Thema: Jugend-Austausch England auf Bauernhof  (Gelesen 1271 mal)

reisende

« am: 10. Januar 2013, 21:29 »
Hallo liebe weltreise-community,

eine Freundin von mir (C, 15) und ihre Freundin (A, 14) haben eine besondere Idee:

Sie wollen kommenden Sommer für 4-5 Wochen Ferien machen bei einer Familie in England auf einem Bauernhof.
Sie sind gerne auf dem Lande, füttern gern die Tiere, würden gern reiten und natürlich mit Muttersprachlern ihr Englisch üben.

Da sie beide nicht aus reichen Familien stammen, sollte der Aufenthalt so kostengünstig wie möglich sein.
Daher war die Idee, einen Austausch zu machen. Im Folgejahr zum Beispiel könnten im Gegenzug zwei Kinder bei der Familie der Freundin A. Ferien auf dem Bauernhof (nahe Berlin) machen, für den gleichen Zeitraum und ebenfalls unentgeltlich.

Wer hat eine Idee, wie es zu so einem Austausch kommen könnte? Die beiden sind ja noch recht jung und unerfahren, und daher ist es mir sehr wichtig, dass sie in gute Hände geraten.

Danke im Voraus für eure Ratschläge!
die reisende (die jetzt nach 2 Jahren heimgekehrt ist, schnief!)
0

Entdecker

« Antwort #1 am: 28. Januar 2013, 15:53 »
Sie sollten sich auf jeden Fall nicht auf irgendwelche zwielichtigen Angebote einlassen, bei denen sie am Ende keinen Gewinn machen oder nur als billige Arbeitskräfte missbraucht werden.
Es gibt zahlreiche Austauschprogramme, auch für England, die man schnell finden kann und auch die Schule bietet sowas oftmals an oder kann euch an solche Organisationen vermitteln.

Ob das ohne irgendeine Organisation, auf eigene Faust, in dem Alter überhaupt erlaubt ist, weiß ich auch nicht so genau.
0

jollie

« Antwort #2 am: 11. Februar 2013, 19:43 »
Wegen dem Zustandkommen denke ich, dass es Sinn macht eine Austauschorganisation direkt auf so etwas anzusprechen.

Aber dann sollte auch alles vorher geklärt werden. Reine Schufterei erhoffen sich die beiden sicher nicht. Und das müsste auch der Gastgeber-Familie klar sein.
0

verenaxm

« Antwort #3 am: 12. Februar 2013, 16:50 »
Vielleicht können da die Englisch Leherer der beiden irgendwie helfen. Also zumindest bei uns in der Schule unterstützen da die Leherer, vorallem auch bei der Vorbereitung und Organisation, aber ich weiß nicht ob das überall so ist.
Ansonsten eben über Austauschprogramme übers Internet informieren.

Viel Glück
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK