Thema: Reisen mit dem BazBus?  (Gelesen 2900 mal)

Reisetante

« am: 16. Dezember 2012, 19:16 »
Hallo zusammen,

ist jemand von Euch mal mit einem BAZBUS in Südafrika
unterwegs gewesen?

Ich möchte als Frau alleine Afrika bereisen und bin am überlegen,
ob diese BAZBUS Tour von Johannesburg nach Kapstadt eine
Alternative zu den Overlandtouren wäre, die es so gibt. Ich
wäre in meiner Reiseplanung unabhängiger.

Was meint Ihr?

Viele Grüße
Moni
0

MiCo

« Antwort #1 am: 16. Dezember 2012, 20:15 »
Hallo Moni,

ich bin vor ein paar Jahren mit meinem Freund mit dem Baz Bus die Route von Kapstadt nach Johannesburg gefahren. Wenn man nicht die Möglichkeit hat, ein Auto zu nehmen, dennoch flexibel sein will, in seiner täglichen Gestaltung, dann ist das schon eine gute Sache. Du kannst auch recht flexibel bestimmen, wie lange Du an einem Ort bleiben möchtest und wann Du den nächsten Bus nimmst. Es kommt ein wenig auf Deine Reisezeit an. Wir waren damals im Mai unterwegs, somit waren ausgebuchte Busse und Hostels kein Thema. Bist Du mehr in der Hauptsaison in Südafrika, kann es sein, dass Du etwas weiter im Voraus planen musst.

Die Busse an sich haben ca. 10-12 Sitze und bringen Dich direkt zu den Hostels, hierzu gibt es glaube ich ein kleines Buch, in dem alle angefahrenen Hostels verzeichnet sind.

Wir haben auch viele alleinreisende Frauen in den Bussen getroffen, das sollte also kein Problem sein.

Alle Dinge, die wir dann vor Ort unternommen haben, haben wir selbst organisiert bzw. über das Hostel gebucht und für uns war das damals in Ordnung. Wenn ich es heute nochmals machen würde, würde ich allerdings bevorzugt ein Auto nehmen, da man dadurch natürlich noch flexibler ist und abseits der Routen noch etwas sehen kann.

Viele Grüße
MiCo
0

Reisetante

« Antwort #2 am: 18. Dezember 2012, 20:50 »
Hallo  MiCo,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Das klingt für mich ganz gut.

Ich habe vor im April und Mai Afrika zu bereisen, dass dürfte
eine gute Zeit seit, die nicht so überlaufen ist.

Habt Ihr Euer Ticket vor Ort gekauft oder schon von zu Hause
aus?

Viele Grüße
Moni
0

MiCo

« Antwort #3 am: 19. Dezember 2012, 08:17 »
Hi Moni,

ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht mehr sicher, wie wir das organisiert haben. Ich meine aber, wir hätten das Ticket von Deutschland aus via Internet gebucht.

Unsere Plätze im Bus haben wir dann per Telefon vor Ort in Südafrika reserviert, ebenfalls die Hostels.

Ich habe gerade auf deren Website gesehen, dass sie sogar Touren anbieten, sollte das für Dich in Frage kommen ...

Du kannst einen Reisezeitraum wählen: 7,14,21 Tage und was mir grade noch eingefallen ist, worauf Du bei der Planung achten solltest, dass die Busse nicht jeden Tag von jedem Ort abfahren. Wenn Du also beispielsweise den 7-Tages-Pass hast, musst Du Dir überlegen, in welchen Orten Du wie lange bleiben möchtest, damit Du dann z.B. auch den Bus am Dienstag bekommst um in den nächsten Ort weiterzufahren.

Ein Hostel, das ich empfehlen kann, ist das Hippo Hide in Durban: http://www.hippohide.co.za/English/AboutUs.aspx. Wir haben dort eine Townshiptour gemacht und hatten einen ganz tollen Guide, es war sehr, sehr interessant, was er zu erzählen hatte.

Ich denke, April und Mai ist eine sehr schöne Zeit für Südafrika. Nimm aber auf alle Fälle eine Jacke mit :-)

MiCo

0

Reisetante

« Antwort #4 am: 19. Dezember 2012, 13:08 »
Hallo MiCo,

vielen Dank für die Tipps. Die Unterkunft in Durban würde mir auch gefallen.
Vielleicht ist die Reise mit dem BazBus noch eine gute Alternative für mich.

Viele Grüße

Moni
0

Nick_Name

« Antwort #5 am: 07. Januar 2013, 13:31 »
Neben den 7- undsoweiter Tagesticket gibs auch ein zeitlich unbegrenztes Ticket mit dem man aber nur in eine richtung fahren kann. Ueberlandbusse wuerde ich nicht empfehlen, die fahren meist nur die grossen Staedte an. Altanative waeren MiniBusTaxen, ist halt etwas abenteuerlicher.
0

muckl

« Antwort #6 am: 13. Januar 2013, 10:39 »
Also wir waren zu zweit (zwei Mädels) 2010 in Südafrika und sind von Johannesburg bis Kapstadt auch mit dem BazBus gefahren. Das Ticket haben wir von Deutschland aus gebucht und genau wie MiCo in Südafrika dann einfach unsere Abholzeiten koordiniert.

Unsere Touren haben wir auch von den Hostels aus gemacht, sodass wir wirklich nur das reine Reiseticket vom BazBus hatten. Empfehlenswert unsererseits war in Nelspruit das Funky Monkeys. Mit denen sind wir auch in den Kruger Park und zum Blyde River Canyon. Absolut super!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK