Thema: Kurzzeit-RKV mit Langzeit-RKV kombinieren ?  (Gelesen 783 mal)

RudyRestless

« am: 11. Mai 2011, 12:58 »
Ich bin etwas verunsichert, was die Kombinationsmöglichkeit von Kurzzeit- und Langzeitversicherungen angeht.

Laut meiner Standard-RKV (UKV), die für die ersten 56 Tage einer Reise gilt, ist es möglich im Anschluss daran mit einer Langzeit-RKV anzuknüpfen.
Nach weiterer Recherche im Internet wird von einer Kombination dringend abgeraten, da bei einer Überschneidung im Leistungsfall keine Behandlungskosten übernommen werden.  ??? Wer hat Recht ?

Es geht übrigens nach Lateinamerika und ich liebäugle mit der TravelSecure als Langzeit-RKV.

Wer hat einen kompetenten Rat? Vielen Dank im voraus.
0

karoshi

« Antwort #1 am: 12. Mai 2011, 23:03 »
Ganz einfach: schau mal in die Versicherungsbedingungen der Langzeit-KV. Da steht normalerweise (auch bei TravelSecure), dass die Versicherung für den gesamten Reisezeitraum abgeschlossen werden muss. Damit scheidet die von Dir angedachte Kombination aus.

Die einzige Ausnahme, die ich kenne, ist World Nomads. Aber die sind eigentlich zu teuer, um sie für einen längeren Zeitraum als KV zu nehmen. Eignet sich eher als kurzzeitige Anschluss-KV, wenn man z.B. vor Reiseende noch mal in die USA will.

LG, Karoshi
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK