Thema: Was tragt ihr wann am Körper?  (Gelesen 14942 mal)

Revilo

« Antwort #15 am: 11. August 2015, 01:22 »
Am "gefährlichsten" ist natürlich der Marsch zwischen (Bus-)Bahnhof und Hostel, wo man alles dabei hat.

Mal etwas, was noch nicht genannt wurde und auch eher selten dran gedacht wird. Speicherkarten!

Wenn wir mit gesamten Gepäck unterwegs sind, also entweder zum Bus(Bahnhof), Hostel oder in einem Taxi / Bus sitzen, dann habe ich immer die Speicherkarte(n) meiner Kamera - mit den aktuellen Fotos welche noch nicht als Backup nach "Hause" geschickt wurden - ebenfalls am Körper.

Allerdings nicht in der so nett genannten Geldkatze.

Denn ich kenne bisher genau 3 Reisende welche unterwegs ausgeraubt wurden persönlich - (2x Lago Atitlan Guatemala & La Paz Bolivien) - und bei allen 3 wurde neben dem Geldbeutel auch direkt nach der Geldkatze gesucht bzw. gegriffen!

Der Daypack war da eher Nebensache und wurde sogar bei keinem mitgenommen (alles was nach Elektronik aussah dagegen schon). Also Speicherkarte vorher rausnehmen und irgendwo anders verstauen!

Von diesen Extremfällen abgesehen, welche ja zum Glück auch eher selten vorkommen.

Besonders in unseren 6 Monaten in Guatemala / Mexiko, bei denen wir regelmässig an Couchsurfing Treffen teilnahmen, trafen wir nicht nur einen sondern mehrere Reisende welche ihre Fotos / Videos unterwegs los wurden und imho ist dies tausend mal schlimmer als nen Pass, nen bischen Bargeld oder ne Kreditkarte zu verlieren!

Diese Dinge können alle ohne Probleme einfach ersetzt werden, bei Fotos & Videos der Reise würde ich mich allerdings ohne Ende ärgern und wäre sicherlich für einige Wochen nicht zu ertragen.  ;)

In diesem Sinne
Safe Travels & sonnige Grüsse aus Arequipa

 
0

FamLind

« Antwort #16 am: 17. September 2015, 13:05 »
Aah gute Idee, die Geldkatze am Rücken. Hab immer auf Risen vorne getragen, stört mich voll. Hab als Mamma auch schon so ein kleines Bäuchlein, da braucht man nix zusätzliches dazu. Schon wieder was neues gelernt!
0

michel-impossible

« Antwort #17 am: 18. September 2015, 00:43 »
Zu dem Umgang mit Wertsachen wurde schon viel gesagt.
Mich beruhigt immer das ich Kopien von allen Ausweißdokumenten dabei habe, die kann ich ruhig verlieren und sind schnell wieder hergestellt, falls sie verloren gehen, in dem sie irgendwo noch in Dateiform gespeichert sind.
Besser als unterwegs keine Papiere dabei zu haben sind Kopien von Ausweiß, Führerscheinen, Krankenkarte usw.
So lasse ich die echten Papiere meisst im Safe oder im Zimmer.
0

Lord_Pinhead

« Antwort #18 am: 27. November 2015, 22:31 »
Hm, eine Geldkatze habe ich noch nicht genutzt, nur eine Bauchtasche und Cargopants  :o
Ich überlege das ich eine Einsatzweste von Miltec im nächsten Norwegen Trip verwende, das ist evtl. einfacher - man schwitzt vielleicht etwas  ;)

Am Körper eigentlich alles Geld, Technik, Ausweis und Sicherheitsteile (Palmstick, Survival Knife) die ich zum Campen brauche.

Im Rucksack einfach die Klamotten (nur 1 Satz), Gaskocher/Besteck/Topf (ganz unten), Essen, Klopapier (unverzichtbar :D), das BW Zelt und der Biwak. Beim Schlafen wird es allerdings interessant. Ich hab den Rucksack nicht zugeschlossen, dafür einen einfachen Handtaschen Alarm und das Gegenstück an meinem Arm dran. Nachteil: Dreht man sich im Schlaf kann er losgehen  :'(  Seitdem ist der Rucksack zusätzlich an mir befestigt weil auch das eine oder andere Wildtier (z.B. ein Fuchs) mal den Rucksack nach Essen durchwühlt und den Alarm auslöst.

Das gute am BW Rucksack ist, dort ist alles für das Zelt und dem Biwak vorhanden und der Stauraum bleibt frei.
0

Kasidu

« Antwort #19 am: 31. Januar 2016, 09:37 »
Also vielleicht bin ich ja zu leichtsinnig, aber während meiner Reise durch SOA und Südamerika habe ich immer genug Bargeld, eine Kreditkarte und eine Kopie vom Reisepass sowie Kamera in der Umhängetasche gehabt. Alles andere im Locker im Hostel.

An Reisetagen war die Aufteilung gleich, nur dass ich die Geldkatze mit Pass, mehr Bargeld und zweiter Kreditkarte auch in das Daypack getan hab. Bei Nachtbusfahrten kam die Geldkatze an den Körper und die Umhängetasche mit umgehängten Riemen auf meinen Schoß.

Diebe kennen Geldkatzen und suchen gezielt danach. Nützt euch also nur noch wenig.

Ein Tipp für Mädels: In Situationen die mir heikel vorkamen hab ich eine Kreditkarte und etwas Bargeld bzw später den USB Stick mit allen Fotos in meinen BH gestopft.

Schwimmen halt immer mindestens zu zweit und einer bleibt immer am Strand.
0

Vombatus

« Antwort #20 am: 31. Januar 2016, 09:50 »
Geldkatzen (richtig getragen) sind gut gegen Taschendiebe oder Diebstahl im Bus. Bei einen Raubüberfall sieht es wieder anders aus.

Das mit dem BH hab ich auch schon mal gelesen und gesehen.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3796.msg31403#msg31403

Könnte mir aber auch vorstellen, dass dort bei Raubüberfällen gesucht werden könnte. Habe schon öfters gesehen, wie sich Einheimische sonstnochwas aus den BH gezogen haben.

Selbst auf der Suche fand ich überwiegend Schaumstoff   ;D
1

DieTa

« Antwort #21 am: 14. Februar 2016, 17:48 »
Hey,
hier ist immer die Rede von Geldkatzen....ich dachte das wären normale Beutel...oder sowas??? :

http://www.amazon.de/Tatonka-Geldaufbewahrung-Holster-Natural-2859/dp/B000FSGR5Y/ref=sr_1_5?s=sports&ie=UTF8&qid=1455467773&sr=1-5&keywords=tatonka+geldaufbewahrung

Wie sieht so eine Geldkatze die du am Rücken trägst aus??

lg
0

Stecki

« Antwort #22 am: 15. Februar 2016, 03:50 »
Ja, das ist eine Geldkatze. Eines der unnötigsten Gadgets überhaupt.
0

Reise_Liebe

« Antwort #23 am: 17. Februar 2016, 16:49 »
Geld in einem kleinen Beutel in der Hose ;)
Ansonsten nehme ich eigentlich nichts mit. Gelegentlich die Kamera.
0

andihamburg

« Antwort #24 am: 20. März 2016, 13:40 »
Ich hatte vor meiner Südamerika Reise (6 Monate) auch an Packsafe gedacht, aber das Ding wiegt ganz schön viel. Brustgürtel und kleines Portmonee mit Schlaufe zum befestigen an der Hose hab ich auch gekauft und nie benutzt. Wenn ich draußen rumlaufe habe ich nur so viel Geld dabei wie ich an dem Tag/ Abend benötige, im Hostel kommen Geld und Pass in den locker oder in ein Versteck im Rucksack und wenn ich mit allem Gepäck unterwegs bin, dann ist das Zeug im Daypack auf den ich gut aufpasse und eine notfall Kreditkarte sowie eine pass Kopie im großen Rucksack. Meine Dokumente hatte ich alle eingescannt und auf Dropbox gespeichert. Internet findet sich wohl überall. Bin damit bis jetzt gut durch Ecuador, Kolumbien, Peru, Bolivien, Chile und Argentinien gekommen ... Jetzt darf nur in Rio nix mehr passieren. Die Welt ist sicherer und besser als man annimmt. Ach ja, mein guter teurer Fleece Pullover wurde mir in Hostel in Medellin geklaut. Das war auch ärgerlich und den hätte wohl nun niemand im locker geponiert.
0

LisaLovesToTravel

« Antwort #25 am: 06. Juli 2016, 12:09 »
Super Tipps bisher dabei! Ich bin bisher auch immer nur höchstens mit diesem Beutel, den man sich um den Bauch schnüren kann gereist und habe mich damit eigentlich immer ziemlich sicher gefühlt - aber das stimmt, die meisten Kriminellen wissen wahrscheinlich, dass Touris oft sowas anhaben. Die Idee mit dem BH (bzw je nach Bikini-Modell funktioniert das ja auch) ist echt gut!
Das Geld im Hotel verstecke ich immer sozusagen zwischen Futter und Außenhülle meines Koffers (so ein günstiger von Aldi), da ist ein Reißverschluss mit dem man das aufmachen kann (zum Säubern nehme ich mal an), was es zwar nicht mehr so perfekt unauffällig macht, aber ich habe meistens so viel Zeug im Koffer, dass das gar nicht auffällt :D Ansonsten tue ich es auch oft in Shoppingtüten, die ich ganz klein in einer Kofferecke zusammenknülle.
Wie macht ihr es denn mit euren Handys? Nehmt ihr Smartphones mit in den Urlaub und dann auch mit on tour, lasst ihr sie im Hotel oder nehmt ihr ein altes Handy mit und tut eure Speicherkarte rein?
0

Olly1977

« Antwort #26 am: 06. Juli 2016, 23:25 »
Ich behalte eine wichtige Hälte bei mir unter den Klamotten und eine andere wichtige Hälfte im Hotel. Falls mal was weggkommt, dann ist nicht gleich alles weg. Klar wenn der Pass weg ist, dann wirds schwierig.
0

theworldofsus

« Antwort #27 am: 25. Oktober 2020, 22:40 »
Hi
Bei mir kommt es auf die folgenden Situationen an. Beim Surfen lasse ich stets mein Handy und Brieftasche im Auto. Den Autoschlüssel trage ich währenddessen an mir. Während einer Sightseeingtour lasse ich meine Wertsachen immer im Hotel dort gibt es ja die Möglichkeit seine Wertsachen in einem Tresor zu verschliessen. Jedoch sind diese nicht immer sehr sicher. Ich würde euch empfehlen darauf zu achten. Meine Tasche trage ich entweder unter meinem Mantel oder zumindest so, dass ich sie stets im Blick habe.
Gruss Sus
0

reisefreudig

« Antwort #28 am: 18. Dezember 2020, 19:01 »
ich teile meine Wertsachen auch immer auf, damit nicht alles weg ist, wenn was gestohlen wird. Ebenso verteile ich Papierkopien der wichtigsten Ausweise auf die verschiedenen Gepäckstücke. Da ich gut nähen kann, nähe ich häufig kleine Taschen auf die Innenseite meiner Kleider.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK