Thema: Arbeitsamt - Katze aus dem Sack lassen?  (Gelesen 1098 mal)

tunfaire

« am: 03. August 2011, 00:19 »
Hallo.

Ich hab mich vor einigen Wochen zum 16.08. arbeitslos gemeldet und vor einigen Tagen meinen Bewilligungsbescheid bekommen:
16.08. - 31.08. Urlaubsabgeltung (wegen ausbezahltem Urlaub)
16.08. - 07.11. Sperrzeit wegen Eigenkündigung

Ca. am 08.09. will ich meine Reise antreten, würde mich dann also abmelden.

Allerdings hab ich übermorgen eine Einladung zum Gespräch bezüglich meiner beruflichen Situation.

Kann ich denen dann schon sagen, daß ich vorhabe, ab 08.09. auf Reisen zu gehen oder sollte ich das noch verschweigen?

Soweit ich das beurteilen kann, hab ich ja jetzt alles was ich benötige und kann denen mein Vorhaben mitteilen aber so ganz trau ich dem noch nicht und bevor ich etwas vergessen oder übersehen hab, wollte ich hier lieber nochmal nachfragen.

Vielen Dank

Grüße

Wolf
0

karoshi

« Antwort #1 am: 03. August 2011, 08:52 »
Hallo Wolf,

Du kannst (und solltest) mit offenen Karten spielen. Du hast ja alles, was Du brauchst. Das Gepräch wird mit der Vermittlungsabteilung stattfinden, nicht mit der Leistungsabteilung. Diesen Leuten sparst Du unnötige Arbeit, wenn sie wissen, woran sie sind, darüber freuen sie sich normalerweise. Natürlich wirst Du im Gespräch frühzeitig darauf hinweisen, dass Du Dich zum Reisestart ordnungsgemäß abmelden wirst, das vermeidet Missverständnisse. Ansonsten stehst Du selbstverständlich dem Arbeitsmarkt bis dahin noch zur Verfügung -- eh klar. Ist aber äußerst unwahrscheinlich, dass sie Dir einen auf einen Monat befristeten Job anbieten.

LG, Karoshi
1

tunfaire

« Antwort #2 am: 03. August 2011, 09:15 »
Hallo Karoshi.

Vielen Dank. Jetzt bin ich beruhigt. Ich werd es der Sachbearbeiterin dann gleich am Beginn des Gespräches sagen, dann kann sie 20 Minuten Pause machen..:-)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK