Thema: Aktuelle Infos zu Reisen in den IRAN?  (Gelesen 3821 mal)

Michael84

« am: 11. August 2013, 21:54 »
Hallo,

hab vor ein paar Tagen die Idee geboren so ab Anfang September von Istanbul durch die Türkei und anschließend durch den Iran zu reisen.
Und alles was ich bisher über den Iran und die Menschen dort gelesen habe bestärkt mich umso mehr dorthin zu reisen.

Da sich die Gegebenheiten dort allerdings sehr schnell ändern können wollte ich einmal Fragen wie es mit aktuellen Informationen aussieht. Ich habe die Beiträge hier im Forum gelesen bin mir aber nicht sicher ob sich, vor allem seit den letzten Wahlen, an der Situation im Iran etwas verändert hat.
Hab mir auch einmal den Wechselkurs angeschaut und der hat sich Mitte Juli sprunghaft verdoppelt (oder halbiert - wie man will).
Vielleicht war ja jemand erst vor kurzem dort - oder ist gerade dort und kann mir etwas dazu berichten.
DANKE schon einmal im Voraus!

Gruß
Michael
0

Bella

« Antwort #1 am: 11. August 2013, 23:27 »
Mein Aufenthalt dort ist erschreckenderweise schon 1,5 Jahre her, aber ich bin sicher, dass sich (bis auf den Wechselkurs und die Preise) nicht wirklich etwas verändert hat. Von Freunden dort höre ich auch nichts bzgl. einer geänderten Lage (außer Beschwerden über die immer schlechter werdende Wirtschaft). Dass es vor und nach den Wahlen keine Unruhen gab, ist für mich das klarste Zeichen dafür, dass die Lage dort ruhig ist und zumindest für die nächsten Monate auch bleiben wird. Der neue Präsident wurde ja - trotz Vorauswahl durch die Obrigkeiten.. - mit Jubel empfangen..

Bzgl. der starken Inflation: Wie du ja selbst gesagt hast, verliert das Geld stark an wert. Die Preise steigen daher natürlich stark an, aber da wir das Geld ja viel billiger bekommen, sollte das für dich eigentlich keine allzu große Bedeutung haben.

Solltest du noch konkrete Fragen oder Bedenken haben, melde dich einfach.
0

Michael84

« Antwort #2 am: 06. Oktober 2013, 21:13 »
So jetzt ist es auch schon wieder vorbei - die Zeit im Iran war leider viel zu kurz aber wunderschön!

Aber vielleicht ein paar Infos für jene die noch dorthin wollen:
Hab bezüglich des Visas vorher einige Schauergeschichten über diverse Online-Agenturen gelesen und auch irgendwo aufgeschnappt, dass es in einem kleinen Konsulat in der Türkei einfacher gehen soll. Da ich vorher sowieso in die Türkei wollte und bei mir immer alles recht kurzfristig geplant wird hab ich das einfach einmal ausprobiert und siehe da es hat funktioniert.
In Trabzon (liegt an der Schwarzmeerküste im Osten der Türkei) gibt es ein kleines iranisches Konsulat in dem mir das Visa innerhalb eines Tages erteilt wurde (ohne der Referenznummer die sonst überall notwendig ist)
Bin am Vormittag hingegangen und hab den Visaantrag ausgefüllt (Dauer ca. 15min / 1 Passfoto wird benötigt). Hab dann einen kleinen Zettel bekommen mit dem man dann zu einer Bank geht und die Visagebühr (75€) einzahlt. Mit der Bestätigung der Bank gehts dann am Nachmittag wieder zum Konsulat und man bekommt seinen Pass incl. Visa. Das wars schon.
(Wenn man schon einmal in der Gegend ist sollte man auch einen Ausflug zum Sumela Kloster machen: http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Sumela )
Warum es dort so schnell geht - keine Ahnung. Lt. einer Reiseagentur im Iran dauert es derzeit im Normalfall immer so ca. 10 Arbeitstage wenn sie ein Visa für einen Touristen beantragen. Geht aber sicher auch recht einfach. (zumindest wenn man zwei Wochen vorher schon weiß, dass man dort hin will  ;))

Die Inflation war in den letzten Jahren ein riesiges Problem im Iran, aktuell hat sich die Lage verbessert, was aber die Vergangenheit nicht wieder wegmachen kann. Aktueller Wechselkurs: 1 EURO = ca. 40000 Rial (so schnell wird man Millionär!)

Hab schlussendlich alle Sachen (Hotels, Transport, Guides) über eine Agentur gebucht, was perfekt funktioniert hat. War wirklich positiv überrascht. Falls jemand also eine Empfehlung in diese Richtung braucht einfach melden, will hier ja keine Werbung machen  :)

Der Iran ist wirklich ein sehenswertes Land. Viele die das Land nur aus den Medienberichten kennen haben ein komplett falsches Bild. Ich kann nur sagen: gewaltige Landschaft, sehenswerte Kulturstätten, extrem nette und gastfreundliche Menschen und auch überaus sicher. Bin froh, dass ich die Reise gemacht habe, auch wenn mich viele meiner Freunde/Verwandten für verrückt erklärt haben  ::)
Soviel von mir.

Gruß
Michael
3

Lars Dasbrot

« Antwort #3 am: 08. November 2013, 08:44 »
Hallo Michael!
Ich stecke gerade in Istanbul und warte auf meine Referenz Nummer, die ich schon vor über 3 Wochen beantragt habe ( iranianvisa.com). Ich bin hier schon seid 2 Wochen und warte, dass ich endlich mein Iran Visum beantragen kann. So langsam mache ich mir doch Sorgen, da ich auch hier und da schlechtes über diese Visa Agentur gelesen habe. Außerdem sitze ich auf kohlen, da ich endlich in den Iran möchte!!!
Die Möglichkeit sich das Visum in Trabzon zu holen, so wie du es getan hast, dachte ich wäre seid  Anfang des Jahres nicht mehr möglich (hab ich aus verschiedenen Quellen gelesen). Aber bei dir hat das alles problemlos geklappt sagst du?! Welches Visum hast du denn beantragt?! Ein normales Turisten Visum für 30 Tage?!
Und wie bist du dann in den Iran gekommen. Gibt es da eine direkte Busverbindung?!
Wenn es diese Möglichkeit nämlich doch noch gibt, würde ich hier meine Sachen packen und mich in einen Bus nach Trabzon setzen...
Würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen!!
Grüße vom lars
0

Lars Dasbrot

« Antwort #4 am: 25. November 2013, 18:49 »
Hier ein neues Update für alle die in den Iran möchten!!
Wartet nicht vergebends auf Referenznummern von irgendwelchen Internet firmen wie iran visa. Com  etc.
Hab am Ende nur ärger mit denen gehabt nachdem ich fast 1 Monat in Istanbul gewartet habe. Auch wenn sich die Stadt lohnt :)
Bin dann nach Trabzon gefahren, hab morgens um 9 uhr das Visum beantragt, der nette Mitarbeiter hilft dort sogar noch kurz beim ausfüllen, damit auch ja niemand ein wichtiges Feld übersieht :) 75€ auf eine Bank einzahlen und Abends hat man das Visum in der Hand!
Also einiges unkomplizierter und schneller als in Istanbul.
Im Iran angekommen habe ich dann nachgefragt warum meine beantragte Referenznummer immernoch nicht angekommen ist, worauf mir besagte Firma nach einer Weile antwortete, dass die Nummer schon längst geliefert wurde, was aber nicht zutrifft!! Keine Mail erhalten!!!soviel dazu.
Der Iran lohnt sich trotzdem allemal, ich habe selten so viele freundliche, hilfsbereite und nette Menschen getroffen wie hier und das obwohl ich erst 5 Tage hier bin.
Sollte jemand ähnliches planen, feel free to contact me!!
Grüße vom lars
1

Jens

« Antwort #5 am: 25. November 2013, 19:23 »
Hey lars,

viel Spaß will vielleicht in 1,5 Jahren hin, wenn meine Afrikaroute platzen sollte!!! Meine Frage, hast du ein Blog???

Viel Spaß und Gesundheit!!
Jens
0

Michael84

« Antwort #6 am: 25. November 2013, 21:43 »
Hier ein neues Update für alle die in den Iran möchten!!
Wartet nicht vergebends auf Referenznummern von irgendwelchen Internet firmen wie iran visa. Com  etc.
Hab am Ende nur ärger mit denen gehabt nachdem ich fast 1 Monat in Istanbul gewartet habe. Auch wenn sich die Stadt lohnt :)
Bin dann nach Trabzon gefahren, hab morgens um 9 uhr das Visum beantragt, der nette Mitarbeiter hilft dort sogar noch kurz beim ausfüllen, damit auch ja niemand ein wichtiges Feld übersieht :) 75€ auf eine Bank einzahlen und Abends hat man das Visum in der Hand!
Also einiges unkomplizierter und schneller als in Istanbul.
Im Iran angekommen habe ich dann nachgefragt warum meine beantragte Referenznummer immernoch nicht angekommen ist, worauf mir besagte Firma nach einer Weile antwortete, dass die Nummer schon längst geliefert wurde, was aber nicht zutrifft!! Keine Mail erhalten!!!soviel dazu.
Der Iran lohnt sich trotzdem allemal, ich habe selten so viele freundliche, hilfsbereite und nette Menschen getroffen wie hier und das obwohl ich erst 5 Tage hier bin.
Sollte jemand ähnliches planen, feel free to contact me!!
Grüße vom lars

Schön dass es so gut geklappt hat und sorry nochmals, dass ich mich erst so spät bei dir gemeldet hab.
Viel Spaß noch im Iran!

Gruß
Michael
0

laax

« Antwort #7 am: 24. März 2014, 05:13 »
Falls noch wer aktuelle Infos hat, immer raus damit.
Ich gehe einfach mal davon aus, dass sich an der Visasituation in Trabzon nichts geaendert hat und es nach wie vor die einfachste Moeglichkeit ist in den Iran zu kommen.

Klingt gut :)
0

Reisender215

« Antwort #8 am: 04. Januar 2016, 12:06 »
Hallo,

ist zwar schon etwas aelter aber der letzte beitrag, den ich finden konnte.

ich wuerde so mitte/ende april denke ich in den iran reisen wollen.

ich denke die lage ist momentan sehr gut und ich habe auch nur gutes gelesen bisher. deriran oeffnet sich ja gerade dem tourismus etwas mehr.

die frage ist, beanrage ich das visum in deutschland, (in die tuerkei werde ich nicht reisen koennen vorher) muss ich dies bereits jetzt im februar machen. ich werde also keine daten fluege oder hotels o.ae. angeben koennen.

dies ist wohlein problem.?

zweitens kann ich mich als allein reisender backpacker dort nicht allein aufhalten ohne guide?

oder habe ich das missverstanden
0

Reisender215

« Antwort #9 am: 04. Januar 2016, 12:44 »
AM ist es wirklich noch so, das gebrauchtes geld vorab mitzubringen ist, da auslands creditkarten nicht gehen?
0

Pascal

« Antwort #10 am: 04. Januar 2016, 15:37 »
Hallo Reisender215,

individuell reisen im Iran ist kein Problem, sofern du kein amerikanischer oder britischer Staatsbürger bist. (Stand September 2015).

Gängige Kreditkarten müssten demnächst dort akzeptiert werden, wann das der Fall sein wird, weiß ich nicht. Im September musste ich mich noch mit US-Dollars eindecken und diese vor Ort eintauschen.

Was das Visum betrifft: Wenn du bei einer Botschaft dein Visum beanträgst, wirst du möglicherweise Hoteladressen angeben. Dabei handelte es sich in meinem Fall aber um eine Pro-Forma-Sache, es wird nichts überprüft, man muss keine Reservierung vorweisen. (Das war jedenfalls für mich der Fall in der iranischen Botschaft in Tiflis). Wenn du lediglich für einen Monat in den Iran willst, gibt auch die Möglichkeit in Teheran am Flughafen ein Visum-on-Arrival zu beantragen. Damit habe ich selbst keine Erfahrung.
0

Reisender215

« Antwort #11 am: 06. Januar 2016, 03:06 »
Hallo,

danke dir ! Das voa ist mMn aber nur für 15 tage.? ( wie gesagt die meisten beiträge im www, sind alt)

15 tage für den iran, Sind sicher wenig.

Also müsste ich das visum jetzt schon mitte februar in Deutschland für ca. ende April beantragen. Was sicher eher schlecht ist.

0

Pascal

« Antwort #12 am: 06. Januar 2016, 09:38 »
Stimmt, das VOA dauert 15 Tage! Ich hatte das mit Indien verwechselt.

Kannst du dein Visum nicht etwas später beantragen? Du bekommst da nämlich 30 Tage innerhalb einer vorgegebenen Periode von 2 Monaten zugestellt. Sagen wir also mal, du bekommst dein Visum am 1. April ausgestellt, dann kannst du bis zum 30. Mai deine 30 Tage dort verbringen. Das wäre also optimal.

Andere Option: Offiziell ist das zwar nicht möglich, aber ich habe selbst miterlebt, wie einem Australier ein VOA verlängert wurde, und zwar im Immigration Office in Yazd (der Verantwortliche dort ist sehr freundlich und spricht ausgezeichnetes Englisch). Das heißt aber natürlich nicht, dass das immer funktiniert - offiziell kannst du ein VOA nicht verlängern.
0

Reisender215

« Antwort #13 am: 06. Januar 2016, 09:54 »
Hallo,
nein das geht leider nicht. Ich bin nur um ende februar kurz in Deutschland .

Ich werde dann über das voa einreisen und mal wieder auf mein glûck aufbauen :)

Danke dir für deine infos!
0

french_fry

« Antwort #14 am: 06. Januar 2016, 10:38 »
Hey!

Ich dachte ein in der Botschaft beantragtes Touristenvisum ist ab Ausstellungstag 90 Tage gültig und innerhalb dieser 90 Tage kann man einreisen und erst dann beginnt das Visum mit der beantragten Dauer zu laufen.
0

Tags: iran 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK