Thema: Rund um die Ostsee  (Gelesen 3128 mal)

Chulio

« am: 18. Juni 2012, 20:07 »
Hi,

wir haben diesen Sommer ca 4 Wochen Zeit, ein Auto und keinen detailierten Plan.

Als Route würden wir Deutschland - Dänemark - Schweden - Norwegen - Finnland - Estland - Lettland - Litauen - Polen - Deutschland anpeilen. Der Weg ist durchaus das Ziel, ein paar besonders schöne Flecken würden wir auf dem Weg aber schon gern kennenlernen.

Hat jemand Erfahrungen, Ländertips oder zweifelt begründet an der Machbarkeit?  ;D

Merci für Rückmeldungen!
0

dommel24

« Antwort #1 am: 02. Juli 2012, 08:10 »
Hey,
interessanter Plan. Schweden und Finnland sind ziemlich interessant, falls man sich etwas von der Ostseeküste weg bewegt. Vor allem der Norden ist genial. Wird aber vielleicht etwas viel. In Schweden hat mir die Ostküste nördlich von Göteborg sehr gut gefallen.
Ansonsten würde ich Norwegen weg lassen, da das nicht genau auf dem Weg liegt, verdammt teuer ist und die Zeit wohl etwas knapp wird.Viel Spaß beim weiteren planen.
0

verenaxm

« Antwort #2 am: 02. Juli 2012, 17:31 »
Also ich war im letzten Sommer mit meiner Familie  für drei Wochen mit dem Wohnmobil in Dänemark, Norwegen und Schweden, wobei wir die meiste Zeit in Norwegen verbracht haben.
Am schönsten sind in Norwegen die Küstengebiete mit den Fjorden, das Landesinnere ist (da wo wir zumindest hingekommen sind) größtenteils Wald.
Für vier Wochen ist die Strecke vielleicht ein wenig weit, aber es kommt natürlich darauf an wie weit ihr in den Norden fahren wollt und mit welchem Tempo. In den drei Wochen war unser nördlichster Punkt Trondheim, aber meine Eltern haben das ganze schon mal vor zwanzig Jahren gemacht und sind im gleichen Zeitraum bis aufs Nordkap hinauf. Machbar ist also (fast) alles. ;)
Landschaftlich hat mir Norwegen total gut gefallen. Vorallem die ganzen Hochebenen (zum Beispiel in der Nähe von Vik am Fjærlandsfjord)  sind faszinierend und wunderschön.
Wie dommel schon gesagt hat, Norwegen ist teuer, aber aus meiner Sicht (ich musste das alles ja auch nicht bezahlen) lohnt es sich trotzdem.

Von Dänemark und Schweden kann ich nicht so viel sagen, da war ich nicht so lange. Aber Kopenhagen, Stockholm und Uppsala sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Liebe Grüße
Verena.
0

worldgurl

« Antwort #3 am: 01. August 2012, 17:12 »
Also so eine Rundreise stelle ich mit dem Campingvan stelle ich mir auch wirklich schöne vor. So direkt durch das Land zu reisen macht wahrscheinlich noch mehr Spaß als die Norwegenkreuzfahrt, die wir letztes Jahr gemacht haben. Wir haben die damals über rivers2oceans-kreuzfahrten unsere Norwegenkreuzfahrt gebucht und sind die Fjorde entlang gefahren-ein wahres Naturschauspiel- und haben unter anderem in Bergen gehalten. Wirklich wunderschöne Stadt! Ich werde garantiert auch nochmal eine Tour mit dem Van durch Skandinavien machen.
0

Sandra3000

« Antwort #4 am: 09. September 2012, 18:01 »
Ja, in Norwegen kann ich auf jeden Fall die schönen Natur-Unterkünfte in
Røyseland/Tingvatn, Vest-Agder empfehlen.

Mann muss sich schon im Klaren darüber sein, dass man nicht einfach den
Wasserhahn aufdrehen kann und das Wasser läuft zum Duschen oder
man schaltet abends mal eben den Lichtschalter an und das Licht leuchtet,
aber dafür kann man sich einfach total unabhängig fühlen und die Natur
genießen, Angeln, Wandern oder sich ein Boot mieten.
Bis April 2013 ist allerdings schon sehr viel ausgebucht,
siehe: http://www.atraveo.de/tingvatn.

Uns hat es insgesamt (für sieben Tage und fünf Personen) sehr gut gefallen.
0

Entdecker

« Antwort #5 am: 10. Dezember 2012, 17:50 »
Das klingt nach einem tollen Urlaub, alle Länder sind ziemlich interessant und in meinen Augen eine Reise wert und trotzdem erhält man kulturell und geschichtlich sehr unterschiedlich Eindrücke. Besonders Skandinavien hat es mir sehr angetan und ich denke, dass du dort eine Menge Spaß haben kannst.

Wenn es für dich nicht unbedingt notwendig ist, würde ich die Route etwas von der Küste wegverlagern, vielleicht ein oder zwei Ziele wegfallen lassen und dafür mehr Zeit in Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland verbringen; das lohnt sich meiner Meinung nach mehr.

Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und hoffe, dass du Bericht erstattest, wie es denn dann war.
0

dapoowinnie

« Antwort #6 am: 13. Januar 2013, 23:57 »
Super Route. Genau das gleiche will ich in 2 Jahren auch mit meinem VW Caddy machen! Wohl ohne Norwegen und mich immer entlang der Küste voran arbeiten. Sind diesen Sommer 5.000 km durch Ost-/Zentraleuropa gefahren. Das war auch zu keiner Zeit stressig!

Lasst ihr Russland (St Petersburg) wegen Visum oder wegen "Angst" aus (bezogen auf Sicherheit, etc)?
VG
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK