Thema: Tipps für den Kauf von SIM-Karten auf Weltreise  (Gelesen 9040 mal)

lookinforjonny.de

« am: 11. Juni 2012, 10:57 »
Hey Leute,

ich habe einige Tipps für den Kauf von SIM-Cards auf Weltreise zusammengefasst, unter anderem zu den Gebühren, Datenpakete, WIFI, APN-Eingabe im Smartphone, über Blackberry Probleme und SIMs in den USA, usw. usw.

Hier gibt's den Artikel

http://lookinforjonny.com/?p=4708

Thx
Jonny
0

Jens

« Antwort #1 am: 11. Juni 2012, 14:55 »
Hallo Jonny,

Stecki hat das schon richtig beantwortet hier http://lookinforjonny.com/?p=4708#comment-1198 und ich habe auch noch meinen Senf dazu geschrieben.
Ich brauche kein Handy auf meiner Weltreise!
Grüße Jens :)
1

lookinforjonny.de

« Antwort #2 am: 11. Juni 2012, 22:00 »
Das mag sein, ich wollte aber eigentlich nicht zur Diskussion stellen, OB man ein Handy auf Reisen benötigt, sondern Tipps für diejenigen geben, die einfach eins dabei haben und das sollten dennoch um die 80% der Reisenden sein.  ;)
2

Stecki

« Antwort #3 am: 12. Juni 2012, 03:58 »
Jetzt könnte man über die Zahl der Reisenden diskutieren die ein Handy dabeihaben, da halte ich eine Schätzung von 80% nämlich für viel zu hoch.  ;)

Wollte mit meinem Kommentar auch auf keinen Fall die Mühe die Du Dir gemacht hast abwerten. Für die die ein Handy dabeihaben ist der Beitrag auf jeden Fall sinnvoll.
0

lookinforjonny.de

« Antwort #4 am: 12. Juni 2012, 12:29 »
79,8%  :P
0

Marco75

« Antwort #5 am: 13. Juni 2012, 13:12 »
Ich bin seit aktuell 3 Monaten auf Weltreise und finde ein Handy ausgesprochen praktisch! Es hat einen Kalender, einen Wecker, ist als Taschenlampe einsetzbar, besitzt ein Radio, einen Taschenrechner und es kann im Notfall, wenn man die Kamera mal im Hotelzimmer vergessen hat, sogar ganz ordentliche Fotos machen.

Zum Telefonieren habe ich das Ding allerdings noch nicht gebraucht  ;)
2

simu

« Antwort #6 am: 14. Juni 2012, 00:21 »
ich hatte mein handy dabei, habe mir in Russland, China, Vietnam, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien und in Dubai je eine SIM-card gekauft. fand es äusserst praktisch, da ich hin und wieder CouchSurfing machte und mit den Hosts in Kontakt bleiben konnte. Auch der Kontakt zu Locals ist via lokal Mobiltelefonnummer viel einfacher.
2

tetsi

« Antwort #7 am: 19. Juni 2012, 04:56 »
Auch ich hab ein Handy dabei und finde es von Woche zu Woche praktischer - sicher, verzichtbar ist es, aber ich möchte es nicht mehr missen.

Neben dem kurzen Anruf für Verabredungen etc. bei Bekannten, ist es teilweise auch durchaus üblich, dass einem ein Taxifahrer seine Nummer gibt - und auch nicht jede "Dienstleistung" (Touranbieter etc) hat immer eine gute Möglichkeit zur schnellen Kontaktaufnahme per Internet.

huahin

« Antwort #8 am: 22. Juli 2012, 12:46 »
Hallo,

ich kann für Thailand die "Happy" Sim Card empfehlen, 5 BHT pro Minute ins Europäische Ausland.

SMS dasselbe.

Es gibt kaum Werbung und man kann es in jedem 7eleven aufladen lassen.

Ich brauche es, um evtl Hotels zu reservieren oder auch mal den Vermieter von meinem Scooter anzurufen wenn ich irgendwo auf der Strecke mit seinem Scooter liegen geblieben bin etc. Handy ist schon nützlich, wenn man kein Junkie ist.

LG Huahin
0

Timur

« Antwort #9 am: 17. Januar 2015, 09:05 »
Hi Leute
um das alte Thema nochmal aufzunehmen: Ich kann für Indien nur Airtel empfehlen. Es hat eine gute Netzabdeckung und die nationalen Roaminggebühren sind sehr gering. Perfekt um einfach mal bei einem Hostel anzurufen und sich nach Zimmerverfügbarkeit zu erkundigen (nationale Anrufe 1-2 Rupees). Auch für internationale Telefonate kann man die SIM sehr gut nutzen. Nach Deutschland ca. 12 Rupees pro Minute (ca. 15ct). Ähnlich wie Jonny hatte ich einen Quicktip zusammengestellt, um es Leuten leichter zu machen eine SIM in Indien zu kaufen. https://www.youtube.com/watch?v=zdCRp537Pa8&list=UUeDaY_aKR8veGUVv3x4nQQw
1

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK