Umfrage

8 Wochen - NZ vs OZ

Gleichverteilung (je 4w)
5 (9.8%)
Etwas länger in NZ (5w; 3w OZ)
9 (17.6%)
Länger in NZ (6w; 2w in OZ)
11 (21.6%)
Etwas länger in OZ (5w; 3w NZ)
5 (9.8%)
Länger in OZ (6w; 2w in NZ)
0 (0%)
Nur NZ
17 (33.3%)
Nur OZ
4 (7.8%)

Stimmen insgesamt: 50

Thema: 8 Wochen: Australien & Neuseeland - Wie würdet ihr splitten?  (Gelesen 11596 mal)

serenity

« Antwort #30 am: 17. Dezember 2017, 21:50 »
Ist ja irgendwie klar - andersrum kommt ihr in die Nebensaison, wenn das Wetter/die Bedingungen schlechter werden, sinken die Preise ...

Mai in NZ ist wie November bei uns - würde ich mir nicht unbedingt geben wollen, auch wenn's billiger wäre! Was habt ihr davon, wenn ihr was spart und euch dann nur ärgert ...

Klar - auch bei uns gibt's im November schöne Tage - aber es wird eben auch erst spät hell und sehr früh dunkel.
0

LeniLustig

« Antwort #31 am: 19. Dezember 2017, 16:37 »
... Australien dagegen ist sehr warm und hat tolle Strände! :)

Hehe. Ja schön zum ansehen aber man konnte eh nirgends rein 😅 außer ein bissi vl. Zumindest an der Ostküste. Das hat mich so geärgert an Australien :) und der kaputte Camper..

mit 2500 für 6 wochen seids in NZ glaub ich eh nicht so schlecht dabei. Sowohl in nz und Australien is alles ziemlich teuer. Ich hatte den Eindruck dass campen mit nem minivan noch das günstigste ist. Außer man trampt  :)
0

echidna

« Antwort #32 am: 19. Dezember 2017, 17:07 »
Klar - auch bei uns gibt's im November schöne Tage - aber es wird eben auch erst spät hell und sehr früh dunkel.
Ich weiß nicht, ob Ihr wandern gehen wollt, aber ist es nicht so, dass um diese Jahreszeit einige Wanderwege gar nicht mehr zugänglich sind? Außerdem - es kann ganz schön viel regnen auf der Südinsel, und einige Wege sind dann unpassierbar, weil das herabrauschende Wasser an einigen Stellen den Weg abschneiden kann.

Es kann auch sein, dass die touristische Infrastruktur teilweise dicht macht (Campingplätze, Berghütten, Läden, etc.)...
0

serenity

« Antwort #33 am: 19. Dezember 2017, 19:46 »
... Australien dagegen ist sehr warm und hat tolle Strände! :)
Australien ist absolut NICHT überall sehr warm und schon gar nicht immer!

Wir hatten schon bei 2 Reisen im Januar - also dort eigentlich Hochsommer! - in Melbourne 13°C, ein anderes Mal in Sydney 15°. Und dazu Regen ... Und zwar mehrere Tage lang!

Insgesamt ist im Osten die Chance auf schlechtes Wetter im Herbst (also so ab April) deutlich höher als in Western Australia.
Und im Westen kannst du an JEDEN Strand - außerdem sind die einfach unglaublich! In Esperance gibt es z.B. Strände, die sind so blendend weiß, dass die Locals sagen "You need two pairs of sunglasses there ...". Und in der Umgebung von Margaret River ist fast jeder Strand ein Traumstrand!

Und wenn ihr die Küste von Perth aus nach Norden fahrt, habt ihr ein Highlight nach dem anderen - und das zu einer echt guten Zeit, wo es nicht mehr so voll und nicht mehr so heiß ist. Da könnt ihr Wale und Delfine sehen und die Landschaft ist einfach nur toll. Ab Mai wandern die Buckelwale die Küste hinauf, siehe https://www.westernaustralia.com/en/things_to_do/sun_and_sea/Pages/Whale_Watching.aspx#/ und davor kann man in der Gegend von Albany Orcas beobachten.
1

echidna

« Antwort #34 am: 20. Dezember 2017, 09:47 »
Australien ist absolut NICHT überall sehr warm und schon gar nicht immer!
Das kann ich bestätigen. Wir sind im Januar in Südaustralien, Victoria und NSW gewesen, und teilweise war es ordentlich frisch. Man konnte insbesondere abends eigentlich kaum draußen sitzen.

Und bei meiner ersten Australienreise ist mir noch lebhaft das z.T. äußerst regnerische und stürmische Wetter in Erinnerung geblieben. Wir hatten irgendwo in NSW gezeltet gehabt, und es hat so geschüttet, dass der ganze Zeltplatz unter Wasser gestanden war...
0

Phil

« Antwort #35 am: 26. Dezember 2017, 14:41 »
Auch wenn die Diskussion doch relativ schnell abgedriftet ist möchte ich euch noch unsere Entscheidung mitteilen :D.

Wir haben uns jetzt entschlossen Mitte Februar nach Australien zu reisen und dort 5 1/2 Wochen zu verbringen. Zahlen tun wir in dieser Zeit 1124€ für einen Campernvan.

Ende März bis Mitte Mai sind wir dann in NZ. Hier wollen wir uns von Süd nach Nord bewegen. Das sind dann 7 Wochen für  knapp 1700€.

Mit eventuellen schlechten Wetter können wir durchaus leben, wir stellen uns ja schließlich darauf ein. Weltreise ist ja kein Ponyhof ;).

Vielleicht helfen die Zeiträume und Preise ja anderen einmal weiter.

Viele Grüße
Philipp
0

Kama aina

« Antwort #36 am: 29. Dezember 2017, 08:46 »
Warum genau habt ihr euch für Camper entschieden?
0

Phil

« Antwort #37 am: 29. Dezember 2017, 11:11 »
Anfangs hatten wir gerade in Australien überlegt uns mit dem Bus von A nach B zu bewegen. Doch mit 1124€ hat uns das Preisargument dann doch überzeugt.

Ich denke der Hauptgrund, dass wir uns für einen Camper entschieden haben, ist die Freiheit jeden Tag zu entscheiden wohin geht es als nächstes und auch den Plan/Weg kurzfristig zu ändern, weil man gerade an etwas schönen vorbeifährt.

Des Weiteren gefällt gerade mir die Vorstellung endlich mal in einem eigenen Camper unterwegs zu sein. Darin zu kochen und zu schlafen, an den wunderschönsten Plätzen Australiens und Neuseelands. Frühs die Sonne zu spüren, die Kofferraumklappe auf zu machen und das Frühstück am Meer oder einem anderen wunderschönen Platz zu genießen.

Vielleicht ist es auch einfach nur mal wieder schön hinterm Steuer zu sitzen nach Monaten im Bus oder vereinzelt auf dem Moped ;).

Ich denke eine Mischung aus allem. Gerade in Neuseeland haben wir einen Campern der self contained zertifiziert ist. Ich muss noch etwas genauer recherchieren doch ich erhoffe mir noch schönere Plätze davon :D
0

Kama aina

« Antwort #38 am: 29. Dezember 2017, 12:32 »
Ja mit der Ausrichtung kann ich das verstehen! :)
Bin auf eure Berichte gespannt! ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK