Thema: Wo im Januar "pilgern" gehen?  (Gelesen 2499 mal)

dirtsA

« am: 26. November 2013, 23:28 »
Hallo ihr Lieben,

ich hab hier mal eine etwas andere Frage.
Kurz zur Ausgangssituation: Meine Mutter konnte die letzten Jahre aus familiären Gründen kaum etwas für sich machen, auch Urlaub hatte sie keinen richtigen. Sie steht auch grad an einem Punkt im Leben, wo sie viele Fragen hat und nicht so recht weiß, was sie noch machen möchte in ihrem Leben. Sie wollte aber schon immer mal eine Pilgerreise unternehmen. Weniger wegen dem religiösen Hintergrund, als, um Ruhe zu haben, mehr zu sich selbst zu finden und die Natur zu genießen. Sie ist aber nicht sehr sportlich, eher gemütlich wandern wäre wohl angesagt...

Das Ganze sollte in Europa sein und 1-2 Wochen dauern. Könnte auch ein Teil des Jakobsweges sein, nur frage ich mich, ob es nicht doch noch zu kalt ist... Länger warten sollte sie aber nicht, sonst ändert sich familiär wieder etwas und es kommt nicht dazu! Es muss daher im Januar sein.

Gibt es vielleicht einen Teil des Jakobsweges, der sich auch in der Zeit eignet, also etwas wärmer ist und in den 1-2 Wochen auch mit einem guten Start-/Endpunkt machbar? Sprich Flüge?

Wir wollen ihr alles zu Weihnachten schenken, ich die Planung, das Finanzielle von meinem Vater... ;)

Wär euch echt für ein paar Ideen dankbar! Es muss auch keine klassische Pilger-Route sein, aber sie sollte schon jemand treffen können, wenn sie will. Ganz leere Wege wären auch nicht toll, da würde sie vielleicht einsam werden.

Danke euch und LG
0

White Fox

« Antwort #1 am: 27. November 2013, 07:23 »
Uff, das ist garnicht so leicht. In Europa ist es im Januar/Februar praktisch überall zu kalt. Höchstens Griechenland könnte ich mir noch vorstellen, da war ich im November (vor vielen Jahren) und das Wetter war super. Aber ob es da Pilgerwege gibt?
0

Litti

« Antwort #2 am: 27. November 2013, 08:09 »
Gar nicht einfach. Von den Temperaturen ginge sicherlich auch der lykische Weg, aber schein sehr feucht zu sein im Jänner...

http://www.iten-online.ch/klima/europa/tuerkei/antalya.htm

Da würde sich vielleicht schon genau so gut ein südlicher Jakobsweg anbieten, siehe

http://www.iten-online.ch/klima/europa/spanien/sevilla.htm
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 27. November 2013, 20:00 »
Danke euch schon mal. An den südlichen Jakobsweg bzw. lykischen Weg hatte ich auch schon gedacht. Die Frage ist halt wirklich, wie "schlimm" das Wetter dann ist bzw wie ausgestorben die Wanderwege.

War jemand hier schon mal im Januar pilgern?

Hab auch schon überlegt, doch außerhalb Europas zu schauen. Da würde sie dann aber bestimmt nur mit Gruppe hin und die Frage ist überhaupt, ob sie es momentan machen würde, da sie dann im Notfall nicht schnell heimfliegen könnte...

Also wenn jemand noch Ideen hat, immer her damit :) Ich weiß es ist nicht einfach...
0

serenity

« Antwort #4 am: 28. November 2013, 15:26 »
Vielleicht hilft dir dieses Forum weiter http://pilgerforum.de/forum/index.php - da gibt es Unterforen für die einzelnen Abschnitte, ich denke, dort findest du Infos zu Wetter, Pilgerzahl usw...
0

KiteSurfer

« Antwort #5 am: 11. Februar 2014, 15:26 »
Im Januar ist es viiieeel zu kalt in Europa, was spricht dagegen, das im Sommer zu machen?
0

Tripper

« Antwort #6 am: 11. März 2014, 18:55 »
Hi dirtsA,

mich würde interessieren wie die Geschichte ausgegangen ist. Habt Ihr noch was Passendes im Januar gefunden? Ich habe nämlich jedes Jahr zu Jahresbeginn ähnliche Probleme bei der Suche nach schönen Destinationen zum Runterschalten. Würde mich einfach mal interessieren, für den Fall dass ich Januar 2015 hier in Europa unterwegs sein sollte...
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK