Thema: Mai 2012 - Nepal - Trekkingpartner gesucht für Everest Base Camp oder Annapurna  (Gelesen 6218 mal)

Michael84

Hallo,

musste meine Tour leider abkürzen. War am EBC und wollte dann nach Übernachtung in Gorak Shep auf den Kala Patthar. Doch leider hab ich mir eine Lebensmittelvergiftung oder auch eine Bakterieninfektion zugezogen was zur Umkehr gezwungen hat.
So sind es nur 12 Tage geworden allerdings bis auf die letzten zwei bei allerbestem Wetter. Bin seit heute wieder in Kathmandu.
War auch nicht alleine unterwegs wie geplant sondern hab mir einen Guide "aufschwatzen" lassen was allerdings im Nachhinein betrachtet für mich die richtige Entscheidung war. Er war extrem nett und hilfreich. Was hätte ich krank auf 5140m nur ohne ihn gemacht?

Werde Nepal wahrscheinlich in den nächsten Tagen verlassen, Kathmandu finde ich nicht so prickelnd. Dann müssen wir unser Bier leider verlegen :-(
Mein nächstes  Ziel am ehesten Bangkok bzw. Thailand allgemein.
Wünsche dir alles gute und vor allem auch gutes Wetter (gestern hat es in Lukla gehagelt und am Tag zuvor war es weiß in Namche Bazar)

Gruß, Michael

Angel

in Pokhara gabs gerade ein Unglück mit einer Flutwelle mit 14 Toten. Total schlimm!

Eigentlich ist ja noch gar nicht Monsunzeit. Lässt sich mittlerweile echt schwer kalkulieren, das Wetter.


freshman007

Hallo,

musste meine Tour leider abkürzen. War am EBC und wollte dann nach Übernachtung in Gorak Shep auf den Kala Patthar. Doch leider hab ich mir eine Lebensmittelvergiftung oder auch eine Bakterieninfektion zugezogen was zur Umkehr gezwungen hat.
So sind es nur 12 Tage geworden allerdings bis auf die letzten zwei bei allerbestem Wetter. Bin seit heute wieder in Kathmandu.
War auch nicht alleine unterwegs wie geplant sondern hab mir einen Guide "aufschwatzen" lassen was allerdings im Nachhinein betrachtet für mich die richtige Entscheidung war. Er war extrem nett und hilfreich. Was hätte ich krank auf 5140m nur ohne ihn gemacht?

Werde Nepal wahrscheinlich in den nächsten Tagen verlassen, Kathmandu finde ich nicht so prickelnd. Dann müssen wir unser Bier leider verlegen :-(
Mein nächstes  Ziel am ehesten Bangkok bzw. Thailand allgemein.
Wünsche dir alles gute und vor allem auch gutes Wetter (gestern hat es in Lukla gehagelt und am Tag zuvor war es weiß in Namche Bazar)

Gruß, Michael

Hallo Michael,

tut mir leid, dass du Kala Patthar nicht mehr mitnehmen konntest! Wenigstens biste aber heile wieder zurueckgekommen aus der Hoehe und der Weg zum EBC war bestimmt auch super!! Alleine schon der Ausblick hier oberhalb von Namche ist atemberaubend. Bin gespannt wie es noch wird.

Bin gestern von Jiri nach Namche nach 8 Tagen hartem Trekking angekommen.
Bin alleine unterwegs, aber hab schon einige Leute kennengelernt. Sind recht wenige komplett alleine unterwegs. Die meisten ohne Porter oder Guide sind Paerchen.

Bin bisher aber gluecklich, dass ich alleine unterwegs bin, da ich so nach meinem Tempo laufen kann. Bisher hab ich mich auch recht gut zurecht gefunden. Wenn ich mal falsch abbog, haben mich die Einheimischen gleich wieder auf den rechten Weg geschickt. Aber klar, wenn man einen Unfall hat oder krank wird, kann das in den Bergen ggfs. recht heikel werden.

Morgen ist mein Resttag in Namche vorbei und ich mach mich dann auf Richtung EBC (eigentliches Ziel dann auch Kala Patthar). Mein Hauptziel - Mount Everest mit eigenen Augen zu sehen hab ich schon mal erreicht und auch die Strecke von Jiri nach Namche war absolut spitze. Kann ich nur weiterempfehlen.

Was jetzt kommt ist nur noch +.

@Angel- die letzten Tage regnet es mittags/nachts sehr viel. Das mit Pokhara hab ich bisher noch nicht mitbekommen...echt tragisch .. Das Wetter kann hier in den Bergen echt schnell umschlagen. hab ich vor kurzem auch beim Lamjura Pass auf 3500 Meter live erfahren. Musste kurz vor der Passueberquerung umkehren, da es in kuerzester zeit neblig wurde und es dann mit Gewitter und Hagel anfing. Als ich dann ein Teahouse erreichte, brach kurz danach erst richtig die Hoelle los. Da bekam ich mal kurz weiche Knie...

freshman007

Ich habe meine Trekking Tour auch gestern beendet. War Kala Patthar und EBC (bin halbe Stunde vor EBC umgekehrt, da ich leichte Kopfschmerzen bekam und ich noch am Tag nach Lobuche zurück wollte) komplett alleine unterwegs.

Bin jetzt wieder in Kathmandu, was ich auch nicht so prickelnd finde. Schau jetzt, dass ich den Flug am 28.05 canceln kann und ggfs. früher nach Thailand komm. Chitwan Np macht mich ehrlichgesagt nicht so an... Will jetzt lieber ans Meer und am Strand chillen :D

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK