Umfrage

Wo tragt ihr die Geldkatze?

Oberkörper/Brustbereich
2 (3.6%)
Bauchbereich
9 (16.1%)
Hüftbereich
31 (55.4%)
Bein/Knie
5 (8.9%)
Andere Stelle
9 (16.1%)

Stimmen insgesamt: 55

Thema: Umfrage: Wo tragt ihr die Geldkatze?  (Gelesen 9930 mal)

helen

« Antwort #15 am: 15. Februar 2013, 17:26 »

Nach kürzester Zeit habe ich die Geldkatze am einzigen angenehmen Ort getragen: im Rucksack   ;D

Grüße  :)

Litti

« Antwort #16 am: 15. Februar 2013, 18:56 »
ich trage meine am Rücken (unterhalb des Gürtels). Das stört am wenigsten beim Sitzen. (Genau genommen stört es gar nicht.)
Funktioniert natürlich nur, wenn man sich so gut organisiert hat, dass man da tagsüber nicht ständig dran muss.

Habe ich mir für den letzen Urlaub bei dir abgeschaut und muss sagen: Die beste Art eine Geldkatze zu tragen - es stört wirklich nichts mehr! Im Gegenteil, ich hab mir oft genug "an den Arsch gegriffen" aus Angst ich hätte die Geldkatze verloren, einfach weil ich sie nicht gespürt hab. Und das im warmen Sri Lanka...

Mir gehts auch gar nicht allein um den Schutz vor Taschendieben, man verliert/vergisst eine Geldkatze auch nicht so leicht (das Portemonnaie auf Reisen ist einfach leerer/leichter/kleiner als zu Haus, wo ich mir diesbezüglich keine Sorgen mach).
0

versatile

« Antwort #17 am: 16. Februar 2013, 10:36 »
Im Urlaub habe ich immer so ein olles Portemonnaie mit Kette dabei, die Potte kommt in die vordere Tasche, die Kette wird an der Gürtelschlaufe festgemacht, fertig. Hatte damit noch nie Probleme und werde es auf meiner großen Reise auch so angehen.
0

Vada

« Antwort #18 am: 16. Februar 2013, 13:31 »
Was ist eine Potte?
0

versatile

« Antwort #19 am: 16. Februar 2013, 13:37 »
=)

Entschuldige, ist unter anderem berlinerisch für Portemonnaie.
0

muzzemann

« Antwort #20 am: 17. Februar 2013, 21:47 »
Meine liegt jetzt seit knapp 2 1/2 Monaten ungenutzt im Rucksack. Alles wichtige bleibt entweder im "Safe" oder kommt in die Hosentaschen, die glücklicherweise alle, je nach Hose, über entweder Knöpfe, Reiß- oder Klettverschluss verfügen. Wenn ich tagsüber oder abends unterwegs bin, hab ich meist nur ein paar Scheine in der Hosentasche, alles andere ist woanders sicherer aufgehoben, und/oder bunt verteilt. :)
2

Lippasti

« Antwort #21 am: 18. Februar 2013, 13:58 »
Ich selbst plane im Moment meinen Südamerika Trip der Ende April startet. Deswegen habe ich mich auch mit dem Thema auseinandergesetzt.

Als ich neulich in einem Outdoorladen war ist mir ein sogenanntes "Leg Wallet" der Firma eXped ins Auge gestochen. Das Ganze ist quasi ein Strumpf, den man sich über den Arm/die Wade zieht mit einem Reisverschluss.

Ich hatte das Ding jetzt probeweise mal einen Tag an und bin begeistert. Im Vergleich zu einer Geldkatze hat es mMn den Vorteil, dass man nicht so sehr schwitzt (zumindest schwitze ich am Bein eigentlich gar nicht). Es sitzt gut, rutscht nicht und ist atmungsaktiv. Es passt zwar wegen der Form nicht viel rein, aber für Pass, Bargeld und Kreditkarten reicht es allemal.

Je nachdem was man für Kleidungsstücke an hat ist der Unterschenkel perfekt, da kommt auch kein noch so guter Taschendieb im Gedränge unauffällig dran wenn man lange Hosen anhat.

Einzig problematisch ist es natürlich, wenn man eine kurze Hose anhat, aber dann evtl ein Hemd und das Ding über den Oberarm ziehen? Sitzt bei mir wegen des Stretchmaterials sowohl am Oberarm, als auch an der Wade perfekt (Nein, ich habe normale Arme und Beine :D)

So sieht das Ding aus:

http://www.bergzeit.de/exped-leg-wallet.html?affsrc=henkatenk&gclid=CKa-zLr0v7UCFclZ3godNCgAYQ
0

Vada

« Antwort #22 am: 18. Februar 2013, 15:16 »
naja am Unterschenkel das wär mir zuweit weg von der Greifbarkeit im Notfall, würde ich mich nicht wohlfühlen. Und wenn man denn mal irgendwo hinhockt und das vergisst und die Beine übereinanderkreuzt, die HOse raufrutscht...
0

migathgi

« Antwort #23 am: 19. Februar 2013, 04:30 »
Je nachdem. Wenn ich reise habe ich mein Portemonnaie in der vorderen Hosentasche, da kanns keiner klauen. Wenn ich Abends weggeh oder an den Strand nehme ich nur Geld mit. Sowas kann man nicht verallgemeinern, das kommt auf die Situation an. Ich behaupte dass ein Taschendieb eine Geldkatze schneller durchschnitten hat als ein Portemonnaie geklaut.
Ich behaupte mal, dass das Klauen aus der vorderen Hosentasche einem Taschendieb die wenigsten Probleme bereitet, im Gedränge oder bei anderer Ablenkung geht das ganz fix, ist mir leider selbst einmal passiert. Seitdem ist meine Geldbörse an einem Kettchen an der Gürtelschlaufe befestigt. Eine Geldkatze befindet sich üblicherweise in der Hose, und daran ist wohl schwieriger zu kommen.

Für meine Kreditkarten nutze ich eine kleine, flache Gürteltasche mit Reißverschluss, die vollkommen unter dem Hemd verschwindet. Damit habe ich mich bislang sehr sicher gefühlt!

Zusätzlich habe ich für Barreserven über den Saum der Hose noch eine Innentasche mit Klettverschluss nähen lassen, das ist auf jeden Fall klausicher.

Pass habe ich je nach Situation im Guesthouse, in einem Daypack-Versteck oder in einer Cargo-Tasche mit Knöpfen, die ich zusätzlich mit Klettband gesichert habe.
0

Kasidu

« Antwort #24 am: 19. Februar 2013, 04:53 »
Meine Geldkatze ist bislang in der Handtasche gereist. Da ich eh paranoid bin, trage ich die Handtasche (Umhängetasche) an belebten Orten sowieso nach vorne und sichere den unteren Bereich mit einer Hand. Nach Möglichkeit bleibt die Geldkatze bei Tagesaktivitäten im Hostel.
0

Lippasti

« Antwort #25 am: 19. Februar 2013, 11:17 »
Hat denn jemand Empfehlungen für besonders gute Geldkatzen? Als Alternative zu meinem Strumpf wäre auch eine kleine Tasche gut (ähnlich der eines Brustbeutels), die man durch den Gürtel fädeln könnte und dann nach innen in die Hose klappen. So wie es Kellner oft für ihren Block/Geldbörse haben nur eben deutlich kleiner/flacher, so dass man es von oben durch den Hosenbund stecken kann. Kennt jemand sowas?
0

Shive

« Antwort #26 am: 24. April 2013, 14:34 »
Ich denke du meinst etwas in die Richtung:
http://www.amazon.de/Tatonka-Geldkatze-Pocket-natural-2861/dp/B000FSDP2C/ref=lh_ni_t?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

Dazu kann ich dir leider noch keine Meinung liefern, habs eben erst bestellt :)
0

Vada

« Antwort #27 am: 24. April 2013, 14:44 »
übrigens ich war kürzlich mal in einem Outdoorshop und es gibt jetzt kleinere Geldkatzen extra für Frauen, so eins werd ich mir kaufen. :-)
0

flyingstep

« Antwort #28 am: 17. Mai 2013, 11:40 »
hahahaha, dachte zunächst an einen Tippfehler und es wäre "Geldkarte" gemeint. Geldkatze musste ich nun erstmal googeln :-) Man lernt halt nie aus...
1

Michael7176

« Antwort #29 am: 17. Mai 2013, 23:03 »
hahahaha, dachte zunächst an einen Tippfehler und es wäre "Geldkarte" gemeint. Geldkatze musste ich nun erstmal googeln :-) Man lernt halt nie aus...

Du bist nicht allein. Ich musste mich auch erst mal informieren. Ich bin aber auch ohne Geldkatze oder so etwas Ähnlichem noch nicht beklaut worden.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK