Thema: Routenpla'ng: Zentral-& Südamerika, Australien, Thailand, Indien & evt Südafrika  (Gelesen 3845 mal)

White Fox

Ein paar Tipps kann ich vielleicht geben:

Südafrika: Ein Monate für Südafrika, Lesotho und Swasiland reicht eigentlich. Juni/Juli ist auch ne schlechte Zeit: In Cape town regnet es dauernt und ansonsten ist es ziemlich kalt, unschön

Thailand: Für Thailand allein reicht ein Monat, ich war damals ca. 3 Wochen da und hab schon ziemlich viel gesehen, wobei ich eine woche lang nur am Strand war. Ich würde unbedingt Angkor in Kambodscha dazu nehmen, das lohnt sich WIRKLICH, glaub mir. Selten so etwas beeindruckendes gesehen!

Nur 1-2 Monate für Australien finde ich echt wenig - ich würde eher 3-6 Monate draus machen, je nach dem wie sehr es dich interessiert. Wenn du nur Ostküste & Ayres Rock machen willst reicht natürlich auch ein Monat ... ich würde auch viel weniger Zeit in der Südsee verbringen, aber das ist wohl eher eine geschmacks- und geldfrage.

Ansonsten sieht der Plan sehr vernünftig aus - aber du willst schon ziemlich lange reisen, oder? Du bist nach deinem Plan ja 3 Jahre unterwegs, wenn ich das richtig sehe ...
0

karoshi

mir war, daß ich auch schon gelesen habe, daß bei einer reise über einem jahr trotzdem ein rtw gekauft werden kann und ein teil der flüge würde dann verfallen... würde sich diese option bei dieser route gar nicht lohnen?
Das geht zwar, aber Du willst ja schon über ein Jahr allein in Lateinamerika verbringen. (Zentralamerika scheint mir allerdings wirklich etwas lang, die meisten machen 2-6 Monate.) Auf diesem Kontinent brauchst Du aber fast nicht zu fliegen, bzw. die Flüge, die Du machen musst, sind mit einem RTW-Ticket (derzeit) gar nicht machbar (Panama-Südamerika, Galapagos). Auch das angedachte Routing im Südpazifik spricht gegen ein RTW, weil Du Tahiti-Cooks-(Auckland)-Australien nicht komplett mit einer Allianz fliegen kannst.

würdest du die strecke von santiago nach -> osterinsel -> tahiti/französische-polynesien -> cook inseln/fij -> australien auf jeden fall im voraus reservieren oder buchen?
Wirklich kritisch sind nur die Nonstopflüge zwischen Santiago und Auckland/Sydney, besonders wenn man eine niedrige Buchungsklasse hat. Die "kürzeren Hüpfer" sind einfacher zu kriegen, allerdings auch nicht billig. (Bei einer Reisedauer wie Deiner treten die Flugpreise aber sowieso etwas in den Hintergrund gegenüber den Lebenshaltungskosten.) Im Voraus reservieren ist sinnvoll, weil die Länder im Südpazifik ein Rück- oder Weiterreiseticket zwingend vorschreiben (Australien übrigens nicht). Aber man muss es nicht viele Monate im Voraus machen.

LG, Karoshi
0

artemis

hi katja und karoshi!

vielen dank für eure antworten! ich merke jetzt vor allem eins, dass ich nochmals über die bücher und ziemlich sicher bei zentralamerika sowie evt auch bei der südpazifikroute etwas kürzen muss! eigentlich ist der plan zwischen 1 1/2 und 2 jahren unterwegs zu sein ;D

vielleicht stimmt es nachher durchs kürzen von der zeit her in südafrika ;)
danke für deinen hinweis, kann gut sein, dass ein monat für thailand inkl strand feeling völlig ausreicht und evt liegt auch noch der abstecher nach angkor drin ;)
ich weiss, in australien kann man sicher auch locker sechs monate verweilen, aber ich habe bewusst nur so 1 bis 2 monate eingeplant... lieber bleibe ich dafür länger in indien, da mich dieses land mehr anzieht ;)
habe keine ahnung wie das preisniveau in der südsee ist, aber diese strecke muss ich eh nochmals kritisch durchleuchten ;) danke für deine tipps!!!
0

artemis

Das geht zwar, aber Du willst ja schon über ein Jahr allein in Lateinamerika verbringen. (Zentralamerika scheint mir allerdings wirklich etwas lang, die meisten machen 2-6 Monate.) Auf diesem Kontinent brauchst Du aber fast nicht zu fliegen, bzw. die Flüge, die Du machen musst, sind mit einem RTW-Ticket (derzeit) gar nicht machbar (Panama-Südamerika, Galapagos). Auch das angedachte Routing im Südpazifik spricht gegen ein RTW, weil Du Tahiti-Cooks-(Auckland)-Australien nicht komplett mit einer Allianz fliegen kannst.
ja du hast recht, ich bin schon fast ein jahr in lateinamerika unterwegs und die längeren flüge würden erst - je nachdem wie viel ich kürze - zwischen dem 9ten und 12ten monat zum zug kommen... wäre es überhaupt möglich, erst mit dem rtw zu beginnen, wenn ich die südpazifik route antrete? oneworld bietet doch diese strecke an oder habe ich eine insel in der route, die gar nicht von oneworld angeflogen wird ???? vielleicht muss ich auch mal ausrechnen, wie viel die einzelnen flüge im vergleich zum rtw ticket kosten würden ;)

obwohl ich mit der reise noch ganz am anfang stehe, sehe ich dank euren wertvollen antworten, infos und tipps, nun alles viel klarer, was mir noch bis vor kurzem sehr verschwommen vorkam ;)! thx so much ;D
lg, artemis
0

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK