Thema: Internet unterwegs: was wünscht Ihr Euch?  (Gelesen 9692 mal)

Xenia

« Antwort #15 am: 22. Juni 2009, 11:34 »
Ich fände eine Sammlung von Tips zu einzelnen Ländern ganz nützlich. Jeder könnte da seine persönlichen Tips zu Routen, Unterkünften, Sehenswürdigkeiten, Tauchplätzen usw. angeben und es wäre nach Land und je nach je nach Region unterteilt.

Ansonsten find ich die Seite hier der Hammer! Bin hier schon seit mehr als einem Jahr am rumstöbern, aber hab mich noch nie im Forum angemeldet bis jetzt *g* dachte heute aber gerade, dass es endlich mal an der Zeit wäre  ;D
0

karoshi

« Antwort #16 am: 23. Juni 2009, 11:49 »
Hallo Xenia,
dann erst mal willkommen im Forum! :)

Ich fände eine Sammlung von Tips zu einzelnen Ländern ganz nützlich. Jeder könnte da seine persönlichen Tips zu Routen, Unterkünften, Sehenswürdigkeiten, Tauchplätzen usw. angeben und es wäre nach Land und je nach je nach Region unterteilt.

Meintest Du in etwa so etwas?
http://www.tripadvisor.com
http://www.tripsbytips.de

LG, Karoshi
0

Xenia

« Antwort #17 am: 23. Juni 2009, 16:18 »
Vielen Dank Karoshi :)
(ist dein Name eigentlich auf die japanische Bedeutung wegen tod durch zu viel arbeit bezogen?)

Ja in etwas so meine ich das. Ich kenne beide Seiten auch bereits, finde sie aber leider unübersichtlich gestaltet und für mich sieht es eher nach viel Werbung aus, aber es ist halt wohl einfach relativ schwer so viele Informationen übersichtlich anzuordnen. 

Willst du dir denn noch eine weitere Seite machen ums Reisen oder eher etwas hier integrieren?

lg Xenia
0

karoshi

« Antwort #18 am: 23. Juni 2009, 19:17 »
(ist dein Name eigentlich auf die japanische Bedeutung wegen tod durch zu viel arbeit bezogen?)
Ja, aber noch ist der Fall nicht eingetreten, und ich habe es auch nicht vor. ;)

es ist halt wohl einfach relativ schwer so viele Informationen übersichtlich anzuordnen.
Da hast Du allerdings recht.

Willst du dir denn noch eine weitere Seite machen ums Reisen oder eher etwas hier integrieren?
Wenn man wenig personelle Ressourcen hat (so wie ich), muss man eine relativ schlanke Website machen. Das kann entweder zu einem Nischenthema sein, dafür aber möglichst komplett; oder man macht etwas für einen breiteren Benutzerkreis, aber eher als Werkzeug für ein sehr spezielles Problem. Weltreise-Info fällt klar in die erste Kategorie; ein gutes Beispiel für die zweite Kategorie ist eine Blogging-Plattform wie Wordpress. (Blogs sind übrigens auch ein gutes Beispiel für eine visionäre Anwendung, nach der niemand wirklich gefragt hat; aber jetzt, wo es da ist, wollen es viele Leute nicht mehr missen.)

Weltreise-Info soll natürlich immer weiter verbessert werden, aber ich würde gerne zusätzlich etwas machen, das nicht nur Weltreisende interessiert. Bei der Realisierung der Länderkosten-Datenbank z.B. habe ich mir gedacht: ist ja nett, aber warum sollen das nur so wenige Leute nutzen?

Natürlich habe ich auch schon ein paar eigene Ideen, in welche Richtung die Entwicklung gehen könnte. Ich gehe davon aus, dass in nächster Zeit immer mehr Leute mit einem Netbook oder einem anderen Netzfähigen Gerät (PDA, Smartphone...) unterwegs sein werden, und dass sie an immer mehr Stellen die Möglichkeit haben, online zu sein. Wenn dabei eine gewisse kritische Masse erreicht wäre, dann ließe sich endlich das Problem lösen, dass Backpacker im Netz zwar viel mit der Heimat kommunizieren, aber nicht untereinander. Aber konreter kann ich das im Moment auch noch nicht beschreiben.

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #19 am: 23. Juni 2009, 19:56 »
Natürlich habe ich auch schon ein paar eigene Ideen, in welche Richtung die Entwicklung gehen könnte. Ich gehe davon aus, dass in nächster Zeit immer mehr Leute mit einem Netbook oder einem anderen Netzfähigen Gerät (PDA, Smartphone...) unterwegs sein werden, und dass sie an immer mehr Stellen die Möglichkeit haben, online zu sein. Wenn dabei eine gewisse kritische Masse erreicht wäre, dann ließe sich endlich das Problem lösen, dass Backpacker im Netz zwar viel mit der Heimat kommunizieren, aber nicht untereinander. Aber konreter kann ich das im Moment auch noch nicht beschreiben.

LG, Karoshi
Hallo Karoshi,

da hast du nicht ganz unrecht. In Südafrika gab es ein Forum gumtree.co.za oder so, wo man auch Mitreisende, die gerade unterwegs waren gefunden hat. Habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht, aber als ich durch dir Transkei wandern wollte habe ich dort Leute gesucht. Fand aber keinen  :-\ Aber ich denke, dass man bestimmt auch Leute suchen würde, die an gewissen Plätzen der Welt gerade sind und vielleicht genau das machen wllen wie ICH/DU/ER/SIE, aber es nicht alleine machen kann/will. Es gibt da viele Gründe, z.B. die Idee/Ausflug ist für einen alleine Reisenden zu teuer oder gefährlich (Bergwandern)!
Ich glaube, dass das bestimmt eine super Plattform wäre, die würde aber auch klasse in weltreise-info.de passen. Übrigens, die Seite ist super!
0

resah

« Antwort #20 am: 26. Juni 2009, 22:56 »
Suche nach Leuten ... klingt nach einer spannenden Idee!

Es gibt Webseiten, mit denen man immer anzeigen lassen kann, wo man gerade ist (z.b. plazes.com). Man kann in regelmäßigen Abständen seine Position (als Adresse oder GPS) angeben und Freunde können dann auf einer Karte sehen, wo man gerade ist.
(Persönlich bin ich Datenschützer und würde niemals sowas an die Öffentlichkeit geben)

Aber mir schwebt ein Kombiprogramm vor:
Benutzer, die hier auf der Webseite registriert sind, können auf ihren Reisen auch aktuelle Standorte angeben. Aussderdem können sie Adressen/Koordinaten von sehenswerten Orten (o.Ä.) angeben. Wenn dann jemand anderes seinen Standort angibt, werden ihm Sehenswürdigkeiten in der Nähe oder Personen in einem bestimmten Umkreis angezeigt.
0

karoshi

« Antwort #21 am: 17. Juli 2009, 09:00 »
Hallo resah,

das geht in die Richtung, in die ich auch schon gedacht hatte. Allerdings finde ich, dass plazes.com die Idee nicht konsequent zu Ende gedacht hat. Ich weiß natürlich nicht, welche Features bei denen noch in der Pipeline sind, aber einfach nur Freunden per Internet meinen aktuellen Aufenthaltsort mitzuteilen hat für mich nicht so einen großen Nutzwert.

Es wäre doch viel spannender, wenn ich Informationen in das System eingeben könnte wie
  • "Ich werde diese Woche in Rio sein und suche dort Leute, mit denen ich beim Strandfußball die Brasilianer aufmischen kann."
  • "Am xx.xx.xxxx habe ich noch eine Karte für das Bocas-Juniors-Spiel in Buenos Aires übrig."
  • "Egal wo ich gerade bin, ich suche immer nette Leute zum quatschen und abends ausgehen."
  • "Ach ja, und die Gegend um die Talstation der Zuckerhut-Seilbahn ist gefährlich."

So etwas benutzbar und performant hinzukriegen, ist allerdings eine echte Herausforderung. Aber wenn man den Namen Karoshi trägt, sollte man sich wohl vor der Arbeit nicht drücken. ;) Ok, ich werde damit mal etwas rumspielen, und vielleicht wird ja eines Tages eine weltbekannte Traveller-Plattform draus. Ideen sind jedenfalls genug vorhanden, und für viele der konzeptionellen Probleme, die so etwas aufwirft (z.B. Datenschutz, Übersichtlichkeit, Spam etc.), sind auch schon Lösungen angedacht.

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #22 am: 17. Juli 2009, 09:16 »
Das hört sich gut an! Und dann habe ich vielleicht auch das Glück deine Visionen nutzen zu können, da ich erst Weihnachten 2011 losziehen werde..... Bin mal gespannt!
0

Ronnyhimself

« Antwort #23 am: 19. Juli 2009, 17:37 »
ich hab das kürzlich in der zeitung gelesen
unter http://www.taxifee.com/ kann man sich taxipreise raussuchen lassen, damit man nicht über den tisch gezogen wird :-)
das ist doch mal was praktisches
0

Matzepeng

« Antwort #24 am: 20. Juli 2009, 04:51 »
Natürlich habe ich auch schon ein paar eigene Ideen, in welche Richtung die Entwicklung gehen könnte. Ich gehe davon aus, dass in nächster Zeit immer mehr Leute mit einem Netbook oder einem anderen Netzfähigen Gerät (PDA, Smartphone...) unterwegs sein werden, und dass sie an immer mehr Stellen die Möglichkeit haben, online zu sein. Wenn dabei eine gewisse kritische Masse erreicht wäre, dann ließe sich endlich das Problem lösen, dass Backpacker im Netz zwar viel mit der Heimat kommunizieren, aber nicht untereinander. Aber konreter kann ich das im Moment auch noch nicht beschreiben.

LG, Karoshi

Bei Couchsurfing sieht man z.B. wenn sich ein Plattform-Teilnehmer in der Nähe eingeloggt hat (über die zugewiesene IP Adresse) und wie lange der Login her ist.

Ist sowas für Weltreise-info denkbar, damit man Leute in der Umgebung kontaktieren könnte? Tipps austauschen, Hostel- und/oder Restaurant-Empfehlungen, etc. Nur so als Idee...

Cheers aus Kolumbien,
Matzepeng
0

karoshi

« Antwort #25 am: 23. Juli 2009, 17:47 »
Das hört sich gut an! Und dann habe ich vielleicht auch das Glück deine Visionen nutzen zu können, da ich erst Weihnachten 2011 losziehen werde..... Bin mal gespannt!
Na, ich hatte ja eher an Weihnachten 2009 gedacht. :)
Wenn Du losziehst, ist das System also schon zwei Jahre in der Beta-Phase, so wie das bei Web2.0 halt üblich ist. ;)
0

Jens

« Antwort #26 am: 23. Juli 2009, 19:11 »
Super Karoshi ;)
0

karoshi

« Antwort #27 am: 04. September 2009, 11:02 »
So wie es aussieht, ist Weihnachten 2009 ein realistisches Ziel. Die erste Version läuft schon, und wir werden das in China ausgiebig testen. Anschließend sind noch ein paar Design-Arbeiten fällig und einige Features (besonders in Richtung Datenschutz), die in der Kürze der Zeit nicht einzubauen waren.

Es wird am Anfang erst mal ein System, das es ermöglicht, sich unterwegs zu finden bzw. nicht aus den Augen zu verlieren. Und auch für die Information der Daheimgebliebenen wird es nützlich sein. Spätere Erweiterungen sind schon angedacht, aber noch geheim.

Die erste Stufe wird auf jeden Fall folgendes enthalten:
  • Eingabe der eigenen Route
  • Verfolgung des aktuellen und geplanten Aufenthaltsortes von Kontakten (Familie/Freunde/Reisebekanntschaften etc.)
  • Geo-Kleinanzeigen mit Ort, Datum, Kategorien und Tags (inklusive einfacher, aber mächtiger Suchfunktion)
  • Mehrsprachigkeit (inklusive automatischer Übersetzung von Kleinanzeigen in Deine Sprache)

Im Herbst könnte eine Beta-Phase starten, für die ich noch Freiwillige suche.

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #28 am: 05. September 2009, 15:49 »
Man Karoshi da bin ich ja mal gespannt!
0

tinibini

« Antwort #29 am: 07. September 2009, 16:52 »
Im Herbst könnte eine Beta-Phase starten, für die ich noch Freiwillige suche.

Welche Anforderungen müssen Deine Freiwilligen denn erfüllen? Müssen sie tatsächlich unterwegs sein, oder kann man sich auch von zu Hause aus beteiligen?
0

Tags: internet 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK