Thema: Kurzurlaub Stockholm  (Gelesen 2728 mal)

Tbors

« am: 14. Februar 2012, 17:07 »
Hallo,

Ich habe mich spontan entschieden nächstes Monat mit meiner Freudinn für 4 Tage nach Stockholm zu fliegen. Habt ihr irgendwelche Tipps für billige Unterkünfte in Stockholm? Oder habt ihr irgendwo gute Erfahrungen gemacht?
Ansonsten bin ich auch für andere Tipps (Sehenswürdigkeiten, Essen, andere Aktivitäten) sehr dankbar.

Vielen Dank!

Liebe Grüße,
Thomas
0

alex

« Antwort #1 am: 14. Februar 2012, 17:55 »
Hi,

also was die Unterkünfte angeht kann dir das Skanstull Hostel empfehlen: http://www.skanstulls.se/
Die haben große Räume, große Bette und alles ist schön sauber. Ausserdem hats ne gute Lage.

Für die 4 Tage:
- Wasa Museum
- Schiffahrt (die längere nehmen!)
- Wachwechsel (viel cooler als in UK und es ist auch viel weniger los)
- Innenstadt (Gamla Stan)
- Gibt so ne Glaskugel, mit der du an nem Gebäude hoch fährst und dann über komplett Sockholm schauen kannst. Weiss nur nicht mehr wie das Ding heisst.
- Stockholm bei Nacht. War zumindest im August echt cool am Wasser entlang zu laufen.

0

Wizard

« Antwort #2 am: 14. Februar 2012, 19:13 »
Wir warn letztes Jahr im August im STF Fridhemsplan auf Kungsholmen. Dort gibts 3 Zimmer in Hotelkategorie, die ihren Preis wert sind und meiner Meinung nach mit nem 4 Sterne Hotelzimmer locker mithalten können, oder eben Hostelzimmer bzw. einzelne Betten. Nicht ganz billig, aber richtig billig wirds in Stockholm wohl nie. Allerdings sehr saubere Zimmer und Bäder, 3 Minuten Fußweg zur Metro, Supermarkt gegenüber, nettes Personal, Schließfächer im Keller.

Was ich so empfehlen kann:

- Vasa Museum (wie ja schon erwähnt)
- Skansen
- Allgemein die Insel Djurgarden (kann man glaub auch gut kombinieren mit ner Schifffahrt bzw. bissl Tretboot ;) )
- die Glaskugel, die mein Vorredner meint müsste der Katarinalift zwischen Södermalm und Gamla Stan sein. An klaren Tagen aus knapp 40 Meter eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt
- Moderna Museet (wenn man auf etwas modernere Kunst steht)
- Spaziergänge durch Stockholm und einfach die Stadt auf sich wirken lassen. Wie alex sagt, gerade Nachts, beleuchtet einfach der Wahsinn ... Venedig des Nordens passt da auf jeden Fall.
- Zum Shoppen eignet sich Norrmalm.
- Die Absolut Ice Bar im Nordic Sea Hotel kann man sich auch mal anschaun. Ist zwar für den Preis nicht DAS Highlight aber ist mal was anderes und eigentlich ganz witzig. Zum abendlichen Weggehen lohnt die Gegend um den Hauptbahnhof T-Centralen bzw. Södermalm oder Kungsholmen mit Bars teilweise auf dem Wasser :) Jedoch kanns da noch etwas kalt sein :)


Ich wünsche viel Spaß :)
0

arivei

« Antwort #3 am: 14. Februar 2012, 23:19 »
Hallo,
Für den Fall, dass ihr mit ryanair nach Stockholm Skavsta fliegt, bestünde auch die Möglichkeit einen Tag in Nyköping (dort ist der Flughafen) zu verbringen.
Günstige Übernachtungsmöglichkeit ist dort das Railway Hostel (http://www.railway.nu). Ich war im September dort und finde es ist ein schönes ruhiges Plätzchen. Nächstes Mal bleib ich vielleicht gleich in der Gegend um ein bisschen die schwedische Natur zu genießen.
In Stockholm war ich couchsurfen, kann also zu Unterkünften nichts sagen. Empfehlen würde ich (wie auch schon meine Vorredner)
-die Insel Djurgarden für einen ausgedehnten Spaziergang (mit etwas Glück seht ihr hier sogar ein paar Rehe nur 10 Gehminuten vom Zentrum entfernt :) ),
-Gamla Stan, da kommst du eigentlich eh fast nicht drum rum,
-Wasa Museum (Pulli mitnehmen, da ist's kalt; aber das muss man momentan wohl sowieso nicht extra sagen),
- Aussicht von Södermalm aus,
- und eins meiner Highlights (aber natürlich Geschmackssache): ein Opernbesuch (Im März zeigen sie 'Carmen', das ist sicher toll!!!) Das Operngebäude kann man auch in einer geführten Tour besichtigen (auf englisch), das kostet aber fast genausoviel, wie eine Studenten-/U26 Karte auf den hinteren Plätzen für eine Vorstellung.

tetsi

« Antwort #4 am: 15. Februar 2012, 03:06 »
Mein Stockholmbesuch war schon 2008/2009 übern Jahreswechsel - das Hotel hab ich leider vergessen, war aber eh nicht dolle. Aber zum Thema besichtigen: Wir haben und damals ne Stockholmcard gekauft. Damit könnt ihr die Öffentlichen fahren und in vielen Museen gibts freien Eintritt. Was wir gemacht haben und was ich empfehlen würde - einiges wurde ja auch schon genannt:

- Spaziergang durch die Innenstadt (gibt echt nette Cafes dort z.B.) und einfach wirken lassen
- Wasa-Museum
- Technikmuseum
- es gibt ein Musikmuseum (Musikmuseet) - dort konnte man an allem möglichen Spielen und Krach machen :)
- Centralbadet - ziemlich alte Schwimmhalle mitten in der Stadt. Mit Sauna und Whirlpools. Hat uns damals sehr gut gefallen, wenn auch etwas teuer.
- Bootstour durch die Scheeren
- es gibt Führungen im Rathaus - is jetzt nich der Knaller, aber durchaus interessant


Tbors

« Antwort #5 am: 15. Februar 2012, 13:45 »
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Tipps. Werde heute einmal den Flug buchen und morgen dann das Hotel/Hostel. Aber das Skanstull Hostel klingt recht gut.

Liebe Grüße,
Thomas
0

cocolino

« Antwort #6 am: 15. Februar 2012, 14:40 »
Die Glaskugel, mit der man an einem Gebäude hochfährt könnte aber auch der Globen sein... Zum Essen kann ich das Flying Horse am Odenplan oder das Linguini (sehr lecker, sehr romantisch, unbedingt reservieren) empfehlen, aber keinen Schock bekommen, Essen ist hier seeehr teuer.. hm, Vapiano evtl noch, gibts eins direkt an der UBahn Gamla Stan. In Gamla Stan findet man auch jede Menge Restaurants, die "schwedische Küche" anbieten...
Sightseeing wurde eigentlich schon alles genannt, sonst kann man zB auch nen Stadtrundgang auf den Spuren der Stieg Larsson-Romane machen oder einen Ausflug nach Drottningholm...
Must sees sind meiner Meinung nach Vasamuseet, Skansen und Gamla Stan...

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK