Thema: Serbien/Kosovo oder Rumänien ?  (Gelesen 2936 mal)

Hitcher

« am: 26. Juni 2011, 00:53 »
Ich werde nächstes Jahr von Deutschland bis nach Bulgarien reisen.

Nur weiß ich nicht über welches der beiden Länder ich eher reisen sollte.

Welches Land ist günstiger ?
Welches Land bietet mehr Kultur/Sehenswürdigkeiten ?
Welche Menschen sind freundlicher ...

LG
0

tunfaire

« Antwort #1 am: 26. Juni 2011, 08:25 »
Hallo.

In Rumänien war ich selbst leider noch nicht.
Serbien hat mir allerdings gut gefallen und war auch ziemlich preisgünstig.

Reist du denn mit dem Auto oder per Zug?

Wenn per Zug, dann kommst du nach Rumänien am besten über Budapest (Nachtzug).
Alle anderen, mir bekannten Züge fahren über Belgrad.

Man kann nach Belgrad dann entweder über Zagreb fahren oder wieder durch Budapest.

Die Länder werden nach Süden/Osten hin schnell billiger, was Essen, Unterkunft, Zugtickets angeht.

Die Freundlichkeit der Menschen ist so eine Sache. Ich kann nicht sagen, daß pauschal die Menschen in einem Land freundlicher waren, als in einem anderen. Herzlich und offen waren sie eigentlich überall. In Bosnien fand ich persönlich es am angenehmsten aber das lag an 3-4 besonders netten Menschen, die ich dort kennen gelernt hab. Das kann einem sicher überall so passieren.



0

Hitcher

« Antwort #2 am: 26. Juni 2011, 11:16 »
Also die meiste Zeit möchte ich eigendlich zu Fuß reisen, Zeit habe ich eh genug und so sieht man einfach mehr.
Desshalb auch die Frage, wo kann man besser zelten ?

LG
0

Stecki

« Antwort #3 am: 26. Juni 2011, 13:28 »
Vom Preis her dürfte es keine Rolle spielen. Ich würde behaupten dass Rumänien ein wenig billiger ist. Sonst halt mal den Big Mac-Index checken.
0

plasmoid

« Antwort #4 am: 03. Juli 2011, 19:56 »
ich konnte letztes jahr für 4 monate im kosovo beruflich verweilen und habe mir dabei die gelegenheit genommen, dass ganze land anzusehen.

es ist traumhaft. man kann viel anschauen und verpflegung ist wirklich günstig. leider ist viel müll überall...

wenn man sich dort allerdings nicht auskennt wird man es schwer haben, alles zu finden... gibt dort keine touri schilder und touris sind nicht allzuviel unterwegs ;).. und wo man glaubt es geht nicht weiter kommt der schönste platz der welt ;) oder auch restaurant ;)

zum glück hatte ich jemanden der sich bestens auskennt.....
0

Dutchman

« Antwort #5 am: 10. Juli 2011, 23:58 »
Hallo,

ich habe selbst beide Routen bereist, einmal bis Istanbul (2009), ein andermal bis Thessaloniki (2010).

Nimm auf jeden Fall den Weg über Serbien/Kosovo und vor allem Bosnien/Herzegowina solltest Du nicht auslassen.

Die Menschen in Serbien/Kosovo sind sehr gastfreundlich und angenehm überrascht über jeden Touristen, der nach dem ganzen Kriegswirren in den 90ern heute (wieder) kommt. Dasselbe gilt (erst recht) für Kosovo. Nicht nur wegen der spannenden Geschichte, sondern auch wegen der faszinierenden Natur und der besonderen Herzlichkeit der Bosnier solltest Du unbedingt einen "Abstecher" zumindest nach Sarajevo unternehmen.

Rumänien dagegen ist weniger abwechslungsreich, teils sehr gewöhnungsbedürftig (Hygiene, Infrastruktur, Sicherheit).

Von den Preisen würde ich die Entscheidung nicht abhängig machen, da ähnlich günstig.

Was Sicherheit angeht, ist Serbien und Bosnien meiner Erfahrung nach wesentlich sicherer als Rumänien (und Bulgarien).

Melde Dich einfach, solltest Du weitere Fragen haben, ich kenne den Balkan ziemlich gut.

Viele Grüße
2

AlphaGene

« Antwort #6 am: 26. September 2011, 13:38 »
@Dutchmann.

Wie sieht es denn im Februar und März in Kroatien, Bosnien und Serbien aus ? Vom Wetter her, besonders Nachts, da ich zelten werde.
0

paulinchen

« Antwort #7 am: 27. September 2011, 21:31 »
@Dutchmann.

Wie sieht es denn im Februar und März in Kroatien, Bosnien und Serbien aus ? Vom Wetter her, besonders Nachts, da ich zelten werde.

Hi,

Es wird wahrscheinlich eisekalt sein...das ist echt in unserem Winter eine sehr kalte region, vergleichbar mit den Alpen....würdest du dort campen zu dieser Jahreszeit?

LG
paulinchen
0

Dutchman

« Antwort #8 am: 29. September 2011, 18:14 »
Hallo,

kann mich nur anschließen, im Winter ist es teils sehr kalt. Zelten würde ich da nicht :-\

Perfekt ist Frühling und Herbst, nicht zu kalt, nicht zu heiß.

Gruß,
Dutchman
0

stasinger

« Antwort #9 am: 14. Oktober 2011, 10:30 »
Hallo!

Also ich kenne die Route über Serbien noch nicht, bin aber letzten Sommer über Budapest nach Rumänien gefahren.

Ich persönlich habe die Rumänen als sehr gastfreundlich empfunden und finde das Land sehr abwechslungsreich.
Wenn du von Siebenbürgen ans  schwarze Meer reist, hast du das Gefühl du bist in zwei unterschiedlichen Ländern.
Zum wandern eignet sich Siebenbürgern sehr gut (da du ja zu Fuß unterwegs bist) und ich habe in Rumänien fast ausschließlich gezeltet, teilweise auch um nur 2-3€ in irgendeinem privaten Garten, oder ich habe um diesen Preis auch ein Bett angeboten bekommen, einfach anklopfen und herum fragen.

Eine Möglichkeit für dich wär es auch über Rumänien hinzureisen und über Serbien heim, so haben wir es gemacht und die Zugverbindungen (Orient-Express/Balkan Express) waren super, falls du nicht immer zu Fuß unterwegs bist.

In Rumänien kann ich dir die Gegend rund um die Gebirgsstraße Transfagarasan  in Siebenbürgen empfehlen, und die Kleinstadt Sighisoara. Vama Veche (ein Hippiestrand am schwarzen Meer) hat mir auch gut gefallen, ist aber mittlerweile zu einem eher größeren Party Strand geworden, rund um die Gegend soll es aber viele so frei-camping Strände geben.

Ich hoffe das hilft dir ein bisschen

lg Anastasia
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK