weniger Touristen, alles ist irgendwie "ursprünglicher".
0

eucaloa

« Antwort #4 am: 28. Mai 2015, 09:31 »
Ich fand Krüger toll, die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und man kann viele Tiere sehen. Ich habe z.B. an nur einem einzigen Tag die Big5 gesehen. Besonders schön finde ich die breiten Flüsse, die man an vielen Stellen von erhöhten Positionen aus beobachten kann, insbesondere von den Restcamps aus. Das war alles sehr malerisch. Wenn man möglichst viele Tiere in relativ kurzer Zeit sehen will, ist das im südlichen Teil am wahrscheinlichsten. Ich war im  zentralen Teil und kann mich auch nicht beschweren. Ich war allerdings bisher außerdem nur im Etosha NP und noch nicht in Tansania.
0

moilolita

« Antwort #5 am: 28. Mai 2015, 14:11 »
zum tauchen soll Mozambique auch super schön sein!
von anderen Forummitgliedern habe ich schon öfter etwas über die nördlicheren Inseln gelesen (Quirimba glaub ich), die sollen erschwinglicher sein als z.B. Bazaruto.

Das Tauchen soll super sein.
Vielleicht hilft dir dieser Treat weiter:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11489.msg76193#msg76193
0

Reisender215

« Antwort #6 am: 02. Juni 2015, 07:04 »
Hallo zusammen,

ich wuerde mir dann ein auto mieten , habe ca. 6 wochen zeit evtl. auch + (max 8) .
ich haette da noch ein paar fragen:

- ist es moeglich dort im auto zu schlafen, auch abseitz von campingplaetzen?
- was waere eine gute reisezeit? Ich werde keine malariapillen schlucken, ich nehme das risiko auf mich.gibt es da eine gute zeit? Maerz bis anfang mai?
- ich plane sued africa , Madagascar und mir wuerde geschrieben Tansania nicht zu vergessen :) (dort wohl immer malaria?)
- waren eure erfahrungen als allein reisende positiv?
- ist es besser touren zu buchen oder auf eigende faust los zu machen (Parks z.b.)

Seb
0

Jens

« Antwort #7 am: 03. Juni 2015, 07:54 »
Hallo Seb,

bin heute Nacht in Uganda angekommen und lese gerade deine Fragen, die in mir ein paar ??? aufwerfen!

ich wuerde mir dann ein auto mieten , habe ca. 6 wochen zeit evtl. auch + (max 8) .

Willst du mit dem Auto über Ländergrenzen fahren?? Denke, dass das so gut wie kein Vermieter in Afrika mitmacht und wenn ist es sau teuer! Kumpels von mir haben in Afrika ihren eigenen 4x4 stehen und die schlafen in der Wildnis oder auf einem Campground! Ich war gerde in Äthiopien und in der Afar gegend, kein Wasser und zwischen 40-50 Grad warm unddenn noch standen wir mit einer TOur manchmal zum Pissen in dieser Umgebung und ein Einheimischer schaute mir zu! In den Ländern, die du aufzählst sind immer Menschen um dich und in Afrika kann das schnell mal "heiß" für dich werden. MAchen kannst du es schon!

- was waere eine gute reisezeit? Ich werde keine malariapillen schlucken, ich nehme das risiko auf mich.gibt es da eine gute zeit? Maerz bis anfang mai?

Naja, du gibst hier eine Reisezeit an, in denen in manchen Ländern die Regenzeit beginnen kann! Malaria kann dort überall vorkommen. 6-8 Wochen sind ja nicht lang! Warst du mal beim Tropenarzt?? Ich kann für die Dauer von 4-6 Monaten keine Malariatabletten nehmen, aber ich habe Malarone als Standby dabei! Das solltest du wenigstens mitnehmen! Lass dich da noch mal gut beraten!! Ich finde es etwas fahrlässig garnichts mitzunehmen! Die paar Euronen solltest du noch haben für deine Gesundheit.

- ich plane sued africa , Madagascar und mir wuerde geschrieben Tansania nicht zu vergessen :) (dort wohl immer malaria?)

Wow, das ist ja ein Gebiet das fast oder sogar Europa gleich kommt! Respekt und das alles in 6 Wochen! Hast u dich schon einmal üm Flüge gekümmert und ausgecheckt wie du da Madagaskar einbaust! Wäre es nicht sinvoller ein Land zu bereisen und das dann ohne Zeitlichen drück! Südafrika ist ein cooles Einsteigerland! Wenn du dann noch super tauchen möchtest mach einen Abstecher nach Mosambik, das Stichwort "Vilanculos" ist schon gefallen und ich kann dir das auch nur empfehlen! War 2006 dort und es ist klasse! Ostafrika geht auch super ins GEld! Afrika ist leider nicht billig.....

- ist es besser touren zu buchen oder auf eigende faust los zu machen (Parks z.b.)

Jetzt mal abgesehen von Tauchen sind die "Overlandtouren" (suche danach im Forum) eine prima Sache! Du sitzt im Truck erhöht und siehst wesentlich mehr im Game Parks als von deinem Mietwagen. Du bist zur richtigen Zeit am richtigen Ort (z.B. Sonnenuntergang). Nette Leute sind auch dabei und es wird nicht langweilig! Hier im Hostel hängen gerade Angebote aus, die 3-4 Tagestouren zwischen 350-550 U$ Dollar anbieten! Nur mal so zum Vergleich!

Wenn du eine Tour Cape Town nach Nairobi machst kommst du spätestens in Tansania in den Anfang der Regenzeit rein! Du kannst dem Touranbieter sagen, dass du auf Sansibar aussteigst und dort dann noch tauchen gehen kannst. So auf eigene Regie! Dann brauchst du nur einen Gabelflug D -> Cape Town & Sansibar (oder DAR) -> D.

So ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte! Viel Spaß bei deinen Planungen
0

Reisender215

« Antwort #8 am: 03. Juni 2015, 08:15 »
Hallo Jens,

ich merke schon , ich sollte wohl wieder etwas genauer schreiben .

OK also, ich habe zeit ungefaehr 6 wochen, es koennen auch mehr werden . Afrika wird mein letzter grosser stop auf meiner reise. Dann ist schluss .

Planen war noch nicht so meins, bisher lief das immer ganz gut..

ich wollte erst nach SA, da habe ich dann schon eine route.
wuerde mir in J.b ein auto holen und dann Port E. Cape hope usw.

da habe ich jetzt ca. 4-5 wochen eingeplant inkl. tauchen (wo genau muss ich noch gucken , auf jeden fall big fish, das ist der grund meines tauchens dort)

Mit im Auto schlafen waere ab und zu schon gut, da es die kosten etwas drueckt. ich will mich natuerlich nun nicht sinnlos in gefahr bringen, generell bin ich da aber eher offen.

die tourpreise , sind fuer 4 tage soweit ok. evtl. werde ich campen mit hostel verbinden und dann touren machen.

Fluege , wuerde ich dann von Idien oder Israel nach J.burg und von J.burg auch nach Madagaskar buchen (in einem anderen thread schrieb jemand mit boot ist eher schwer bzw. gar nicht moeglich)

wenn die zeit knapp ist  belasse ich es bei SA und Madagaskar, ich bin ehr immer sehr langsam unterwegs. 
meine planungen , sind auch noch nicht sehr ausgereift.
Afrika aber das erste land meiner reise, wo ich nun ueberhaupt schon mal etwas plane ;)

Malarone als standby habe ich dabei seit jahren im rucksack, wird wohl auch schon abgelaufen sein . Aber da sprichst du etwas gutes an, ich werde das neu kaufen.

Maerz -mitte Mai,
fuer die region SA und Madagaskar wie ist dort das risiko?

ich wuensche dir viel spass !! Und ich bin echt heiss dort hin zu kommen, weil es nun nach so langem reisen (3 jahre) endlich einmal wieder etwas ganz anderes werden wird!

beste gruesse seb
0

Moehli

« Antwort #9 am: 05. Juni 2015, 13:24 »
Hallo Seb,

Zitat
ich wollte erst nach SA, da habe ich dann schon eine route.
wuerde mir in J.b ein auto holen und dann Port E. Cape hope usw.
da habe ich jetzt ca. 4-5 wochen eingeplant inkl. tauchen (wo genau muss ich noch gucken , auf jeden fall big fish, das ist der grund meines tauchens dort)
Mit im Auto schlafen waere ab und zu schon gut, da es die kosten etwas drueckt. ich will mich natuerlich nun nicht sinnlos in gefahr bringen, generell bin ich da aber eher offen.

Wenn du diese Route fährst, dann kann ich dir den Hluhluwe-Imfolozi-NP empfehlen, schöner als der Kruger NP und weniger Touristen.

Im Auto würde ich in Südafrika eher nicht schlafen, das wäre mir zu unsicher. Campingplätze gibt es aber immer wieder und es sollte kein Problem sein dort ein Plätzchen zu finden (außer im Januar).

Zitat
Maerz -mitte Mai,
fuer die region SA und Madagaskar wie ist dort das risiko?
Anfang Mai hatten wir in Südafrika überhaupt keine Mücken. Zu Madagaskar kann ich dir nichts sagen, aber ich denke, dass da das Klima schon nochmal tropischer ist.

Grüße
Moehli

Moehli

« Antwort #10 am: 05. Juni 2015, 13:36 »
Im Übrigen kann ich für die Kombi Wildlife + Tauchen, wie karoshi schon geschrieben hat, Tansania empfehlen! Ich bin zwar kein Taucher, aber es gab auf Sansibar viele Tauchschulen und das Schnorcheln fand ich schon sehr beeindruckend.
Was Safaris angeht wird Tansania wohl kaum zu toppen sein. Preislich lagen wir in der Serengeti bei knapp 700 USD/5 Tage. Günstiger als 600 USD wird man es nicht kriegen, schätze ich.

Tansania ist auch als Backpacker mit den Öffentlichen ganz gut machbar. Es gibt zahlreiche Busverbindungen, die Busse sind alt und voll und fahren scheinbar ohne Fahrplan, aber sie sind auch voller Leben  :) Eine Zugfahrt durch Tansania war eines unserer Highlights, 22 Stunden von Dar nach Mbeya durch Nationalparks und einsame Landstriche - Hammer  ;)

Nur März bis Mai, was für dich ja vielleicht interessant wäre, ist da Regenzeit und vermutlich absolut keine gute Reisezeit.

Ostafrika ist halt ein bisschen mehr das typische Afrika im Vergleich zu Südafrika, wo schon viel westlich geprägt ist und man nur schwer in Kontakt mit der (schwarzen) Bevölkerung kommt.

Grüße

Reisender215

« Antwort #11 am: 14. Juni 2015, 14:05 »
Hallo zusammen ,

also hab nun noch weiter recherché betrieben :)

Zeitlich geht es dann sogar ab mitte/ende februar bis mitte Mai.


Das koennte mit dem wetter dann in die hose gehen?

In 10 wochen sollte doch dann aber zumindest zeitlich was gehen .

Was koennte ich da am besten machen?

SA und Madagascar oder Tanzania Madagascar ?

Wetter wird wie gesagt das problem sein
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK