Thema: Schuhe und Jacke  (Gelesen 25827 mal)

LostCitizen

« Antwort #30 am: 06. Februar 2013, 10:58 »
Bin gerade am überlegen mir noch leichte Wanderschuhe für Südamerika zu kaufen und hatte die Ecco Expedition Lite ins Auge gefasst...

http://www.karstadt.de/p/?pid=4550644&un=1&bst=520&abt=0&pt=94&lc=1&ln=1

Hat mit der Marke schon jemand Erfahrung? Und hat man bei Halbschuheh mit GoreTex auch das Problem, das man bei Wärme irgendwann anfängt sehr zu schwitzen?
0

froschi

« Antwort #31 am: 06. Februar 2013, 12:39 »
@LostCitizen : zu dem Schuh kann ich dir leider nichts sagen, aber wegen GTX: es ist egal ob Halbschuh oder Wanderstiefel, denn dein ganzer Fuß wird mit einer GTX Membran überzgogen (meist hört diese jedoch beim Knöchel auf-kommt auf den Hersteller an);
das heißt du kommst auch mit einem Halbschuh schon ganz nett ins schwitzen ;)

ich habe mir einen super leichten Lederschuh mit Vibramsohle von Northland gekauft in schwarz
meinen haben sie nicht im Onlineangebot, das ist aber ein ähnlicher und ist Unisex:

http://www.northland-pro.com/home/Produkte/products.de.php?product=02-04475

greets
0

Grimmo

« Antwort #32 am: 27. März 2013, 16:20 »
Ich überlege mir Trekkingstiefel zu kaufen, allerdings weiß ich nicht ob nicht auch Wanderstiefel ausreichen würden
Wie lange dauert es etwa um neue Stiefel einzulaufen ohne das Blasen entstehen
0

Tomsn

« Antwort #33 am: 29. April 2013, 12:45 »
Ich hatte mir vor zwei jahren neue stiefel für eine Wanderung durch die Bretagne gekauft. Mein großer Fehler, hab sie nicht eingelaufen. Der erste Tag war dementsprechend schrecklich und meine Füße musste ich danach komplett mit blasenpflastern versehen. Aber danach: top! Seitdem sitzen sie wie angegossen und ich werde sie auch fürn diesjährigen Urlaub (Ziel steht noch nicht ganz..) sicher wieder miteinpacken! Also von daher: Einen Tag damit laufen, am besten nicht nur in der Wohnung  ;) Danach läuft's..  :)
0

Grimmo

« Antwort #34 am: 30. April 2013, 02:14 »
Super danke
0

Neugierig

« Antwort #35 am: 06. Juni 2013, 20:31 »
Ich hab meine ganze Ausruestung im Decathlon gekauft... Wetter feste Jacke (gut gegen wind und regen), sowie Hose, Weste, Shirts und und und...vorallem die Schuhe sind leicht, hochgeschlossen, Wasserfest und zum Wandern geeignet mit guten Profil.
Mit den Klamotten bin ich nach Australien, Neuseeland, Afrika, Ecuador, Irland....

0

BineKa

« Antwort #36 am: 15. Juni 2013, 22:54 »
kann mir jemand sagen, ob das Gewicht der Schuhe normalerweise pro Paar oder pro Schuh angegeben wird?
Bin gerade auf der Suche nach leichten Wanderschuhen .... was für ein Krampf :-(
0

Vombatus

« Antwort #37 am: 15. Juni 2013, 23:25 »
Pro Schuh. Jedenfalls bei Laufschuhen, warum sollte es bei Wanderschuhen anders sein? Ein Bein hebt ja nur einen Schuh, nicht beide. Darauf kommt es an, die Hersteller machen sich keine Gedanken, ob die Schuhe im Rucksack von Weltreisenden 273 g mehr oder weniger wiegen :)

0

BineKa

« Antwort #38 am: 16. Juni 2013, 09:07 »
Danke, klingt logisch  ;D
600g pro Fuß ist aber ganz schön viel, oder? Gewöhnt man sich denn an das Gewicht am Fuß? Von dem Gewicht im Rucksack ganz zu schweigen......
0

Litti

« Antwort #39 am: 16. Juni 2013, 09:31 »
600g pro Fuß ist aber ganz schön viel, oder?

Hängt ganz von deiner Schuhgröße ab  ;)

Aber klar, die Wanderschuhe, so man sie mitnimmt, sind oft das Schwerste im Rucksack - auch schwerer als ein Schlafsack.

Aber wenn du deinen Rucksack mal wirklich lange tragen musst wirst du die Schuhe vielleicht eh schon tragen. Und ganz generell ist  es gefährlich hier zu sehr aufs Gewicht zu achten, denn sicheres Schuhwerk wiegt einfach mehr. Das weiß jeder der schon mal echte Bergstiefel anhatte (die auch locker über 1 kg pro Fuß wiegen können) - klar sind Joggingschuhe angenehmer zu tragen, nur man kommt vielleicht nicht oben an.
0

Vombatus

« Antwort #40 am: 16. Juni 2013, 10:12 »
@ BineKa
Welche Touren, Wanderungen hast du dir denn vorgestellt? Vielleicht kann dir dann jemand Tipps zu den Ansprüchen geben?

Würde auch nicht zu sehr aufs Gewicht achten, sondern dass die Schuhe passen, bequem und eingelaufen sind.

Wie gesagt kommt es darauf an was du vor hast. Intensivere Touren über mehrere Tage/Wochen im (Hoch) Gebirge oder eher über Hügel. Leichtere Tagestouren oder Trekking im flachen. Schnee, Gletscher, Sand, Wüste … Wo möchtest du das machen? Auf Trekkingtouren in Sub/Tropischen Gebieten oder eher in Patagonien? Usw …

Und dann überlege dir, ob die Schuhe nur für eine evtl. 5 tägige Trekkingtour einmal benützt und dann nie wieder … Gehst du auch in der Heimat auf Berg/Wanderschaft?
0

Litti

« Antwort #41 am: 16. Juni 2013, 18:48 »
Wie gesagt kommt es darauf an was du vor hast. Intensivere Touren über mehrere Tage/Wochen im (Hoch) Gebirge oder eher über Hügel. Leichtere Tagestouren oder Trekking im flachen. Schnee, Gletscher, Sand, Wüste … Wo möchtest du das machen? Auf Trekkingtouren in Sub/Tropischen Gebieten oder eher in Patagonien? Usw …

Und dann überlege dir, ob die Schuhe nur für eine evtl. 5 tägige Trekkingtour einmal benützt und dann nie wieder …

Naja, ein verantwortungsbewusster Verkäufer im Fachgeschäft würde vermutlich die Hände über dem Kopf zusammen schlagen wenn man ihm auflisten würde was man alles vor hat und dass man dafür nur genau ein Paar Schuhe mitnehmen kann. Und ihm bliebe gar nichts anderes übrig als die Schuhe zu empfehlen die man für das anspruchsvollste aller Vorhaben benötigen würde.

So betrachtet kann man bei der Wahl der Wanderstiefel für eine ganze Weltreise kaum was richtig machen; um so wichtiger ist es dass da einfach jeder für sich selbst eine Wahl treffen muss.
0

BineKa

« Antwort #42 am: 16. Juni 2013, 18:55 »
Litti und Vombatus .... danke :-)
Leider weiß ich gar nicht so genau, was ich denn alles machen möchte - weiß nur, dass ich auch in Patagonien und Neuseeland vorbeikommen werde.
Vielleicht bringt es Litti auf den Punkt:

Zitat
So betrachtet kann man bei der Wahl der Wanderstiefel für eine ganze Weltreise kaum was richtig machen; um so wichtiger ist es dass da einfach jeder für sich selbst eine Wahl treffen muss.

Ich hatte den Anspruch DEN Schuh zu finden - wenn ich im Hinterkopf behalte, dass es den gar nicht geben kann, bin ich gleich viel lockerer  ;)
0

Thirerer

« Antwort #43 am: 25. Juni 2013, 18:02 »
Wir machen demnächst im Herbst eine Wandertour in den Voralpen und da genügt es eigentlich bei den Jacken, dass sie wasserdicht sind und auch vor der Kälte schützen. Spezielle Anbieter wie Jack Wolfskin sind ideal, aber auch bei großen Modestores wie s.Oliver, die hier im österreichischen Shop Mode online verkaufen, können sich hier die Jacken sehen lassen, die in meinen Augen sehr günstig sind.
0

pawl

« Antwort #44 am: 25. Juni 2013, 22:58 »
Ich denke über diese Art Schuh nach: https://www.globetrotter.de/shop/schuhe-socken/hikingschuhe/salomon-xa-pro-3d-ultra-2-gtx-191813/ wobei ich hier noch keine Preise verglichen haben oder ähnliches.

Für mich ein fester Turnschuh. Und die quasi als Alternative zu Flip-flops ins Gepäck.

Damit sollte jede nicht alpine Tagestour locker zu schaffen sein (denke ich).

Jemand erfahrungen?
0

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK