Thema: Reisemüdigkeit  (Gelesen 7186 mal)

fischkopp

« Antwort #15 am: 20. Juni 2014, 11:57 »
Danke Fidelino,
dann viel Spaß in Belem. Vor 20 Jahren war ich da auch mal und bin spontan ne ganze Woche dort geblieben, weil es so toll war. Wir hatten damals in einem billigen Stundenhotel in der Innenstadt gewohnt, war ganz nett da mit den Frauen am Frühstückstisch ;D
fischkopp
0

fischkopp

« Antwort #16 am: 25. Juni 2014, 15:04 »
Hallo Fidelino,

meine Reisemüdigkeit habe ich ein bißchen überwunden. Ich wollte ja noch schnell nach Uruguay, habe dann im eiskalten Porto Alegre, das wegen dem heutigen Spiel mit Argentiniern und Militärpolizei voll ist, die Notbremse gezogen, und bin jetzt in Maceió, der Karibik Brasiliens. Es war genau das Richtige hierherzufliegen, zur Festa de Sao Joao, mit viel Forro etc. Danke noch mal an alle.
Ulrike
0

Weltenbummler_17

« Antwort #17 am: 26. Juni 2014, 08:14 »
Wie lange reist du eigentlich noch, bist ja schon eine ganze Weile jetzt unterwegs.
0

fischkopp

« Antwort #18 am: 26. Juni 2014, 20:33 »
Hallo Weltenbummler,
ich habe in Porto Alegre meinen Rückflug vorgezogen, umgebucht auf Mitte Juli, bin dann 2 Monate in Brasilien. Ursprünglich wollte ich nach Bolivien und Peru und auch Uruguay, um zu sehen, ob man in der Schweiz Lateinamerikas prima wohnen und leben kann, und dann im Oktober zurückfliegen. Jetzt lasse ich es mir in Maceió gut gehen und bleibe danach noch ein paar Tage bei Sao Paulo in einem der schönsten Condominios Brasiliens bei meiner deutschen Freundin, werde mich mit alten Freunden treffen und dann zu meiner Familie zurückfahren, um meine Ideen umzusetzen, die ich auf der Reise so hatte. 
Was ich allerdings diesmal gemerkt habe, dass es sehr schwer ist unterwegs die richtigen Entscheidungen zu treffen, wenn man ganz ohne Plan und nur mit Kreditkarte unterwegs ist. Gerade für so perfektionistische Frauen wie mich ist es schwer, die wollen immer alle Alternativen in Ruhe prüfen, was meist zu lange dauert. Man lernt, schnell Entscheidungen zu treffen und falsche schnell zu berichtigen. Dafür danke ich nochmal dem Forum.
0

Marcio

« Antwort #19 am: 31. Juli 2014, 15:58 »
Ich denke, dass dem Menschen irgendwann die Geborgenheit fehlt! Man hat niemanden, mit dem man das Erlebte teilen kann, was vielleicht auch sehr fehlt! Ich denke auch, dass du vielleicht eine längere Zeit an einem Ort bleiben solltest. Vielleicht kommt dann die Lust wieder hoch, wenn es dort ein bisschen langweilig wird. Wenn das nicht klappt würde ich von dem Plan abweichen und nach Asien fliegen! Dort gibt es komplett andere Dinge zu sehen und man ist wieder neugieriger. Da wirst du so viel Neues zu erkunden haben, dass dich die Reiselust wieder packt!
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK