Thema: Handy auch für Fotos verwenden?  (Gelesen 1566 mal)

reisender0815

« am: 08. April 2010, 00:32 »
Hallo zusammen,

kurze Frage, wieso kann man ein Handy nicht dazu benutzen Fotos zu machen?

Vorteile:
1 Gerät: Handy / MP3-PLayer / Digicam

Nachteil:
- schlechtere Farben?
- keine großen Einstellungen möglich?
- kein Zoom?

Ich kenn mich ja nicht so aus, aber sind die neuen Handys nicht langsam gut genug, um schöne Fotos zu machen?

Hier noch ein Link zu nem Handy mit 8 MP Kamerahttp://www.inside-handy.de/handys/samsung_i8910-hd-16gb/1844_audio_video.html

Gruß und Danke für die Antworten.

0

Tom

« Antwort #1 am: 08. April 2010, 01:54 »
8 MP auf einem Handy? Scheiße, hab ich die letzten Jahre verschlafen? (Und ich bin auch noch Schüler  :o)

Kommt drauf an was für Ansprüche du hast und wie wichtig dir die Fotografie während deinen Reisen ist.
Bin kein Experte, aber meines Erachtens gibt es hier ein paar Hobbyfotografen im Forum.

Tom.
0

tanileha

« Antwort #2 am: 08. April 2010, 05:22 »
Ja was soll ich dazu gross sagen, meiner Meinung nach muss ich nicht viel dazu sagen ausser: Das würde mir nie in den Sinn kommen!!! Nie!!

Jedem seine Sache!
0

karoshi

« Antwort #3 am: 08. April 2010, 08:58 »
Inzwischen gibt es auch schon die ersten Geräte mit 12.1 Megapixeln (Sony Ericsson Satio) oder mit 3x optischem Zoom (Samsung G810). Ich gehe davon aus, dass wir in absehbarer Zeit Handys sehen werden, die einer kleinen Digicam annähernd ebenbürtig sind. (Den vergleich mit einer DSLR will ich gar nicht anregen, das wäre wirklich unfair.) Aber bis jetzt ist es noch nicht so weit. Nur die Sprüche der Marketingabteilungen eilen der Wirklichkeit mal wieder voraus.

Ich denke auch, dass diese Geräte dann von den Abmessungen mehr mit einer heutigen Digicam gemeinsam haben als mit einem ultrakompakten Handy. Da kann man nämlich einfach keine hochwertige Objektiv/Sensor-Kombi hinein bekommen, dazu sind sie viel zu flach. Das gilt auch und besonders für das Samsung I8910. Ich habe auch mal einen ganz kurzen Blick auf die technischen Daten des Samsung geworfen. Das erste , was mir aufgefallen ist: 1 Sekunde (!!!) Auslöseverzögerung. Versuche bloß nicht, damit etwas zu fotografieren, das sich bewegt!

Es gibt noch einige andere Schwachpunkte der Handycams, die aufzuzählen hier zu weit führen würde. Fakt ist, dass sie heute eine Digicam noch nicht ersetzen können. Vielleicht wird das mal anders, aber wohl anfangs zu einem Preis, für den Du Dir ein Handy und zwei recht gute kompakte Digicams kaufen kannst (siehe Sony Ericsson Satio). So wie die Marketingabteilungen sich jetzt schon aufblasen, fürchte ich allerdings, dass wir diese Diskussion in der nächsten Zeit noch öfter führen werden.

LG, Karoshi
0

Chrigel

« Antwort #4 am: 08. April 2010, 12:16 »
Meiner Meinung nach kann man das Handy natürlich für Fotos verwenden. Hängt von deinen Ansprüchen ab. Wenn ich auf Motorradtouren Landschaftsbilder schiesse, mache ich das meist mit dem Handy, die Bildqualität reicht mir dazu. Vorteil ist halt, dass es kompakter ist als meine Digicam und sowieso immer dabei ist.
Als Nachteil zu dem was du und andere schon aufgeführt haben, möchte ich vor allem den fehlenden Blitz und die allgemein miserable Qualität bei schlechtem Licht hervorheben. Alleine deshalb ist für mich eine separate Cam Pflicht.
0

Journey

« Antwort #5 am: 08. April 2010, 12:42 »
Hallo, möchte mich auch noch kurz du dem Thema äußern,

die Idee an sich ist ja nicht schlecht, und wie Karoshi bereits gesagt hat, in Zukunft werden die Handykameras auch immer besser werden, allerdings vermute ich auch, dass die Kamerahersteller nicht schlafen werden. Sie dier blos mal Fotos aus den 90gern an.
Meiner Meinung nach sind die Fotos auf einer Weltreise etwas vom Wichtigsten, denn die (und natürlich die dadurch hervorgerufenen Errinnerungen) sind doch das schönste das dir nach der Reise bleiben. Deshalb würde ich gerade bei der Qualität der Fotos keine abstriche machen. Es muss ja nicht gleich eine Spiegelreflexkamera sein aber eher würde ich an so eine Kamera denken als an ein Fotohandy. Die Forteile liegen auf der Hand: Farbdarstellung, Bildstabilisator, Blitzstärke, die angesprochenen Auslöserverzögerung, Zoom, Brennweite usw.

Wer es trotzdem mit dem Handy probieren möchte soll doch mal die Fotos online stellen und den Link hier posten, würde sie mir gerne mal ansehen.

Journey
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK