Thema: Reisezeit Ost-Afrika  (Gelesen 2130 mal)

zarih

« am: 27. November 2013, 23:57 »
Hallo an euch alle,

ich plane eine Overlandtour von Nairobi bis Kapstadt durch (in dieser Reihenfolge): Kenia, Uganda, Ruanda, Malawi, Sambia, Zimbabwe, Botswana, Namibia, Südafrika (73 Tage Absolute Safari mit Absolute Africa) und bin mir bzgl. der Reisezeit unsicher.

Möglichkeit 1: Start am 8. April in Nairobi; Ende 19. Juni in Kapstadt
Möglichkeit 2: Start am 1. Juni in Nairobi; Ende 12. August in Kapstadt

Aus mehreren, persönlichen Gründen würde ich lieber am 8. April starten, bin mir jedoch mega-unsicher wegen der dortigen Regenzeit. Ich wäre ja praktisch in fast jedem Land (gerade von Kenia bis Sambia) volle pulle in der Regenzeit :-\
Was nicht heißt, dass ich komplett anti-regen bin. War auch öfters in Südostasien in der Regenzeit und kam klar. Aber da musste ich auch nicht zelten ;D Ich möchte einfach nur nicht mir meinem Zelt ständig wegschwimmen oder es hauptsächlich im Regen auf und abbauen und auch nicht hauptsächlich im Regen reisen oder bei komplett bedecktem Himmel.

Andererseits würden bei Reisebeginn im Juni die Temperaturen in der Nacht empfindlich kalt werden. Wobei ich mir lieber nen wärmeren Schlafsack zulege und beim Aufstehen friere, als ständig im Regen zu stehen  ;D

Tiere werde ich, glaub ich, auf diesem Trip zur Genüge beobachten können. Das schließe ich jedenfalls aus den Beschreibungen verschiedener Touranbieter und aus Reiseberichten anderer Menschen.

Meine Frage: Wer ist bereits in einem dieser Zeiten in diesen Ländern gewesen und kann mir sagen, welche Entscheidung aus welchen Gründen die Bessere ist?

By the way: Bin selbstverständlich für sämtliche andere Tipps / Anmerkungen zu diesem Trip in diesen Ländern dankbar.

Ich danke!

Eure sich-nur-schwer-entscheiden-könnende Sarah

Edit: Leute ich seh vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Da zerbreche ich mir das Köpfchen wochenlang und entdecke wenige Minuten nach meinem Post diesen Thread: April = Regenzeit in Tansania+Kenia?
Versteh ich grad nicht, da ich doch jeden Tag 100 Mal hier rein schaue  ::)
SORRY!
0

Yike

« Antwort #1 am: 28. November 2013, 08:13 »
Hi Sarah,

Ich war selber noch nicht dort (ausser Namibia), aber da ich selber am 27.05 nach Tanzania fliege, habe ich mich ein wenig umgeschaut und habe auf dieser Seite viele gute Tipps bekommen: http://www.expertafrica.com/

Vielleicht hilft es dir. Meine bescheidene Meinung zu deiner Hauptfrage: ich würde den zweiten Termin nehmen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass deine Route günstiger wäre, solltest du von Süd nach Nord reisen, statt anders herum. Juni/Juli ist es in Südafrika noch ganz ok und auch nachts nicht sooo kalt. Doch danach wird es eher ungemütlich. Daher würde ich von dort Richtung Äquator weiter ziehen.

Viel Spass und gute Reise.
Yike

zarih

« Antwort #2 am: 28. November 2013, 10:45 »
Hi Yike,

danke dir für deinen Tipp und den Link.
 
Ja, das mit der umgekehrten Route hatte ich mir auch schon überlegt. Allerdings hab ich bisher noch keinen Touranbieter gefunden, der die Tour Cape Town - Nairobi zu diesen Konditionen und Zeitrahmen anbietet.

Zudem wollte ich danach weiter nach Südamerika und dachtie, ich komme von Südafrika besser und vor allem günstiger dorthin als von Kenya.

Oh man, ich hab die Planung und Vorbereitung einer Weltreise definitv unterschätzt  :o
0

Yike

« Antwort #3 am: 28. November 2013, 12:54 »
Schätze mal, dass du von Südafrika westwärts nach S-Amerika fliegst?! Ich will von Afrika aus Richtung Indonesien und dann später über Australien/Südsee nach Chile. Du hast nicht zufällig einen günstigen Flug von Afrika nach Indonesien gesehen?

zarih

« Antwort #4 am: 28. November 2013, 21:31 »
Ja, westwärts Richtung Südamerika. Deswegen kann ich dir leider zu Flügen in die andere Richtung nichts sagen. Sorry.
Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach nem günstigen Flug.

An alle anderen: Wer glaubt, mir etwas Wissenwertes zu Overlandtouren oder grundsätzlich zum Reisen in Afrika mitteilen zu können ist dazu herzlich eingeladen  :)
0

White Fox

« Antwort #5 am: 29. November 2013, 07:07 »
Ich finde Variante 1 besser, denn ab Juli wird es wirklich bitterkalt in Südafrika, da würd ich lieber zusehen, dass ich bis Anfang Juni fertig werde. Zum Klima in Ostafrika kann ich allerdings leider nichts sagen.
0

cocolino

« Antwort #6 am: 03. Dezember 2013, 12:46 »
Was du nicht unterschätzen solltest, ist die Qualität der Straßen. Wir waren im Juli und August in Tansania, da war es trocken, aber manche der Pisten, vor allem in den Nationalparks oder eben abseits der großen Straßen stelle ich mir bei Regen unbefahrbar vor, da die vermutlich zu Schlammlöchern werden. Bei uns war es nur staubig...

Moehli

« Antwort #7 am: 12. Dezember 2013, 17:22 »
Zitat
Ja, westwärts Richtung Südamerika. Deswegen kann ich dir leider zu Flügen in die andere Richtung nichts sagen. Sorry.
Wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach nem günstigen Flug.

Du wirst wahrscheinlich direkt von Südafrika nach Südamerika fliegen, oder?
Ich hab lange nach sinnvollen Flügen von Peru nach Ostafrika geschaut und nur eine Verbindung gefunden (Lima-Rio-Addis-Dar) mit Ethiopean Airlines.
Falls du also von Nairobi nach Südamerika fliegen möchtest, wäre das vielleicht eine Möglichkeit?!

Habe mich letztlich aber dagegen entschieden und fliege jetzt von Lima nach Amsterdam und von dort nach Tansania.
Von Kapstadt/Johannesburg sind die Verbindungen nach Südamerika ja ganz gut, ansonsten scheint es so gut wie keine Verbindungen zwischen den beiden Kontinenten zu geben.  :-\

Zur Reisezeit: August in Namibia war herrlich, nur abends ab und zu kalt (und auch einmal Frost), zu Ostafrika kann ich dir erst ab September 2014 etwas sagen  :)

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK