Thema: Welche Schuhe?  (Gelesen 22122 mal)

Ivero

« Antwort #15 am: 17. August 2012, 13:17 »
Bei mir stellt sich jetzt auch die Schuhfrage.
Für mich geht es nach SOA und eventuell Australien. Flip-Flops und Sneaker(Nike Laufschuhe) nehme ich auf jeden Fall mit. Bei den Trekkingschuhen bin ich mir unsicher. Geplant sind wenn dann eigentlich nur leichte Touren aber man soll ja niemals nie sagen.Würdet ihr mir empfehlen noch Trekkingschuhe zu besorgen, oder kann ich die auch im Notfall in Bangkok oder Chiang Mai nachkaufen?
0

loephi

« Antwort #16 am: 17. August 2012, 13:46 »
Ich kenne das Sortiment an Trekkingschuhen dort nicht. Bedenke jedoch, dass du solche Schuhe schon einlaufen und nicht von einen Tag auf den anderen damit alles machen solltest. Nichts ist schlimmer als schlechte/falsche Schuhe! Es gibt natürlich auch Ausnahmen, aber die sind ja bekanntlich nicht die Regel. Also meine Meinung ist, wenn Trekkingschuhe mitnehmen, dann hier kaufen und ausgiebig testen. Ich nehme für SOA nur ein paar eingelaufene Trekkinghalbschuhe/Zustiegschuhe und ein paar FlipFlops mit. Der Rest ist mir zuviel Gewicht.
0

momi

« Antwort #17 am: 19. August 2012, 22:54 »
Ich hab in Chiang Mai eine Zweitages-Trekkingtour mit meinen Laufschuhen gemacht. Ich war froh über das etwas festere Schuhwerk (bzw. eine gute Sohle). Andere Teilnehmer hatten blos normale Sneakers (Converse o.ä.) an. Viele hatten am Abend des ersten Tages Blasen an den Füssen.

Richtige Trekkingschuhe finde ich für Thailand jedoch übertrieben. In Australien kenne ich mich (noch) nicht aus. Dort findest du aber bestimmt ein Outdoorgeschäft, wenn du dann doch noch Trekkingschuhe benötigen solltest. Stimme aber auch Ioephi bei, was das Testen und Einlaufen betrifft.
0

Ivero

« Antwort #18 am: 20. August 2012, 19:36 »
Ja das mit dem Einlaufen sehe ich natürlich auch so, aber dafür reichen ja 1-2 Wochen.

Ich bin mir eben nur unschlüssig ob ich noch Trekkingschuhe zusätzlich zu meinen nike free run und flip flops mitnehmen soll. So ein paar Schuhe verbraucht schon viel Platz im Rucksack und sind auch nicht gerade leicht.
0

vadasworldtrip

« Antwort #19 am: 02. November 2012, 14:51 »
Huhu...
Ich werde in den gleichen gebieten unterwegs sein (start 1. okt) und werde mir gut gedämpfte walkingschuhe kaufen...mit denen kann man dann lange städtetouren machen (dämpfung) aber auch gut in unebeneren gebieten laufen(gutes profil)...
Für mich ist das die perfekte lösung  ;D

lg isi

Hey Izzy, welche Schuhe hast Du dir gekauft? :)

Dämpfung muss für mich auch wichtig sein, aber doch auch Dschungel- und wasserfest, gutes Profil, stabilisierend (gegen Überpronation).

Ich will einen Schuh für alles haben! + die Trekkingsandalen, das muss reichen.

0

izzy

« Antwort #20 am: 14. Dezember 2012, 17:10 »
Huhu,
oh gott oh gott, in diesen thread hab ich ja schon ewig nicht mehr geschaut  :o

also vada falls es dich noch interessieren sollte, dir wahrscheinlich aber nicht weiterhilft: ich habe mir doch keine walkingschuhe gekauft, haha.
Im endefekt bin ich mit flipflops, strassenschuhen(vans) und turnschuhen(diese nike-schuhe, die im moment jeder hat) losgezogen.
bin jetzt fast 3 monate unterwegs und hatte meine strassenschuhe genau 2x an, meine turnschuhe ca 3x (zum trekken) und sonst nur flipflops, haha...

würde dir aber natürlich trotzdem raten auf jeden fall auch festes schuhwerk mit zu nehmen..meiner erfahrung reichen normale turnschuhe aber völlig aus.

allerdings bin ich bisher auch nur in SOA unterwegs gewesen.in neuseeland möchte ich dann schon mal öfter trekken  und werde mir dann vor ort trekking- oder wanderschuhe kaufen. das dürfte in NZ aber wohl kein problem sein  ;D

liebste grüsse aus phnom penh

izzy
0

vadasworldtrip

« Antwort #21 am: 14. Dezember 2012, 21:32 »
Ho ho ho...

also mittlerweile bin ich auch weitergekommen.

Bei mir sinds: Weiche Trekkingsandalen mit guter Dämpfung, Converse für abends/Bar (die brauchen fast kein Platz, da Stoff), und leichte Wanderschuhe (bis knapp über Knöchel) von Salomon.

http://www.xtend-adventure.com/Schuhe-und-Socken/Wanderschuhe/Salomon-Elios-Mid-GTX-3-women-Wanderschuhe.html?partner=preissuchmaschine_de


Muss dazu noch erwähnen, dass ich Arthrose und Knorpelschaden im Knie habe (schon seit Anfang 20), ebenso einen Senk- und Spreizfuss, und X-Beine *lol*, also gute Schuhe sind für mich ein Muss beim Trekking (Stabilität) oder exzessivem Sightseeing, vielleicht nehme ich noch Einlagen mit (wie gesagt, wegen Überpronation durch extreme X-Beine). Bin mich aber gewöhnt an langes laufen, bin dieses jahr in 2 Tagen z.B. von Bern über den Steingletschter bis nach kanton Uri gelaufen, 9 Stunden pro Tag. Nur beim joggen hab ich nachher ne Woche lang Knieschmerzen.

Also oberstes Gebot ist bei mir: Dämpfung, Dämpfung, Dämpfung.... Stadttouren kann ich aber auch mit den Trekkingsandalen machen, die sind extrem weich (aber halt nicht so wassertauglich).

Lieber Gruss aus der Tiefkühltruhe



Edit: glaub, die Converse lass ich weg.
PPS: Bist du mit den Turnschuhen auch durch den Dschungel gelaufen? ging das gut?
0

Speedy

« Antwort #22 am: 15. Dezember 2012, 01:13 »
Solange man nicht auf irgendwelche große Berge steigen will, die es in SOA (fast) nicht gibt, reichen Sportschuhe vollkommen aus. Die einheimischen Trekking-Guides absolvieren die meisten der Trekks in Flip-Flops...
0

cuccamerica

« Antwort #23 am: 28. Dezember 2012, 17:20 »
Ich habe mir gerade die Nike Mogan 2 OMS bestellt. Die gibt es gerade im Angebot (Stand Dezember 2012). Finde die sehen ziemlich gut aus und sollen wohl auch recht stabil und zuverlässig sein. Ich werde die Schuhe vor allem für Ausflüge in die Berge (Vietnam, Indonesien), in den Dschungel evtl. mit einem zusätzlichen Blutegelüberzieher (vor allem Indonesien) und für den Aufstieg auf Vulkane (Indonesien) nutzen wollen. Sie sind wasserabweisend, aber nicht wasserdicht (also kein Gore-Tex = Regen von Innen). Ich werde noch ein paar Nike Free Run für die Stadt/Sightseeing/Abends/Joggen und ein paar Flip Flops von Reef mit "Air Sohle" mitnehmen.

Nike Mogan 2 OMS


Nike Free Run


Reef Fanning
0

vadasworldtrip

« Antwort #24 am: 28. Dezember 2012, 19:17 »
der obere sieht gut aus, gefällt mri.

Ich überlege mir, keine Wanderschuhe mitzunehmen, also nur gute Turnschuhe und trekkingsandalen.. kann man ja wirklich in ZW kaufen, falls nötig..
0

vadasworldtrip

« Antwort #25 am: 30. Dezember 2012, 12:37 »
nach nochmaliger reiflicher Überlegung muss ich doch zu dem Entschluss kommen stabile hohe Wanderschuhe mitzunehmen. Da sie eingelaufen sein sollten und ich vorhabe, diverse Trekkings zu machen, gleichzeitig geben sie auch Stabilität, was für meine Knie  von vorteil ist. Muss wohl die 1,2 Kilos schlucken, dafür nehme ich nur 2 Reiseführer mit anstatt 4.

0

Sani Banani

« Antwort #26 am: 30. Dezember 2012, 14:42 »
Danke für den Tipp mit dem Reef Fanning. Hab mir jetzt auch einen über Amazon bestellt :) War länger auf der Suche nach einem FlipFlop der die Füße bisschen besser schont :)

Bei mir kommt noch ein Air Max dazu und dann gehts schon nach Afrika & SOA  :)
0

Kasidu

« Antwort #27 am: 10. Januar 2013, 18:14 »
Ihr Lieben,

hilfe! Ich brauch eure last-minute Meinung:

Samstag gehts los nach SOA. Danach stehen noch Australien/Neuseeland und dann später eventuell noch Südamerika auf dem Plan. Eigentlich wollte ich 3 Paar Schuhe mitnehmen: Flip Flops, Converse Chucks und Trekkingschuhe (nämlich diese hier: http://www.amazon.de/dp/B002LZT08A/ref=asc_df_B002LZT08A11416463?smid=A21DEW1P3QI847&tag=googledeprodu-21&linkCode=asn&creative=22506&creativeASIN=B002LZT08A)

Jetzt hat mich meine Reisepartnerin verunsichert, ob ich die Chucks doch zu Hause lasse...?! (Ich hätte ggf. auch die Möglichkeit mir vor der Südamerika Etappe etwas mitbringen bzw. etwas mit nach Hause geben zu können.)

Hier in Deutschland trage ich die Chucks quasi täglich und ich wollte sie eigentlich mitnehmen, um auch mal nicht-trekking mäßig durch die Stadt laufen zu können.

Was meint ihr??

Danke für eure Tipps  :)
0

Sani Banani

« Antwort #28 am: 12. Januar 2013, 11:12 »
Wenn du sie hier täglich trägst, dann wirst du auch auf der Reise das Bedürfnis haben die Chucks so oft wie möglich zu tragen :) Jeder ist anders, aber würdest du mit den Trekkingschuhen oder Flip Flops z.Bsp. am Abend in der Stadt was Trinken gehen? Du würdest dir denken "Hätt ich die Chucks dabei" :D Ich würd sie mitnehmen.
0

Vombatus

« Antwort #29 am: 12. Januar 2013, 13:21 »
Stimme Sani Banani zu. Es sei denn, du bist ein "Gewichtsfetischist"  ;) Aber Chucks lassen sich auch gut verstauen und Lieblingsschuhe sind Lieblingsschuhe! Hatte auch meine normalen Lieblingsstraßenhalbschuhe dabei (daneben FlipFlops und Multifunktionsschuhe). Hab mich damit sehr wohl gefühlt … nur haben sie nach 7 Monaten den Geist aufgegeben … dann hatte ich nur noch zwei Paar, hat auch funktioniert.

Also: Pro Lieblingsschuhe.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK