Thema: offliner bloggen  (Gelesen 3455 mal)

Trinchen

« am: 12. Mai 2011, 23:16 »
wie kann ich bloggen ohne das ich online bin??
danke für hilfe
gruß nico 8)

AlpenCheGuevara

« Antwort #1 am: 12. Mai 2011, 23:17 »
indem du einen brief zu einem freund schickst, und der es in deinen blog schreibt  ;D

Litti

« Antwort #2 am: 13. Mai 2011, 07:53 »
wie kann ich bloggen ohne das ich online bin??

Bitte mal die Frage präzisieren... Meinst du, wie du es schaffst wenn du ohne Netbook etc. unterwegs bist? Oder wie du die langen Texte deines Blogeintrags schreiben kannst, ohne permanent mit dem Internet verbunden zu sein? Oder was?

Trinchen

« Antwort #3 am: 13. Mai 2011, 09:40 »

Trinchen

« Antwort #4 am: 13. Mai 2011, 15:52 »
das ist echt total easy und ne gute alternative wenn man mal nicht online gehen kann aber gern ein paar texte schreiben möchte (natürlich lohnt es sich mehr für die laptop träger)
hab es gerade ausprobiert-leicht zu handeln und superschnell :-)
gruß nico

Litti

« Antwort #5 am: 14. Mai 2011, 02:46 »
Hätte nicht gedacht dass das überhaupt noch zeitgemäß ist... Irgendwie sind die freien Blogs im Internet die sich innerhalb von 10 Minuten einrichten lassen inzwischen so komfortabel geworden und schauen so gut aus dass "Blogsoftware" doch eigentlich aussterben müsste. Klar, die Krönung sind irgendwelche Joomla oder Drupal-Seiten, aber das ist halt schon wieder eher was für Informatiker.

Wieso musst du denn unbedingt "offline" bloggen? Das setzt ja meiner Meinung nach voraus dass man doch wenigstens ein Netbook dabei hat auf dem man schreiben kann... dann kann man ja genauso gut den Text in einem Office-Tool schreiben und dann per Copy-and-Paste in den Blog geben wenn man mal Internet hat. Nur deswegen in solche Software einarbeiten?

Und überhaupt... hat Wordpress nicht selbst auch nur eine Weboberfläche? Hab damit einmal was erstellt, das war definitv nicht offline nutzbar.

karoshi

« Antwort #6 am: 14. Mai 2011, 09:32 »
Hallo Litti, darum geht es ja gerade. WordPress ist sehr wohl offline nutzbar. Und das macht auch Sinn, wenn man mit einem Netbook unterwegs ist. Großartige Einarbeitung ist da nicht nötig, jedenfalls weniger als bei einem Office-Tool.

LG, Karoshi

Litti

« Antwort #7 am: 14. Mai 2011, 19:57 »
Muss mich entschuldigen, hab gar nicht gesehen in welchem Unterforum ich hier schreib und wollte wirklich nix mies machen.

Dass die rtw-blogs das offensichtlich tatsächlich können ist dann natürlich doch geradezu ein Killer-Feature und ein echter Vorteil gegenüber den typischen Online-Blogs. Und ja, die Einarbeitung in Wordpress ist eigentlich wirklich nicht so arg, auch ohne irgendwelche PHP-Kenntnisse.

Trinchen

« Antwort #8 am: 20. Mai 2011, 15:51 »
hab da doch noch mal ne frage...
ich kann nur berichte für meine kategorien auf der rechten seite schreiben, aber nicht bilder in mein fotoalbum oben auf der leiste einfügen, da ich nur unter den normalen kategorien wählen kann!
kann ich somit nur bilder hochladen wenn ich online bin, weil ich die oben offline nicht angeben kann!?
hoffe jemand versteht mich...  :-\
ach ja und dann mal ne allgemeine frage...ist es möglich meine ganze blogseite zu verbreitern, aber sind wahrscheinlich alle so schmal programmiert oder??

gruß nico ;D

karoshi

« Antwort #9 am: 20. Mai 2011, 16:19 »
Hallo Nico,

der Live Writer kann Bilder in den Text einfügen und die dann auch mit hochladen. Er benutzt aber nicht die interne Galerie von WordPress. Wenn Du die Bilder also genau so einbinden willst, wie Du das normalerweise in der WordPress-Oberfläche machen würdest, dann musst Du es nachträglich tun, wenn Du online bist.

Was die Breite angeht: die hängt vom verwendeten Theme ab. Wenn Du im WordPress-Themenpool (http://wordpress.org/extend/themes) eins findest, das Dir besser gefällt, dann kannst Du das gerne vorschlagen und ich schaue, ob ich das integrieren kann. (Geht leider nicht bei allen.)

LG, Karoshi

querweltein

« Antwort #10 am: 31. Juli 2011, 03:50 »
Hi,

wir wollen gerade mal den LiveWiter probieren, weil wir ein paar mehr Bilder in einem längeren post planen. Kann man mit dem LW komfortabler mehrere Bilder einbinden, als mit dem (zeit)aufwendigen "eins nach dem anderen übers menü" wordpress konzept?

was bedeutet das genau?
Zitat
der Live Writer kann Bilder in den Text einfügen und die dann auch mit hochladen. Er benutzt aber nicht die interne Galerie von WordPress. Wenn Du die Bilder also genau so einbinden willst, wie Du das normalerweise in der WordPress-Oberfläche machen würdest, dann musst Du es nachträglich tun, wenn Du online bist.

Gruß

karoshi

« Antwort #11 am: 01. August 2011, 07:04 »
Das bedeutet, dass Du den Text im LiveWriter ohne Bildergalerie schreiben und die Galerie später über die Web-Oberfläche von WordPress hinzufügen kannst.

Alternativ kannst Du auch schon im LiveWriter eine Galerie in den Artikel einfügen, aber das ist dann keine WordPress-Galerie, sondern z.B. ein Verweis auf eine Bildersammlung in Windows Live. Die Bilder muss man vorher in dem anderen Dienst hochladen.

Gegenfrage: was meinst Du damit?
Kann man mit dem LW komfortabler mehrere Bilder einbinden, als mit dem (zeit)aufwendigen "eins nach dem anderen übers menü" wordpress konzept?

querweltein

« Antwort #12 am: 03. August 2011, 03:55 »
Hi,

also momentan müssen wir, um mehrere Bilder aus der Mediathek in den Artikel im Text einzufügen, über Datei/Bild hinzufügen gehen. Dann kann man ja aus der Mediathek ein Bild auswählen, auf anzeigen klicken, dann auf in Artikel einfügen. Dann wird es beim Cursor eingefügt. Die ganze Klickorgie dann für das nächste Bild.

Bei unseren Livewriter Experimenten kann ich beim Bildereinfügen mehrere Bilder im Explorerfenster markieren, welche dann auch in den Tet eingefügt werden.
Nach dem Hochladen des Artikels liegen die Bilder aber auch irgendwo in www.medien.blogadresse.de/........ , jedenfalls laut link.
Große Ansicht funktionierte auch.
Muß man dann also wohl nicht irgendwo bei Windows Live hochladen, oder?

Aber dieses mehrere Bilder gleichzeitig aus der Mediathek in den Artikel einfügen, das wäre ne echte Erleichterung.

Gruß

karoshi

« Antwort #13 am: 03. August 2011, 08:38 »
Aber dieses mehrere Bilder gleichzeitig aus der Mediathek in den Artikel einfügen, das wäre ne echte Erleichterung.
Das meine ich mit "WordPress-Galerie". Das funktioniert aber nicht so, dass Ihr die Bilder erst in die Mediathek hochladen müsst, sondern viel einfacher: Ihr geht auf "Bild einfügen" und wählt dann mehrere Dateien von Eurer Festplatte gleichzeitig aus. Die werden dann alle in einem Rutsch hochgeladen und als Galerie (mit Thumbnails) an der Stelle im Text eingefügt.

Im Windows LiveWriter werden die Bilder direkt in den Text eingebunden, oder man muss eine externe Galerie verwenden. Das Einfügen einer WordPress-Galerie in einen Artikel, der im LiveWriter geschrieben wurde, geht aber auch nachträglich über die WordPress-Administrationsseite.

querweltein

« Antwort #14 am: 05. August 2011, 16:51 »
Hi Karoshi,

also wir haben zwar schon im Artikel über Datei/Bild einfügen mehrere Bilder hochgeladen, allerdings werden die irgenwie nicht in den Text eingefügt. Nach dem Hochladen sieht man noch die Liste (flash-popup) mit den Bildern, und dort kann ich jeweils rechts auf anzeigen klicken. Dann in den erscheinenden Bildoptionen auf "in Artikel einfügen". Danach schließt sich aber die Liste, sodass man dann jeweils über die Mediathek einzeln einfügen muß.
Haben wir da was übersehen???

LG aus dem verregneten Banos

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK