Thema: Was haltet ihr von diesem Netbook?  (Gelesen 10063 mal)

Choclito

« am: 21. August 2012, 01:29 »
Hallo,

Bei der Überlegung wie ich das denn nun mache mit dem Internet unterwegs (Blog schreiben und Skypen stell ich mir im Internetcafé doch eher blöd vor) bin ich über folgendes Netbook gestolpert.

http://www.amazon.de/Coby-NBPC-724-Netbook-Android/dp/B005LFW8M2

Leider kenne ich mich technisch so gar nicht aus. Was haltet ihr von dem Ding?

Ist halt superbillig, superleicht und superklein. Eigentlich wollte ich mir eher ein gebrauchtes Smartphone zulegen wegen Platz- und Gewichtsersparnis (auch wenn ich die Dinger nicht ausstehen kann), aber ich komme mit Touch-Tastaturen einfach nicht zurecht und Websites damit zu öffnen stell ich mir auch eher anstrengend vor.

Was ich damit können will: Kontakt nach Hause halten (E-Mails, Facebook, v.a. Skype), evtl. Blog, Fotos sichern (wenn möglich im Internet mal ein Backup machen) und mal nach Reisetipps und Hostels schauen und die buchen, Flugankunftszeiten etc. checken und vielleicht (sehr selten mal) ein Filmchen gucken oder Musik hören (ist aber eigentlich unwichtig)
Achja, ab und an mal online Konto checken ohne dass ich da ein Risiko eingehe muss auch noch sein ;)

Noch eine Frage: Betriebssystem: Android, was heißt das? Kenne das sonst nur von Smartphones, läuft das Ding über Apps? Wie hab ich mir das vorzustellen?

Wär super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte :)

Sonnige Grüße
0

gerhard4310

« Antwort #1 am: 21. August 2012, 02:40 »
Hallo,

das Ding würde ich Dir so nicht empfehlen denn es ist im Prinzip ein bis auf die Knochen abgespecktes Smartphone.

Ich habe mir die technischen Daten einmal näher angesehen und kann Dir nur anhand dieser meine Meinung dazu sagen, selber habe ich mich mit sowas auch noch nicht beschäftigt denn dies ist weder Fisch noch Fleisch nur als Hardwareentwickler und Systemprogrammierer kommt man(n) anscheinend  auch an solchen Dingen nicht vorbei.

Es läuft mit den Android Betriebssystem und funktioniert deshalb gleich wie ein Smartphone also mit Apps.
256 MB RAM Sind auch nicht dass Gelbe vom Ei und Du hast nur 2 GB Flashspeicher zum speichern von Fotos zur Verfügung - bei einer großen Auflösung von Bildern bist Du da bald mal am Ende. Kann zwar erweitert werden mit externer USB Festplatte oder USB Sticks usw. aber dann muss man diese Dinge mitschleppen.
Die Tastatur kann bei der Größe von dem  Ding auch nicht gerade bedienerfreundlich sein ausser Du hast die Finger von einem Kleinkind.

Besser ist es ein "vollwertiges" Netbook zu kaufen das Du durchaus schon ab 100 € erhälst und für Deine Bedürfnisse ideal sind.
Größe und Gewicht unterscheiden sich da nicht viel von dem komischen Teil aber Du hast zumindest eine 10 Zoll Display und alle sonstigen wichtigen Dinge in einem Gerät.

Da ich keine Werbung für einen Shop machen will habe ich Dir als Beispiel einmal ein Gerät heraus gesucht was vollständig für Deine Aufgaben reichen würde. Gibt es schon für 99 € als Neugerät.

Asus EeePC 1005P Netbook

Display (Zoll)
10.1 "

Display (cm)
25.7 cm

Display-Eigenschaften
Widescreen

Prozessor
Intel® Atom™ N450 (1,66 GHz)

Prozessor
Intel®

Arbeitsspeicher
1024 MB

Speichertyp
DDR2-RAM

Festplatte
160 GB

Festplatten-Typ
SATA (150 MB/s)

Wireless LAN
11 / 54 MBit/s

Netzwerk
10 / 100 MBit/s

Schnittstellen
3x USB 2.0, VGA, Kopfhörer/Line-Out, Mikrofon/Line-In, 1x RJ45 (LAN)

Betriebssystem
Microsoft Windows® 7 Starter

Abm.
(B x H x T) 26.2 x 2.59 x 17.8 cm

Gewicht
1.27 kg

Typ
EeePC 1005P

Webcam
Ja

Kartenleser
Ja

Prozessor / Taktfrequenz
1.66 GHz

Prozessor / Hersteller
Intel

Widescreen-Display
Ja

§                       stromsparender Intel Prozessor

§                       6 Zellen-Akku mit einer Laufzeit bis zu 11 Stunden

§                       integrierte Stereo Lautsprecher

§                       integriertes Mikrofon

§                       0.3 Megapixel Webcam

§                       Multitouch Touchpad

§                       Speicherkartenleser

§                       mattes Display.

Lieferumfang

§                       Akku

§                       Netzteil.


Ist sicherlich kein Rennpferd aber für eine Reise für Mail, Fotos, Videos und dgl. reicht es zweimal.
Gebrauchte Smartphones würde  ich nur kaufen wenn eine Garantie oder Gewährleistung von mindestens einem Jahr und ein neuer Akku dabei ist denn gerne sind die Akkus tod sowie geben sehr viele Geräte nach 2 - 3 Jahren den Geist auf  dies wird absichtlich von der Industrie so entwickelt.

So ich hoffe dass ich Dir ein wenig helfen konnte.

Gerhard


0

Apfelsaft

« Antwort #2 am: 21. August 2012, 18:06 »
Das Ding würde ich dir wirklich nicht empfehlen. Im Prinzip ist es die Hardware eines etwa 3 Jahre alten Smarphones die man in ein Netbook Gehäuse eingebaut hat.
0

Choclito

« Antwort #3 am: 21. August 2012, 18:19 »
Alles klar. Vielen vielen Dank!
0

icybite

« Antwort #4 am: 22. August 2012, 09:27 »
Hey... Ich denke mal ich kenne mich ein bisschen aus (Wirtschaftsinformatik Master xD) und auch so nen kleiner Nerd...

Zitat
Asus EeePC 1005P Netbook

Für Very-Low-Budget reicht der oben genannte von gerhard4310 völlig aus =)

Ich habe mir den hier gekauft und kann ihn nur empfehlen...

http://www.globesurfer.de/weltreiseausrustung-laptop/

Nach 6 Monaten tägliche Belastung immernoch 7 Stunden Akkuzeit und sogar Photoshop CS3, Camstudio und mehrere kleinere Programme können gleichzeitig laufen... Bin extrem zufrieden.
0

roadrunner

« Antwort #5 am: 13. Oktober 2012, 12:45 »
Also ihc habe mir anfang des Jahres dieses Pad zugelegt
http://www.amazon.de/Lenovo-Tablet-PC-Speicher-Android-schwarz/dp/B00603IAHG
und bei dem letzten 3 Wochen Trip war ich sehr zufrieden.
Die bSchwachstellen die in den Rezessionen beschrieben werden stimmen zwar, aber ich konnte damit echt gut leben und finde die Qualität für den Preis mehr als angemessen!!! Auch der finanzielle Verlust ist im Vergleich zu einem Gerät von Samsung in der gleichen Größe viel geringer, sollte dem Gerät was zustoßen.

Grüße
0

portuer

« Antwort #6 am: 05. März 2013, 12:17 »
Im Billigpreissegment, hat das hier momentan (05.03.2013) aus meiner Sicht das beste Preis-Leistungs Verhältnis:
http://www.amazon.de/Acer-Aspire-Netbook-Dual-Core-schwarz/dp/B008YVE44K/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1362482024&sr=1-1

Gute Gründe:
  • Schneller Prozessor (viel schneller als Atom oder AMD Billigstromspar-Prozessoren)
  • Hohe Grafik-Auflösung: man kann wie gewohnt arbeiten.
  • Für Freaks: Einfacher Tausch/Ergänzung von RAM (max 8GB mit 2x4GB) und Festplatte (zb. durch eine vorhandene SSD, etc.)

Mit diesen Eigenschaften, sollte man auch nach der Reise noch lange Freude daran haben.

Heißer Tipp: Kauft euch heute kein Gerät mit weniger als 2GB RAM! Das ist das unterste Minimum bei 32 Bit Betriebssystemen. Bei 64 Bit Betriebssystemen sollten es zumindest 4GB RAM sein. Ihr seid sonst nach ein paar Wochen nur mehr am Fluchen...

Beste Grüße,
Portuer
1

LeniLustig

« Antwort #7 am: 05. März 2013, 13:31 »
vielleicht ein bisschen eine blöde Frage aber 339 Euro ist billig für ein Netbook? Gibts da nicht auch welche für 250 die ausreichend sind?  :-\
0

portuer

« Antwort #8 am: 05. März 2013, 13:40 »
Es gibt bestimmt auch welche für 150,- Euro die "ausreichend" sein können. Das hängt immer vom Anwender ab. Ich hatte ein solches Gerät mit Dual Core Atom Prozessor und wurde beim Bedienen sehr ungeduldig und letztendlich unzufrieden. Es ist schwer zu erklären, wenn man es nicht ausprobiert und verglichen hat... Man kann sich das ungefähr so vorstellen, als säße man vor einem 8 Jahre alten, normalen PC.

Wer auch im "normalen" Leben kaum mit Computer zu tun hat oder nicht mit ihnen arbeiten muss, hat in der Regel deutlich niedrigere Ansprüche an dieselben und wird unter Umständen mit gebrauchten oder älteren Geräten auch zufrieden sein. Die billigsten heute neu käuflichen Varianten enthalten "überholte" Technik von vor 3 Jahren. Zu dieser Zeit wurden erstmals diese Stromspar-Billig-Prozessoren entwickelt (zB. Intel Atom), die schon damals nur einen Bruchteil der üblichen Leistung hatten ABER deutlich mehr Strom sparten. Bisher hat sich einiges getan und neue Prozessoren sind schneller und brauchen wenig Strom.

Ich arbeite sehr viel mit Computern und finde das beschriebene Angebot sehr gut, weil es fast die Leistung doppelt so teurer Geräte hat und auch nach der Reise für mehrere Jahre Verwendung finden kann. 80 Euro mehr für 3 Jahre längere Verwendbarkeit sozusagen. ;-)

Beste Grüße!

0

Shal

« Antwort #9 am: 05. März 2013, 15:44 »
Ich hatte überlegt, ob ich mir dieses Modell kaufe. Ich habe mich dann aber wegen des Gewichts und wegen der Größe dagegen entschieden und stattdessen ein 10-Zoll-Netbook genommen, das auch noch ca. ein Drittel weniger wiegt. Ich hoffe, dass es die richtige Entscheidung war, konnte es noch nicht auf einer Reise ausprobieren. Letztendlich war das Gewicht ausschlaggebend, auch wenn ich die Auflösung auf den 10-Zollern fast schon als Frechheit empfinde.
0

portuer

« Antwort #10 am: 05. März 2013, 15:47 »
Das Gewicht ist ein gutes Argument! Das von mir vorgeschlagene hat zB. 1,38kg. 1kg oder weniger wäre mir auch sehr Recht. Welches Gewicht hat dein Gerät?

Viele Grüße!
0

LeniLustig

« Antwort #11 am: 05. März 2013, 16:15 »
und vor allem was hast du für ein Gerät?=)
0

Shal

« Antwort #12 am: 05. März 2013, 17:38 »
Ich habe mich verguckt und das Gewicht mit Verpackung als Referenz genommen. Damit fällt das Gewichtsargument wesentlich schwächer aus. Ich habe einen Eee PC 1015BX, der wiegt laut Spezifikation 1,17 kg. Immerhin sind es noch 230 Gramm weniger!
0

LeniLustig

« Antwort #13 am: 11. April 2013, 22:27 »
hey,

bin auf der Suche nach einem Nebook was nicht zu teuer ist..ich will damit skypen, bloggen und vl mal film schauen. also nichts besonderes..jetzt bin ich auf das hier gestoßen..

http://geizhals.at/asus-eee-pc-1015bx-blk114s-schwarz-90oa3kbd8111a81e139-a697959.html

was meint ihr? sieht ja nicht soo schlecht aus oder? vl könnt ich ja noch 2GB Ram einbauen oder so...

glg leni
0

Shal

« Antwort #14 am: 12. April 2013, 10:55 »
Kannst du leider nicht, diese Modelle haben festgelötete RAM-Bausteine.
0

Tags: netbook 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK