Thema: Streit mit Reisepartner/n - wie geht ihr damit um?  (Gelesen 10548 mal)

pita

« Antwort #15 am: 23. September 2013, 13:06 »
Bin gerade in ner aehnlichen Situation. Aber bei mir ist es nur einen Monat und beim naechsten Land bin ich ihn dann wieder los, deswegen halt ich jetzt einfach durch.

Da noch 5 Monate vor euch liegen wuerde ich sagen mach dein Ding. Versuch dich in ihre Situation reinzuversetzen und rede mit ihr. Wie schon vorher gesagt wurde, keine Schuldvorwuerfe. Einfach erzaehlen wie man die Geschichte aus seiner perspektive erlebt hat. Wenn das alles nix hilft dann reise alleine weiter. Das Reisen ist eine Sache die man nicht so oft im Leben machen kann, deswegen sollte man sich das nicht verderben lassen. Es ist kacke wenn du zurueckdenkst und sagst, ich haette gerne XY gemacht aber das ginge nicht wegen meinem Reisepartner.

Mittelweg ist voruebergehend alleine zu reisen und sich dann wieder irgendwo zu treffen. Dann lernt sie vielleicht auch das sie wissen muss was sie will. Also das reisen nicht funktioniert wenn man nicht zumindest ein bischen plant. Und dann hat man sich auch wieder was zu erzaehlen. Wenn ich mit jemand zusammen reise dann geht uns nach 1 er Woche sachen zum reden aus und wir sitzen nur schweigend beieinander. Ich hab mal 2 Leute getroffen die sich alle paar Monate wieder treffen, dann wieder zusammenreisen und sich dann wieder trennen.

Und das man weniger angesprochen wird wenn man zusammenreist ist normal. Das geht jedem so. Das kann gut und schlecht sein. Kontakte sind schwerer zu machen. Allerdings lassen dich auch die Scammer eher in ruhe
0

Janyla

« Antwort #16 am: 25. September 2013, 11:11 »
Huhu,
Danke fur die tipps, es stimmt ja, dieser gedanke dass ich es noch 4 1/2 monate so weitermachen mü sste versaut mir dieganze freude auf den rest der reise. Die stimmung ist hier echt gespannt die ganze zeit. Da wir aber jetzt erst noch eine woche couchsurfen vor uns habem, werde ich das denke ich erst nach der woche ansprechen.
Lg
0

Chief

« Antwort #17 am: 25. September 2013, 16:51 »
 ;D Dagegenhalten dagegenhalten... ist meine Devise! :P Sonst hat man doch verloren  :D ... Wir sind nun seit 8 Jahren zusammen und seit 10 Monaten verheiratet nun 4 Monate schon unterwegs... 
Und was wäre die Reise ohne die immer gleichen Diskussionen, wo solls hin gehen? Was wollen wir machen? Warum musst du mir immer Wiedersprechen...hehehe... Freu mich schon auf unsere Kinder in zwei, drei Jahren!! Wenn die unser Temprament erben..uiuiui  ;D
0

Janyla

« Antwort #18 am: 26. September 2013, 03:17 »
Hehe ja mit dem Partner ist das aber nochmal was anderes. Wir haben uns ja wirklich nir zum zweck des reisen zusammengeschlossen ohne irgendwelche gefühle im spiel. Aber schön dass es bei euh trotz solchen kleinigkeiten gut klappt :)
0

BineKa

« Antwort #19 am: 26. September 2013, 03:32 »
meine Erfahrung sagt: alles sofort ansprechen. Dann kann die richtig blöde Stimmung gar nicht erst entstehen .... so Sachen wie: ich warte die Woche Couchsurfen ab, dann spreche ich es an, bringen nichts. Man steigert sich sonst immer weiter rein, das ist schade um die schöne Zeit. Und, wenn man es gleich anspricht, hat der/die andere auch noch eine Chance, sich oder etwas zu verändern. Finde ich fairer.
Abgesehen davon bin ich derzeit alleine unterwegs. Und find es prima, dass ich solche Probleme gerade nicht habe :-D
2

Janyla

« Antwort #20 am: 26. September 2013, 12:20 »
Also wir tragen solche dinge schon direkt aus. Aber im emdeffekt ändert sich halt nix. Ich werde noch abwarten bis ich sage das ich tatsachlich alleine weiterreisen will, gesagt habe ich das ja schon, woraufhin sie ja meinte das ginge nicht. Hmm also ich finde jetzt nicht das ich ir gegenueber unfair bin weil ich nicht nochmal drauf hinweise...oder?
0

Stecki

« Antwort #21 am: 26. September 2013, 12:57 »
woraufhin sie ja meinte das ginge nicht.

Na wenn sie das sagt dann geht das natürlich auf keinen Fall...  ;D

Im Ernst jetzt, sag ihr dass Du morgen alleine weiterziehst.
0

BineKa

« Antwort #22 am: 26. September 2013, 15:00 »
Janyla, ich hab das überhaupt nicht als Kritik gemeint, tut mir leid, wenn das für dich so rübergekommen ist. Gruß Bine
0

Annikaaaaa

« Antwort #23 am: 18. Oktober 2013, 03:23 »
das hoert sich nach der selben sache an, die ich am laufen hatte.
ich hab auch alles organisiert und habe das leben mener reisepartnerin gemanaged und sie konnte mir dann noch nicht einmal sagen wo sie als naechste hin will und dann habe ich entschieden, da wir n usa waren und ich, so gern ich spontan bin, in den usa enfach nicht fuer eine unterkunft bezahlen wolte und deshalb immer cS organisiert habe und danach wurde mir vorgehalten, dass ich immer alles bestimme...
also sieht dich vor. koennte dich auch eines tages einholen.

bei uns war es dann allerdings noch etwas mehr verkapselt, denn meine reisepartnerin war eine lesbe und dann wurde mir tatsaechlich auch noch vorgehalten, dass ich wohl lesbisch waere, es nur nicht wahrhaben wollte.
das brachte das fass zum ueberlaufen und wir haben uns dann getrennt. ich glaube sie wollt es nicht wirklich, aber mir egal.
wir hatten ein mietwagen und als es dem ende uging, organisierte ich einfach meine reise alleine und sie fragte mich wie es weitergeht und ich meinte, ja ich dachte eh, dass wir uns trennen.
ich habe mit ihr abgeschlossen, allerdings befnden wir uns un in dem selben land und sie will sich wieder trefffen....

aber was ich dir raten wuerde. schnapp dir die gute, sprech mit ihr, setzt ihr das messer auf die brust und ich mein es brennt ja so schon in der luft, ob sie dann noch mehr stinkig ist auf dich oder nicht ist auch egal, denn du siehst sie eh so schnell nicht wieder. undich meine man kann nicht von jedem geliebt werden....
0

Janyla

« Antwort #24 am: 18. Oktober 2013, 04:34 »
Ja bis auf die lesben sache lief es wirklich genau so. Das wort was sie dauernd verwendete war "eingehen", ich würde ja niht auf sie eingehen. Ne wie auh wenn sie eh nie was dazu sagt, dann frag ih irgendwann auch nicht mehr xD
Bin jetzt seit ner Woche alleine unterwegs und schau aber auch, ob ich nächsten monat für laos wieder nen nettes  Mädel finde mit der es besser klappt. Alleine reisen ist nicht soo mein ding glaub ich xD

Ps. Bine, hab deinen beitrag gar nicht mehr gelesen. Hab mich gar nicht angegriffen gefühlt also keine entschuldigung notwendig :)
0

Jessy83

« Antwort #25 am: 18. Oktober 2013, 08:01 »
Und, wie hat sie darauf reagiert? Versucht sie jetzt auch, alleine weiterzureisen? Klar kann man nicht von jedem geliebt werden, aber zumindest mir geht es so, dass ein Streit ewig an mir nagt und ich mir Gedanken mache, ob es nicht doch an mir lag usw. Eine friedliche Lösung ist mir tausendmal lieber.
Wie fühlt es sich denn jetzt an, alleine unterwegs zu sein? Besser?
Drück dir die Daumen, dass du jemanden findest für Laos! Lass es uns wissen :-)
0

Yike

« Antwort #26 am: 18. Oktober 2013, 09:19 »
Ich bin schon mehrfach mit Freunden unterwegs gewesen. Ob Interrail in Europa, Backpack in Indien oder Israel, es war immer sehr locker. Wollte der eine nach A und der andere nach B, so trennte man sich für eine Weile und fand dann irgendwann wieder zueinander. Abhängigkeiten gab es nie. Vielleicht auch, weil wir alle (Freundesgruppe mit 6 Spinnern insgesamt) schon von klein auf auf Reisen waren.

Ich würde mir nie von jemanden etwas vorschreiben lassen oder jemand anderen selber etwas vorschreiben. Heisst den Reisen nicht auch seine Freiheit zu geniessen? Ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe. Kompromisse muss man in allen Fällen eingehen.

Chief

« Antwort #27 am: 18. Oktober 2013, 15:41 »
Frauen können einfach nicht miteinander  ;D

Bei uns Jungs ist das vieeeel unkomplizierter  :D
0

Annikaaaaa

« Antwort #28 am: 18. Oktober 2013, 19:05 »
mit jungs reisen kann einfacher sein, muss es ber nicht unbedingt.
also ich hab nen kumpel mit dem ich demnaechst reisen werde und ich weiss jett schon, dss es kompliziert wird.
aber das gute ist, dass ich weiss, dass ich bei fast jeder diskussion als gewinner hervorgehen werde  ;D
0

Janyla

« Antwort #29 am: 19. Oktober 2013, 11:01 »
Sie hatte ja noch relativ viel zeit sih drauf vorzubereiten, also war es okay für sie. Sie hatte sih dann nen LP gekauft und  meinte es hätte daran gelegen, das sie ja keinen gehabt hätte,  da hätte sie ja nix organisieren können. Ih muss auch zugeben das es ab da besser geklappt hat, aber es war eifach zuviel vorgefallen.
Ich bin seit gestern krank und in , andalay im moment, grade ich solhen situationen fühl ich mih mega einsam und fertig. War grade 5 stunden im krankenhaus und hier im hotel sind die leute auch niht so der typ, die einen dann betuddeln (hatte ih shonmal im nem anderen hotel, sone art mama ersatz).
Ich hab allein in der woche viele tolle menschen kennengelernt.
Naja, drückt mir die daumen das ich schnell wieder gesund werde... :(
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK