Thema: Notfall Infozettel - was habt ihr draufstehen?  (Gelesen 27723 mal)

Entdecker

« Antwort #30 am: 24. Januar 2013, 17:26 »
Zitat
Hotel und Zimmernummer?!? Bei einem Pauschalurlaub vielleicht, sonst bist Du ja jeden Tag am laminieren.

Da ich noch nie für so lange Zeit weg war, hat das nie Probleme bereitet, aber du hast Recht, auf sehr langen Reisen ist die Info ungeeignet. Aber der Vorschlag mit der Visitenkarte oder Broschüre von dem Hotel ist genausogut und da kann man dann auch seine Zimmernummer draufkritzeln.
0

Sangeetha

« Antwort #31 am: 27. Januar 2013, 10:00 »
Hallihallo,

nochmal eine Frage von mir zum Notfallzettel oder besser gesagt zu den Notfalltelefonnummern und deren "Benutzung" im Ausland. Die ComDirect Notfallnummer zum Sperren der Karten lautet:  069 - 66 57 13 33. Wenn ich diese im Ausland wähle, muss ich doch die deutsche Vorwahl davor setzen, und das wäre dann: 0049 (0) 69 66 57 13 33? Ist das korrekt so?

Grüße,
Sangeetha
0

Stecki

« Antwort #32 am: 27. Januar 2013, 13:59 »
Das dürfte hinkommen, ja. Alternativ auch +49... Die 0 in Klammern solltest Du ganz weglassen, die verwirrt international nur.
0

wilma

« Antwort #33 am: 27. Januar 2013, 16:43 »
Das Pluszeichen bei der Vorwahl hat seine Berechtigung. Es wird zwar in den meisten Ländern durch "00" ersetzt - aber eben nicht in allen Ländern. Daher würde ich auf jedenfall "+49" hinschreiben.
0

Froggy

« Antwort #34 am: 03. Februar 2013, 19:27 »
Gibt es nicht irgendwo ne Vorlage für solch einen Zettel, die man einfach ausfüllen muss?
Denke mal, dass jeder, der auf eine größere Reise geht, sich darüber Geadnken macht.
Die aus diesem Forum ist ja anscheinend wieder gelöscht worden!?
Peter
0

Stecki

« Antwort #35 am: 03. Februar 2013, 19:29 »
0

cocosworld

« Antwort #36 am: 08. März 2013, 21:18 »
Also ich bin gerade ein bisschen überfragt mit der Krankenversicherung...
schreibe ich dann meine hier zu Hause auf ( TK) oder die Auslandsversicherung? Weil die ist nämlich in der Kreditkarte dabei, das heißt, ich weiß gerade gar nicht, wie die heißt oder ob das ne eigene ist
0

Vombatus

« Antwort #37 am: 09. März 2013, 11:39 »
... ein paar Nachfragen

Wie lange bist du unterwegs?
Bist du zuhause weiterhin versichert?
Hast du also keine extra Reisekrankenversicherung, sondern nur eine die bei der KK dabei ist?
0

cocosworld

« Antwort #38 am: 09. März 2013, 13:07 »
hey,

ich bin nur 6 Wochen unterwegs...
Ich hab mich da mal etwas schlau gemacht: In der Kreditkarte ist eine Auslandsreiseversicherung bis 60 Tage im Jahr bis 10000 Euro Wert der Reise enthalten. Der Versicherungsträger ist die Europ Assistance in München. Das heißt doch, dass die TK gar nichts mehr damit zu tun hat, oder? Falls ich ins Krankenhaus muss ( und ich habe ein bisschen Angst vor den Mücken in Indonesien  :-[), gebe ich dann nur die Europ Assistance auf dem Schein an, oder?
Lg
0

cocolino

« Antwort #39 am: 09. März 2013, 23:37 »
10000Euro sind gar nix!! Schließe unbedingt eine Versicherung mit höherem Kostenumfang ab. Hier hab ich eine Übersicht gefunden, was zB ein Krankenrücktransport kostet, da kommst du mit den 10 000 Euro nicht sehr weit!

http://www.reiseversicherung-vergleich.info/krankenruecktransport/

Raus2013

« Antwort #40 am: 10. März 2013, 12:13 »
Cocolino, ich glaube die 10.000 Euro beziehen sich auf den Reisepreis.
Zitat: In der Kreditkarte ist eine Auslandsreiseversicherung bis 60 Tage im Jahr bis 10000 Euro Wert der Reise enthalten.

Wenn man also eine Reise für 5.000 Euro bucht, ist die Versicherung eingeschlossen. Zahlt man 12.000 Euro für seine Kreuzfahrt, ist sie nicht mit drin.
Ich glaube nicht, dass es die Deckungshöchstsumme ist.
Aber da hilft wohl nur ein Blick in die Unterlagen.
Lg
Sunny
0

cocolino

« Antwort #41 am: 13. März 2013, 10:29 »
Danke Reise, das habe ich wohl falsch verstanden/gelesen.
Frage mich aber auch, ob das bei einer Indiviualreise, sprich alles selbst organisiert, Unterkünfte vor Ort spontan rausgesucht und bar bezahlt... auch so einfach nachzuweisen ist. Da würde ich sicherheitshalber nochmal in die Versicherungsbedingungen schauen.
Bei diesen in Kreditkarten inbegriffenen Versicherungen muss auch oftmals  die komplette Reise mit eben dieser Kreditkarte bezahlt worden sein, da muss man echt aufpassen.

dirtsA

« Antwort #42 am: 12. November 2017, 21:37 »
Ich krame mal diesen alten Thread raus... meine Notfallzettel sind nämlich inzwischen unleserlich, hab aber leider die schicke Datei nicht mehr, die hier geteilt wurde ;) Die Links gehen leider alle schon nicht mehr, sind schon lang abgelaufen...

Hat jemand von damals noch die Vorlage, oder aber eine neue, die er/sie teilen kann? :)
0

Herri Mojo

« Antwort #43 am: 13. November 2017, 15:41 »
Hm, Vorlage hab ich keine, aber bei mir steht folgendes drauf:
Name, Geburtsdatum, Wohnsitz
Passnummer (Ausstellungsdatum, Ausstellungsbehörde)
In case of emergency call... (Name, Tel.-Nr.)

Kreditkartensperrtelefonnummer

Auslandskrankenversicherung Polizzennummer
Unfallversicherung Polizzennummer
Haftpflichtversicherung Polizzennummer
0

dirtsA

« Antwort #44 am: 14. November 2017, 09:38 »
Ja, hatte ich auch so ähnlich... Naja, Vorlage wäre halt nett gewesen, v.a. weil das damals eine sehr schicke war! :) Hab meine alten Zettel leider schon alle weggeschmissen, sonst würde ich sie mir auch einfach nachbasteln ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK