Thema: Trommeln in Afrika?  (Gelesen 2700 mal)

reisende

« am: 25. Januar 2012, 06:41 »
Und noch eine dritte Frage, wo in Afrika waere es denn am besten, einen Trommelkurs zu machen. Wie ihr schon wisst, werde ich vermutlich in Ostafrika zu einer ngo gehen und dann runterreisen nach Suedafrika. Gibt es da irgendwo unterwegs die Moeglichkeit, sich einem 2-woechigen Trommelkurs anzuschliessen.
Und zur Erinnerung: ich bin backpacker und lebe von einem budget, ich darf nicht mehr als 1000 EUR pro Monat (ohne Fluege) ausgeben.

Danke und viele Gruesse,
die reisende.
0

After Backpacking

« Antwort #1 am: 25. Januar 2012, 12:11 »
Hallo!

Im Jahr 2005 habe ich in Port St. Johns in Südafrika, liegt an der Southcoast im Eastern Cape.
Dort gibt es den Jungle Monkey Backpacker (http://www.junglemonkey.co.za/), wo ich ca. 10 Tage eine solchen Trommelkurs gemacht habe. Eine ganz tolle Erfahrung, ich habe dafür lediglich ein wenig im Hostal mithelfen müssen. Damals war das Hostal noch im Aufbau, alles sehr ursprünglich. Die Gegend ist zwar etwas abgeschieden, aber das hat mir gerade so gut gefallen, und der Besitzer zeigt dir kostenlos die Gegend.

Danke für die schönen Erinnerungen an Südafrika.
Ich muss da bald mal wieder hin.
0

reisende

« Antwort #2 am: 26. Januar 2012, 11:02 »
Haha, lustig, ich war in genau diesem Backpacker letzes Jahr Ende Januar, leider gab es da gerade keinen Trommelkurs. Aber war der Trommelkurs zufaellig von Richard geleitet? Den habe ich naemlich in East London kennengelernt, und er gab mir eine kostenlose Trommelstunde. Da bin ich auf den Geschmack gekommen. Er empfahl mir gerade eben diesen Backpacker, weil ein Freund von ihm dort Wanderungen macht. Fuer fast nichts. Es waren glaube 40 oder 60 Rand fuer mehrere Stunden (ich hoffe, er verdient jetzt mehr, denn er war kurz vorm Bankrott). Das kostenlose Herumfuehren ist leider nicht mehr. :) Jetzt erinnere ich mich auch, dass mir dort jemand gesagt hat, das beste Trommeln-lernen sei in Coffee Bay. Da war ich nie. Mmh... muss mal Recherchieren, aber ich haette auch nichts dagegen, in nem anderen Afrikanischen Land, wo es moeglicherweise etwas guenstiger ist, solche Kurse zu machen. :)
1

After Backpacking

« Antwort #3 am: 27. Januar 2012, 12:53 »
Richard, genau!!!!!! So hieß der Trommellehrer. Ich habe gerade nochmal in meinen Tagebuch nachgesehen.
Der Wahnsinn, die Welt ist so klein. Das Hostel war damals eben noch in den Anfängen, es war klar das die Touren auf Dauer nicht kostenlos sein würden. Dennoch kann ich es empfehlen, ich würde wieder hin.

Zu Coffee Bay, unbedingt auch mal hin. Auch eine wunderschöne Gegend zum entspannen.
Ich war damals hier: http://www.coffeeshack.co.za/

Seit deinem Post, geht es mir irgendwie nicht mehr aus dem Kopf . Ich muss baldmöglichst wieder nach Afrika.
Diesmal wohl von Kenia bis nach Mozambique, und dann zum Abschluss ein paar Freunde in Südafrika besuchen, juhuuu - ich habe ein Ziel :-))

Wann gehst du? Ist Afrika ein Teil einer längeren Reise?




0

reisende

« Antwort #4 am: 29. Januar 2012, 09:34 »
Richard!!! Hahahahaha! Wusstest du, dass sein richtiger Name "Siphiwo" ist. Ich habe sogar noch seine Handy-Nummer, falls sie noch stimmt. Er hat mir naemlich versprochen, eine vegetarische Trommel fuer mich zu machen. (Das mag lustig klingen, aber als Vegetarier wuensche ich mir eigentlich eine Trommel ohne Tierhaut.) Das Versprechen ist natuerlich so einfach nicht zu halten. ;) Vor allem nicht fuer mich, als jemanden, der immerzu weiterreist und gar nicht zurueckkommt, um die Trommel abzuholen.
 
Ich reise seit November 2010 und war zuerst 3 Monate in Afrika (aber nur suedliches Afrika), dann Indien und Asien. Will hier in Australien so viel wie moeglich dazuverdienen, um dann noch mal dahin zu reisen (und noch anderswo hin). Eben so etwa von Tansania ueber Mozambique bis Suedafrika. Mal schauen. Das waeren dann Ende die letzten 3,4 Monate dieses Jahres.

Lustig, ich habe gesehen, du warst in Perth, da war ich auch. Mein Bruder studiert da jetzt. Irgendwie vermisse ich Perth.

Liebe Gruesse!
Nina

0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK