Thema: Welche Körperschaft für B2B DACH Kunden  (Gelesen 1787 mal)

Gero

« am: 05. September 2023, 13:51 »
Hi zusammen,


aktuell arbeite ich als angestellter Softwareentwickler in Deutschland. Da ich bald ins Ausland ziehen möchte, suche ich für mich eine passende Körperschaft (wg. Haftungsbeschränkung), um als 1-Mann-Firma IT-Dienstleistungen für B2B Kunden zu erbringen. Die ersten 2-3 Jahre möchte ich mich auf Kunden im DACH-Raum konzentrieren, später ggf. auf US Kunden erweitern.

Mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen bzgl. Reputation der folgenden Körperschaften sind; idealerweise rechnet ihr selber damit ab. Ich kann selber nicht einschätzen, inwiefern ein B2B Kunde "abgeschreckt" sein könnte, wenn ein noch unbekannter Dienstleister mit einer "exotischen" Körperschaft auftritt. Daher würde mich interessieren, wie eure Kunden reagieren.

Folgende Körperschaften finde ich interessant:

- Zypern Ltd: Sollte problemlos sein, da Zypern EU-Land ist. Sicherlich nicht so "angesehen" wie z.B. eine deutsche GmbH, aber ok.
- US LLC: Angeblich kann man damit problemlos deutsche B2B-Kunden abrechnen.
- Dubai LLC: Ist für mich fraglich, zumal Dubai ja 2023 auf die EU Blacklist gerutscht ist.


Wäre super wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen könntet; mir ist bewusst, dass auch steuerlich einiges zu beachten ist (gerade bei der US LLC); da habe ich mich schon recht tief eingelesen.


Viele Grüße,

Gero
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK