Thema: Frage zur Schweizer Krankenversicherung  (Gelesen 1017 mal)

roadrunner

« am: 15. November 2012, 19:06 »
Hallo liebe Schweizer User hier,

es geht zwar nicht auf Weltreise aber im Rahmen meines Studiums für ein Praktikum ein knappes Jahr in die Schweiz. Keine Angst ich bleibe nicht dauerhaft auch wenns ein schönes Land ist  :)

Ich schlage mich gerade mit den ganzen Regelungen zu den Krakenversicherungen rum und ob ich mich ggf. in der Schweiz gesetzlich Versichern kann.
Daher mal meine die Frage welche guten Krankenversicherungen habt ihr den in der Schweiz Gesetzliche oder auch Privat und mit welchen Kosten muss man im Monat ungefähr rechnen? Ich nehme an es wird auch Prozentual vom Einkommen abhängen. Ach ja ich bin 32, falls das in der Schweiz relevant ist...bei uns ist es leider Relevant.

Ich wäre für kurze Ratschläge sehr Dankbar.

Beste Grüße

P.S. um die Versicherungsabkomen weis ich, ich könnte auch bei meiner deutschen KV bleiben aber das kommt mich ggf. teurer und nach dem Studium will ich von meinem Geld gerne in einen langen Urlaub fahren :)
0

Thoba

« Antwort #1 am: 15. November 2012, 21:03 »
Ich kenne mich nicht sehr gut aus damit. Für Schweizer ist es zumindest so, das wen du dich auf einer Gemeinde anmeldest, du eine Krankenversicherung abschliessen musst.
Die Grundversicherung ist bei allen gleich und gesetzlich so auch festgehalten. Einziger unterschied ist der Preis.
Auf www.comparis.ch kannst du die Günstigste finden, je nach Gemeinde wo du wohnst, Alter und Geschlecht.

0

roadrunner

« Antwort #2 am: 16. November 2012, 17:59 »
Hi Thoba danke für die schnelle Antwort der Link hat mir sehr geholfen!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK