Thema: 2 Monate durch SOA  (Gelesen 7203 mal)

Ivero

« Antwort #15 am: 08. Oktober 2012, 17:31 »
Das stimmt nicht.
Das Touristenvisum 60 Tage für 30€ gilt nur für 1 Einreise.Sobald man Thailand verlässt verfällt das Visum.
Ein Touristenvisum mehreren Einreisen kostet eben dementsprechend mehr.
0

gerhard4310

« Antwort #16 am: 08. Oktober 2012, 21:37 »

http://www.thaikonsulathamburg.de/visa.html


Soweit ich informiert bin ist Xenia aus der Schweiz also nützt ihr dies gar nichts.
0

Xenia

« Antwort #17 am: 09. Oktober 2012, 08:25 »
Ich werde heute mal beim Konsulat hier in der Schweiz anrufen. Eigentlich sollte es für Schweizer und Deutsche schon gleich sein die ganze Visumssache, daher wäre es natürlich toll, wenn man mit dem 60 Tage Visum 3 mal einreisen könnte. Mal sehen was die dort meinen. Manchmal sind so einfache Reisen komplizierter als man denkt  ::) danke trotzdem schon mal für die Ideen.
0

Xenia

« Antwort #18 am: 09. Oktober 2012, 09:40 »
So hier die Antwort vom Konsulat:
Für Schweizer kostet ein Visum mit zweimaliger Einreise 80.- Schweizer Franken und ist 180 Tage ab Ausstellungsdatum gültig. Dieses erlaubt dann je 60 Tage Aufenthalt pro Einreise. Ist also relativ einfach und auch gar nicht so teuer finde ich. Muss nur Passfotos, Antrag, Flugbestätigung und meine ungefährer Reiseplan schicken und gut ist.
Hier noch der Link mit den Informationen:
http://www.thai-consulate.ch/fileadmin/images/TR-INFO-NOV2011.pdf
0

Xenia

« Antwort #19 am: 16. Oktober 2012, 16:58 »
Hey meine Lieben

Hab schon mal meine geplante Route auf meinem Blog veröffentlicht. Was meint ihr dazu? Habe vom 3. Januar - 25. Februar Zeit dafür.


0

MrsBuggi

« Antwort #20 am: 17. Oktober 2012, 03:47 »
Tolle Route! Solltest Du allerdings noch ein paar Tage Zeit haben, würde ich Dir den Otres Beach, Sihanouk Ville empfehlen! Traumhaftes Plätzchen! ;-)
1

Xenia

« Antwort #21 am: 17. Oktober 2012, 07:52 »
Danke für den Tip! Mal schauen ob ich genug Zeit dafür habe. Hab das Gefühl, dass ich schon so relativ viel mache für 2 Monate...eigentlich bin ich gerne so 3-4 Nächte an einem Ort, aber schon das wird knapp mit all den Orten die ich besuchen will. Wobei ich zB in Chiang Mai oder Vientiane nicht lange bleiben werde. Ersteres kenne ich schon gut und von der Hauptstadt Laos habe ich bisher nur negatives gehört.
0

Vombatus

« Antwort #22 am: 17. Oktober 2012, 08:38 »
Ist schon eine lange Strecke für die Zeit, vor allem weil/wenn man an einigen Orten gerne länger bleiben möchte. 3-4 Tage sind manchmal nicht genug. Trotzdem:

Die Konglor Caves. inkl. Dorf würde ich unbedingt empfehlen, dazu musst du einen Stopp in Thakek einlegen, ist auch nicht so schlimm bei der langen Fahrt nach Pakse.

Über die "gibbon experience tour" wurde auch schon einiges geschrieben. Wenn du Zeit und das nötige Kleingeld hast unbedingt eine Empfehlung.
1

Xenia

« Antwort #23 am: 17. Oktober 2012, 08:47 »
Ok gleich notiert danke :) ich werde dann vor Ort schauen wo ich etwas mehr Zeit einplanen möchte und wo weniger. Es gibt auch noch ein oder zwei Orte die ich je nach je auslassen werde.
0

vera

« Antwort #24 am: 17. Oktober 2012, 13:48 »
ja, otres beach kann ich auch nur empfehlen, liebe xenia! und du hast recht, soooo viel zeit braucht man in vientiane nicht. uns hat der buddhapark total gut gefallen. http://ourroad.wordpress.com/2012/06/11/laos-vang-vieng-vientiane-i-ve-got-friends/
0

Xenia

« Antwort #25 am: 17. Oktober 2012, 14:15 »
danke für deinen Tip Vera. Dein Blog ist super! Hab mir gleich paar Dinge aufgeschrieben  :D
1

helen

« Antwort #26 am: 17. Oktober 2012, 16:05 »
Also Vang Vieng würde ich streichen. Karstfelsen gibts auch tolle bei Thakhek und auf Tubing und die ganzen Partytouristen steh ich überhaupt nicht :-) und darauf ist der Ort leider komplett ausgerichtet  :-\
Thakhek fand ich nicht so toll wie Savannakhet, da sind wir zur Zeit und es gibt hier auch tolle Touren. Aber man kann auch nicht alles machen  :D
Konglor Cave ist aber absolut sehenswert - aber macht keine Tour mit dem Tourist Information Centre. Als wir letzte Woche dort waren waren sie gerade dabei, ihre Touren zu überarbeiten. Für uns gab es nur 1 Tag Konglor Cave für 70 € pro Person! Die Höhle war toll aber der Rest absolut nicht das Geld wert (da wir aber schnell weiter wollten und laut Reiseführer das ganze wesentlich weniger kosten sollte haben wir es notgedrungen gemacht). Wir hatten auf gute Informationen vom Guide gehofft und wurden bitter enttäuscht.
Luang Prabang ist traumhaft (eventuell nen Kochkurs oder - bei mehr Zeit - den 2 Tages Webkurs bei ockpoptok machen, jeden Pfennig wert). Vientiane fand ich auch ganz nett, aber Luang Prabang ist besser :-)

Pakse ist nächste Woche dran, dann kann ich dazu mehr sagen.

Grüße  :)

P.S.: Otres Beach, Sihanouk Ville wäre vielleicht auch etwas für uns. Wir haben noch etwas Luft bevor es nach Neuseeland geht.

Xenia

« Antwort #27 am: 17. Oktober 2012, 16:31 »
Hey Helen

Danke für deinen Bericht. Das mit Vang Vieng ist mir bewusst, daher habe ich es auch noch offen gelassen. Vielleicht habe ich mal Lust auf so extremparty...aber ich denke eben eher auch nicht. Aber mal sehen.

70 Euros für ne Tagestour in Laos? Ehm....das ist aber schon irgendwie extremst teuer...
hach ja ich bräuchte mehr Zeit, aber die hab ich leider nicht...mal sehen. Euren Bericht über den Kochkurs und den Webkurs habe ich schon gelesen und ich hoffe schwer, dass ich genug Zeit dafür habe  :D Hatte nen super Kochkurs in Chiang Mai vor einigen Jahren und daher wäre es schön mal ne andere Küche kennen zu lernen.
0

helen

« Antwort #28 am: 17. Oktober 2012, 16:39 »
Was ich noch empfehlen kann ist der Sleeping Bus. Den gibt es glaube ich auch von Luang Prabang nach Vientiane. Die Strekce ist sehr kurvig und Du verliehrst so vielleicht nicht so viel Zeit. Es war wesentlich angenehmer als befürchtet (ich sag nur "knight bus" aus Harry Potter ;D ) und ich konnte recht gut schlafen. Preis war auch ok (war aber von Phonsavan nach Vientiane).

Grüße  :)

vera

« Antwort #29 am: 18. Oktober 2012, 11:40 »
an xenia: danke! wenn du noch fragen hast, meld dich einfach. und wegen vang vieng: ich hatte die größten vorurteile und wurde echt überrascht. wir waren 2 tage da und es war echt nett und lustig. tuben war gut, tolle landschaft. weiß nicht, ob es daran lag, dass wir eh zu dem zeitpunkt zu viert unterwegs waren oder so viele leute vom slowboat wiedergetroffen haben und es generell recht leer in vv war... dabei waren wir noch nicht mal feiern. unterwegs 1, 2 bier und abends n bucket geteilt  :D. aber einen tag höhlen erkundet und viel friends geschaut. also ich fand's besser als gedacht. finde es nur immer krass, wenn viele backpacker in laos nur slowboat und vang vieng machen, dabei hat das land sooooo viel mehr zu bieten. aber wie du schon sagst, entscheide doch einfach spontan.

helen hat recht, die nachtbusse (sleeper) sollen gut sein, haben wir selbst aber nicht getestet.
otres beach ist, wie gesagt, sehr nett und entspannt. preise fürs essen fand ich etwas hoch. ansonsten kann ich noch koh rong ins rennen werfen, auch für dich, helen. war selbst noch nicht da, aber ein freund ist gleich für 5 wochen geblieben und hat sein visum mal schnell verlängert... und fahrt von pakse aus auf jeden fall aufs bolaven plateau!
0

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK