Thema: Eure Erfahrungen mit Smartphone + externe Tastatur  (Gelesen 2453 mal)

sternchen.

« am: 07. August 2014, 20:18 »
Hallo zusammen,

früher oder später stellt sich ja jedem die Frage ob Netbook / Tablet / Notebook mit auf die Reise gehen oder doch lieber zu Hause bleiben sollten. Genau an diesem Punkt stehe ich jetzt auch gerade. Eigentlich hatte ich vor, nur mein Smartphone mitzunehmen. Für Flug- und Hostelbuchungen sollte das ja ausreichend sein. Jetzt würde ich natürlich ab und an auch mal gerne einen Blogeintrag schreiben und werde über die Handytastatur sicherlich sehr schnell genervt sein. Als Alternative dazu, direkt mein Netbook einzupacken, denke ich jetzt über eine externe Bluetooth-Tastatur für mein Smartphone nach. Hat hier der eine oder andere vielleicht schon Erfahrungen damit gesammelt?
0

Weltreisejunkie

« Antwort #1 am: 07. August 2014, 20:27 »
Ich würde sagen, es kommt ein bisschen darauf an, wie umfangreich deine Blogeinträge sein sollen und welches CMS du nutzt. Anbieter wie tumblr sind ja durchaus für mobiles bloggen gedacht. Das Backend von Wordpress dagegen überhaupt nicht. Es gibt zwar eine App dafür. Aber mit der hatte ich so meine Probleme. Und auch die Bildbearbeitung ist auf dem Smartphone nur bedingt möglich.
0

claudia2312

« Antwort #2 am: 15. August 2014, 12:17 »
 ??? Stelle ich mir sehr komisch vor. Spätestens der kleine Bildschirm wird dich zu Tode nerven. Noch mehr als die Tastatur!
Hat dein Handy keine Sprachfunktion? Um welches Smartphone handelt es sich denn? Wenn du sehr regelmäßig Blogeinträge schreibst, würde ich das Pad mitnehmen.
0

Nowhere85

« Antwort #3 am: 15. August 2014, 21:34 »
Also mich nerven virtuelle Tastaturen aufs Äußerste, ob am Ipad oder Smartphone.
Ich werde eine Bluetooth Tastatur mitnehmen, allerdings keine in der Standardgröße sondern eine kleine im Mini Format so wie diese hier:
http://www.ebay.de/itm/iPazzport-Wireless-Bluetooth-Tastatur-Keyboard-fur-TV-BOX-PC-Smart-TV-iPad-air-/131112563123?pt=DE_Computing_Tastaturen_Keypads&hash=item1e86eaf1b3
Nur muss ich mir eine leichte und mit einem guten Akku heraussuchen.
Sowas in der Art würde ich dir auch empfehlen.
MfG
Alex
0

Surfy

« Antwort #4 am: 18. August 2014, 22:15 »

Ich liebe die Idee nur mit meinem iPad auszukommen, unterwegs - da ich es auch zur Navigation nutze - für die offline Google-Satellitenansicht und Terrainkarten - beispielsweise.

Ab einer gewissen Beitragslänge komme ich mit dem iPad aber selbst mit Blogspot über die Website nicht weiter, man kann nicht bis zum Ende des Artikels scrollen. Hier kommen nun diverse Apps ins Spiel - die behaupten das zum einen besser zu können, zum anderen es auch erlauben - die Beiträge offline zu verfassen.

Ich kenne nicht alle Apps - kann aber zu der Blogger App sagen dass sie ganz ok ist für das verfassen neuerer Artikel - aber selbst da zum Layouten nicht wirklich gut sind. Immerhin kann man aber den Text verfassen.

Mit wenig Platz würde ich denke ich zu einem Apple MacBook Air 11" greifen (gegebenfalls gebraucht aus der Bucht). Das kann einfach "mehr" ohne soviel schwerer zu sein - ein vollwertiges Mini-Notebook.

Ich packe es nichtmal mit dem iPad - und lese nun diesen Beitrag und der ernsthafte Versuch - das ganze mit dem Smartphone zu packen  ???

Smartphone & Tastatur: ja das geht - aber ich würde mich auf das tippen des Textes beschränken - nicht zum schreiben und Layouten von kompletten Blogposts.

Wenn ihr Apps kennt - die das ganze beherrschen auf dem Smartphone/Tablet - bin sicherlich nicht nur ich um einen Tip froh!

Surfy

Kette

« Antwort #5 am: 19. August 2014, 11:14 »
Ich verwende folgende Tastatur für mein iPad (faltbar, daher Transportgröße wie bei einer kleinen und Tastaturgröße, nahezu, wie bei einer großen).

http://www.amazon.de/gp/product/B009GIPKWA/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

Nun ist ja Smartphone nicht Smartphone. Grundsätzlich wird es beim Tippen nicht so problematisch sein auf einem kleinen Display, wenn es um das Korrekturlesen geht, naja, fummelig aber machbar. Solltest du jedoch dir eines dieser Faplats (Wie auch immer man das schreibt) holen dürfte dies wohl ganz gut von der Hand gehen.

Was für Einträge schreibst du denn? Einmal pro Woche 500 Wörter oder täglich etwas im Twitter-Stil mit >120 Wörtern?
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK