Umfrage

8 Wochen - NZ vs OZ

Gleichverteilung (je 4w)
5 (9.8%)
Etwas länger in NZ (5w; 3w OZ)
9 (17.6%)
Länger in NZ (6w; 2w in OZ)
11 (21.6%)
Etwas länger in OZ (5w; 3w NZ)
5 (9.8%)
Länger in OZ (6w; 2w in NZ)
0 (0%)
Nur NZ
17 (33.3%)
Nur OZ
4 (7.8%)

Stimmen insgesamt: 50

Thema: 8 Wochen: Australien & Neuseeland - Wie würdet ihr splitten?  (Gelesen 12992 mal)

White Fox

« Antwort #15 am: 03. September 2013, 19:32 »
Danke für das flotte u zahlreiche feedback, werden Australien dann wohl auf 1w kürzen u nur Sidney u Umgebung machen!

Da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen, damit machst du sicher einen guten Deal :)
0

signalgrau

« Antwort #16 am: 14. September 2013, 21:04 »
So machen wir es im Februar auch. 8 Wochen Neuseeland und da wir auf dem Weg nach Süd Ostasien eh in Sidney zwischen laden müssen schauen wir uns die Stadt eine Woche an.
1

Hermann90

« Antwort #17 am: 18. Januar 2017, 13:15 »
Hi ich hätte auch mal eine ähnliche Frage.

Meine Freundin und ich stehen nämlich aktuell vor fast der gleichen Frage.
Wir haben im November-Januar 2018 insgesamt knapp 7 Wochen Zeit und möchten in dieser Zeit nach Neuseeland und Australien reisen.

Unser erster Gedanke war, dass wir 2,5 Wochen mit einem Camper nach Neuseeland gehen und dann noch für 4 Wochen nach Australien fliegen.
In Neuseeland würden wir eine bzw. vielleicht sogar beide Inseln bereisen. Für Australien ist die Osküste mit Camper geplant (Cairns-Brisbane), paar Tage Sydney und am Ende für 4 Tage ins Outback.

Aktuell ist unser Stand, dass wir 4 Wochen nach Neuseeland gehen und dort alles etwas ruhiger angehen und dann noch für 2,5 Wochen nach Australien und dann dort nur die Ostküste mit dem Camper bereisen.

Wir wären dir sehr Dankbar, für Erfahrungen + vielleicht eine Empfehlung.

Vielen Dank!

Grüße
0

michelaufreise

« Antwort #18 am: 18. Januar 2017, 13:49 »
Regenzeit beachten an der Ostküste. ?!
Zu deiner Frage. Man kann dir einfach keine vernünftige Antwort geben. Ich war fast drei Monate in Australien und 2 in Neuseeland.
Und ich wusste nicht was ich dir antworten soll.
Du scheinst aber keine Vorstellung zu haben was die Entfernungen angeht.
Pass auf das du dir damit nicht selber ins Bein  schießt.
Einmal um die Nord und Südinsel sind genau 5000 Kilometer pro Insel.
10000 gesamt.
Sydney cairns Alice Springs Adelaide Melbourne Sydney 14900 Kilometer. Der Vorteil in Australien du kannst das Auto rollen lassen und schaffst wesentlich mehr Kilometer als auf der deutschen Autobahn.
Ich wusste was ich machen würde gar nicht nach Neuseeland fahren weil mir Australien wesentlich besser gefallen hat. :-)
Wenn du beide Länder sehen musst willst mach 4 Wochen Australien und den Rest eine von den beiden Inseln von Neuseeland. Auf keinen Fall beide.
Die vier Tage outback halte ich auch für knapp. Da gibt's so viel zu sehen. War für mich das Highlight. Bin aber mit dem Auto hin.
Viel Spaß
0

chaotin

« Antwort #19 am: 18. Januar 2017, 15:26 »
Hallo,

ich bin da eher der eindeutige NZ-Fan, wobei ich in Australien nur um Perth einen Roadtrip gemacht habe und das hat mit so mittelmäßig gefallen. Aber da ich diesen genau über Weihnachten und Neujahr gemacht habe, kann ich dir sagen, es war brechend voll. Selbst die overflow-Plätze waren voll. Es war zum einen zu der Zeit ein Akt einen Camper halbwegs bezahlbar zu bekommen und dann noch einen freien Platz auf'm Campsite. Zu der Zeit sind in Australien und NZ Ferien, also bucht euren Camper vor und bei Bedarf auch Unterkünfte.

So und jetzt zu NZ, also ich war 2mal je 3 Wochen da (und dann nochmal 3 Monate) und habe immer beide Inseln gemacht - beim 1.Mal halt nach dem Motto, wer weiß, ob ich da nochmal hinkomme  ;D
Unterhalb von 3 Wochen würde ich definitiv euch nur zu einer Insel raten. Wenn man beide macht, dann eben mit Gabelflug. Wir waren damals immer in Queenstown gestartet, einmal westlich an den Alpen vorbei, bei der 2.Reise östlich. Bei der Nordinsel einmal Mitten durch und beim zweiten Mal, ab Taranaki zur Mitte und dann auch ganz hoch nach Far North. Beim ersten Mal war dafür die Coromandel mit bei und es ging nur in die Bay of Islands. Wenn man nur eine begrenzte Zeit hat, muss man eben Abstriche machen. Ich finde beide Inseln auf ihre Art toll. Südinsel ist einfach ruhiger und vom Wildlife und der Landschaft genial, dafür sind eben auf der Nordinsel die Vulkane, die thermalen Regionen und ein paar richtig tolle Strände. - also ich würde meine Entscheidung definitiv zu Gunsten von NZ treffen. ;)

Ach ja und im November kann es in NZ gerade auf der Südinsel noch etwas kühl sein ;)
0

michelaufreise

« Antwort #20 am: 18. Januar 2017, 15:37 »
In Neuseeland ist es ganzjährig kühl😎
0

Mirabell

« Antwort #21 am: 18. Januar 2017, 22:58 »
Ha ha, Michelaufreise, das stimmt! Mir hat, vielleicht auch deshalb, Australien besser gefallen. Ich habe im Hochsommer noch nie so gefroren wie auf Neuseelands Südinsel.
0

michelaufreise

« Antwort #22 am: 18. Januar 2017, 23:36 »
Lach das stimmt geht mir auch so. . Ich bedauere bewundere die Menschen die im Juli oder so hin fahren. Es war mir schon im Dezember Januar zu schattig.
Was mir in Australien so gefallen hat war die unendliche Weite und Ruhe.
Und nicht das ständige abgezäunte wie in neu Seeland.
Es gibt Länder da bereue ich hin gefahren zu sein. Nz gehört aber nicht dazu. Aber noch mal muss ich nicht hin.
0

Hermann90

« Antwort #23 am: 19. Januar 2017, 06:59 »
Regenzeit beachten an der Ostküste. ?!
Zu deiner Frage. Man kann dir einfach keine vernünftige Antwort geben. Ich war fast drei Monate in Australien und 2 in Neuseeland.
Und ich wusste nicht was ich dir antworten soll.
Du scheinst aber keine Vorstellung zu haben was die Entfernungen angeht.
Pass auf das du dir damit nicht selber ins Bein  schießt.
Einmal um die Nord und Südinsel sind genau 5000 Kilometer pro Insel.
10000 gesamt.
Sydney cairns Alice Springs Adelaide Melbourne Sydney 14900 Kilometer. Der Vorteil in Australien du kannst das Auto rollen lassen und schaffst wesentlich mehr Kilometer als auf der deutschen Autobahn.
Ich wusste was ich machen würde gar nicht nach Neuseeland fahren weil mir Australien wesentlich besser gefallen hat. :-)
Wenn du beide Länder sehen musst willst mach 4 Wochen Australien und den Rest eine von den beiden Inseln von Neuseeland. Auf keinen Fall beide.
Die vier Tage outback halte ich auch für knapp. Da gibt's so viel zu sehen. War für mich das Highlight. Bin aber mit dem Auto hin.
Viel Spaß

Danke für deine Antwort. Ich habe vergessen zu sagen, dass wir bei der ersten Planung, in Australien zwei Inlandsflüge geplant hätten. Brisbane bis Sydney und Sydney bis Alice Springs.

Grüße
0

michelaufreise

« Antwort #24 am: 19. Januar 2017, 17:40 »
Nimm dir im outback bloß ein Auto oder Camper. 
Ich würde echt noch zwei Tage im outback dran hängen Mc Donald Range oder wie die heißt.
Du hast auf jeden Fall ein coolen Urlaub auch wenn er vorne und hinten auseinandergerissen ist.
Mach das beste draus.
Wenn du sagst du willst von Brisbane bis cairns fahren würde ich mal in den Raum werfen das du dir mal Gefanken über die Tour Sydney Great Ocean Road Adelaide outback und zurück machst mit dem Auto.
Ich hab ja die Ganze Runde gefahren und denke auch das solltest du dir mal überlegen
0

homel

« Antwort #25 am: 22. Mai 2017, 21:22 »
Das hängt vom Typ ab. Neuseeland hat tolle Landschaften, aber ist auch etwas kühler. Australien dagegen ist sehr warm und hat tolle Strände! :)
0

grenzenlos

« Antwort #26 am: 23. Mai 2017, 07:19 »
Hallo,
bei 6/7/8 Wochen würde ich mich auf ein Land konzentrieren. Ich mag beide Länder sehr. Speziell Australien benötigt Zeit  ;) Wir waren da 3 Monate über 10.000 km unterwegs. Natürlich ist es mit einem Camper ideal. 
Speziell die Westküste von Australien empfanden wir als absolut schön  ;)
Bei Interesse sind hier: https://www.grenzenlosabenteuer.de/neues-abenteuer-2014-2016/na-6-australien-teil-1/ Berichte und Bilder einsehbar  ;)
LG, Wi grenzenlos

Bild: Australien mit Camper bereitet viel Freude  :)




0

Phil

« Antwort #27 am: 16. Dezember 2017, 16:45 »
Hallo zusammen,

wir befinden uns gerade ungefähr in der selben Situation wie meine Vorredner. Wir sind gerade auf Weltreise. Noch sind wir in SOA unterwegs und wollen ca. März/April/Mai Australien und/oder Neuseeland bereisen. Wir haben uns als maximum 3 Monate gegeben da wir danach noch in die Südsee wollen und nach Südamerika.

Jetzt ist die Frage wie teilen wir es am besten auf und welcher Teil. Wir waren beide noch nicht mit einem Camper länger unterwegs, mögen aber die Vorstellung frei in der Gestaltung unserer Route zu sein. Wir finden bei Länder aktuell interessant gerade in dem Aspekt wann kommt man das nächste mal wieder in die Gegend.

Ich denk Natur, als auch Erlebnisse und Tiere spielen für uns die wichtigste Rolle.

Jetzt kommt das schwierige:

1. Wie teilt man die Zeit zwischen beiden Ländern auf? Muss man sie aufteilen oder sollte man lieber ein Land machen?
2. Welcher Teil des jeweiligen Landes sollte es dann sein.

Aktuell spielt sich in meinem Kopf ein klassisches 2x 6 Wochen ab. In denen wir in OZ eine Küste abfahren (meiner Freundin sagt die Ostküste eher zu mir eher die Westküste :D) und in NZ eine Insel näher in Augenschein nehmen. Bei der Zeit hätte ich erst Australien von Süd nach Nord gedacht und dann NZ. Uns ist natürlich bewusst das es Ende Mai in NZ etwas kälter werden kann. Doch vielleicht kann man ab Mitte April direkt in den Süden fahren und sich dann hoch arbeiten :)

Was ist eure Meinung dazu? Sinnvoll? oder doch eine Andere Aufteilung? Was würdet ihr mit 12 Wochen anfangen?

Danke für euer Brainstorming ;)

Viele Grüße
Philipp + Katharina 
0

serenity

« Antwort #28 am: 16. Dezember 2017, 20:52 »
März/April/Mai - da würde ich definitiv zuerst nach NZ, und zwar zuerst auf die Südinsel, und dann nach Norden hoch fahren.

Im Süden hast du eine Situation wie bei uns im September - d.h. die Tage werden schnell und merklich kürzer, je weiter du im Süden bist. Es ist im Süden auch Anfang März deutlich wärmer als im Mai. Im Mai kannst/musst du im Süden sogar mit Schnee rechnen, zumindest in den Bergen und den Catlins.

Wenn ihr dann Richtung Norden reist, also näher an den Äquator kommt, relativiert sich das zunehmend.

Konkret - Zuerst NZ, also nach Christchurch fliegen, dann die Südinsel erkunden und anschließend die Nordinsel. Dann von Auckland aus entweder nach Melbourne fliegen und die Ostküste hoch oder - wettertechnisch eher besser - nach Perth fliegen und von da aus die Westküste hoch, z. B. bis Exmouth. Die Westküste ist im Herbst (also unserem Frühling) echt schön!
Wir waren dieses Jahr im Februar in West Australien, von Albany bis Exmouth. An der Westküste war es sehr heiß, aber es war einfach nur schön - siehe https://fernwehheilen.com/2017/02/16/grenzberschreitung/. Im April/Mai hättet ihr erheblich bessere Bedingungen, auch für Wal-Beobachtungen!

Auch in Neuseeland waren wir schon zwei Mal - und werden im Februar 2018 wieder für 6 Wochen hin reisen!
0

Phil

« Antwort #29 am: 17. Dezember 2017, 00:45 »
Wettertechnisch haben wir uns das schon fast gedacht :/. Uns schrecken die campervan Preise noch etwas ab 6 Wochen NZ 2500€+ 6 Wochen OZ 2000€+ wenn dir diese Variante machen.

Andersherum wäre es deutlich günstiger aber unsicherer mit dem Wetter wahrscheinlich :).
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK