Thema: Kreditkarte / EC-Karte Probleme in Mittelamerika???  (Gelesen 19600 mal)

Hombre2014

« Antwort #30 am: 15. April 2014, 20:32 »
Negativer Erfahrungsbericht ATM in Mexiko 2013: ATMs sind neuerdings Glücksache...

"Karten zu modern für die dortigen Machinen", das war der einzige Erklärungsansatz seitens der DKB, die wir einbezogen hatten.

War mit der Familie im Oktober 2013 länger in Mexiko in Jalisco und Umgebung und hatten auf zwei Karteninhaber 3 Maestro und 3 Visa Kreditkarten der DKB dabei sowie eine Visa der Deutschen Bank (ausgestellt zwischen 2010 und 2012) - also eigentlich übertriebene Ausweichmöglichkeiten.
Während ich 2008 keinerlei Probleme hatte, insbesondere auch mit Maestro in Mega Supermarktes etc. zu bezahlen, ging das diesmal nie (trotz Maestro-Kennzeichnung) und mit keiner Karte und selbst bei den ATMs war die Auszahlung diesmal ein Glücksspiel.
Trotz reichlich Deckung und keinerlei Tageslimit oder Ähnlichem und Anrufen bei der DKB war nichts festzustellen.

Das verrückte war, das sich keinerlei Muster ergab oder herausfinden ließ.
In unserem nächstgelegenen Supermarkt standen zum Beispiel vier ATMs von unterschiedlichen Anbietern. Drei davon für Maestro und Visa. Den einen Tag bekamen wir Geld von dreien mit diversen Karten, den nächsten von gar keinem und irgendwann wieder von der einen ATM mit der einen oder anderen Karte usw. Es lag wohl weder an Uhrzeit, Karte, Lesbarkeit, Anbieter, Betrag, Deckung, Häufigkeit...

Es war extrem nervig, denn so mußten wir immer größere Mengen Bargeld rumschleppen und hoffen, flüssig zu bleiben.
Zudem mußten wir mehrere Abhebungsversuche starten und versuchten auch unterschiedliche Beträge, bekamen allerdings nicht von jeder ATM einen Receipe zurück und einmal wurde sogar mein Kreditkartenkonto belastet, ohne das ich Geld oder Receipe bekam, wie mir ein DKB Mitarbeiter online am Telefon bestätigte und plötzlich etwas zurückhaltend wurde, so dass ich mich fast schon in Erklärungsnot als eventueller Schwindler wähnte. Das wurde aber zum Glück auch kurz darauf zurück gebucht und uns ist auch bei all den Fehlversuchen keinerlei Geld abhanden gekommen.

Ich würde fast tippen, dass irgendein Verbindungsaufbau/Backgroundcheck meistens ein Timeout kassierte und äußerst selten halt nicht oder irgendein spezielles Problem mit einer beschränkten Anzahl an Chipkarten, dass den öffentlichen Rückruf nicht lohnte.

Wie auch immer - war ein nerviges, ungeklärtes Glücksspiel.

0

Fidelino

« Antwort #31 am: 15. April 2014, 21:19 »
Auf deine ganze Schilderung kann ich gerade auf Kürze der Zeit nicht eingehen, ich versuche das morgen nachzuholen!

Aber ganz kurz zur Maestro Karte. Bist Du sicher, dass Eure Karte von der DKB auch wirklich eine Maestro Karte ist? Die DKB nutzt schon seit langem das V-Pay System, das eben nur in Europa ordentlich funktioniert.
Oder habe ich da eine wichtige Sache übersehen?
0

White Fox

« Antwort #32 am: 21. April 2014, 20:09 »
Ich hatte in Costa Rica ebenfalls Probleme. Meine Visa von der Schweizer Post Finance wollten manche Automaten nicht, die Mastercard der Sparkasse wurde aber überall genommen.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK