Thema: Geheimtips Oslo  (Gelesen 2456 mal)

Stecki

« am: 04. Juni 2009, 10:28 »
Hat jemand Geheimtips für Oslo (wirklich nur Stadtzentrum)? Aufgrund der hohen Preise dort würden mich auch Tips betr. günstiger (landestypischer) Verpflegung interessieren, oder einfach welches der billigste Supermarkt ist.
0

Stecki

« Antwort #1 am: 15. Juni 2009, 20:40 »
Habe nun von einem Kollegen paar Tipps bekommen, die ich natürlich gerne weitergeben möchte:

ich mochte grünerlökka, ist bisschen das szeneviertel. hat gute bars, angenehme leute und ein paar nette clubs und konzertlokale (z.b. blå).

gleich im zentrum direkt auf dem uni-gelände gibts ein studentenpub (frokostkjelleren heisst das ding). bier kostet dort deutlich weniger als üblich, ca. 35 NOK anstelle der üblichen 55-70.

ebenfalls angenehm fand ich das bohemen, ein fussballpub nur wenige meter vom frokostkjelleren entfernt.

sehenswürdigkeiten gibts nicht wahnsinnig viele - zumindest nicht solche, die sich um jeden preis lohnen würden. läuft man bisschen im zentrum rum, hat man das königliche schloss, das parlament, das stadthaus, das friedensnobelpreis-museum, die alte festung und die neue oper relativ bald mal abgespult (in dieser reihenfolge wohl am sinnvollsten). nett fand ich den ausflug hoch nach frognersetteren, vom zentrum mit der u-bahn (die auf dem grössten teil der strecke oberirdisch fährt) 30 minuten. im naherholungsgebiet von oslo hats ein nettes café mit erstklassigem apfelstrudel und auf dem rückweg kann man bei bedarf noch bei der holmenkollen-schanze vorbei.

falls ihr eh ein bisschen unterwegs seid, macht der öv-pass für touristen wohl sinn. das ding ist vergleichsweise günstig, die bussen für schwarzfahrer hingegen extrem (700 NOK).
1

dirtsA

« Antwort #2 am: 12. Mai 2015, 21:08 »
Hi zusammen,

Ich hole das alte Thema nochmal hoch. Vorgestern spontan einen Flug nach Oslo gebucht über Pfingsten.... 3 Tage voll Zeit - was sollte ich sehen?? Hat jemand Tipps?

Wie Stecki schon schreibt, habe ich auch das Gefühl, dass es nicht irre viel an Sehenswürdigkeiten gibt in der Stadt selbst, daher...
1) Welche Museen lohnen sich?
2) Lohnt eine Fjord-Schifffahrt, auch wenn der Oslo Fjord nicht so spektakulär ist?
3) Gibt es in der Nähe bestimmte Wanderungen und "Natur-Sehenswürdigkeiten"?

Freu mich über alle Tipps :)
0

Radlerin

« Antwort #3 am: 13. Mai 2015, 09:44 »
Ich weiss nicht ob das in drei tagen machbar ist, aber man kann glaube ich von Oslo mit dem Zug nach finse und in der hardangervidda wandern.
0

n_rtw

« Antwort #4 am: 22. Mai 2015, 04:31 »
Ich erinner mich noch heut nach ueber 20 Jahren an den Vigeland Skulpturenpark. Ich fand den sehr beeindruckend und will nur deswegen irgendwann noch mal nach Oslo.
0

Chri

« Antwort #5 am: 22. Mai 2015, 11:54 »
Dem bisher genannten Dingen kann ich mich nur anschließen (Frognerseteren bei Sonnenuntergang! Vigelandpark ist auch sehr schön).
Wenn ich nochmal dort hinfahren würde, würde ich mir das Kon-Tiki-Museum unbedingt anschauen wollen (nachdem ich den Film Kon-Tiki gesehen habe).
Ausserdem kann man mit der S-Bahn bis zu den Seeen Sognsvann und Svartkulp fahren, wo man schön wandern kann.
Zu den Inseln im Fjord gelangt man übrigens auch mit normalen Fährbooten!
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 30. Mai 2015, 21:51 »
Nachdem ich letztes Wochenende nun in Oslo war, hier mal kurz meine Highlights. Ich habe mir den Oslo Pass besorgt, mit dem man so ziemlich überall freien Eintritt hat und die ÖV gratis nützen kann. Für mich hat es sich ausgezahlt, allerdings hängt das wohl vom Wetter ab und wie viele Museen man sich anschaut.

Highlights:
1) Inseln im Fjord mit dem Fährboot erkunden: Ich bin einfach drauf geblieben und die komplette Runde mitgefahren. Ist dann eine schöne Rundfahrt :) Auf Nakholmen bin ich dann ein bisschen herumspaziert, die farbigen Holzhäuschen fand ich einfach soooo süß!!! :)
2) Holmenkollen Skisprungschanze: Schon die Fahrt hinauf mit der S-Bahn gibt immer wiieder tolle Ausblicke auf die Stadt und Umgebung. Und vom Tower selbst hat man einen wirklich unglaublichen Rundblick!!! :) Bin dann noch weiter rauf nach Frognerseteren, aber ehrlich gesagt... besser als Holmenkollen wirds nicht. Von dort oben hatten man weniger den rundum Blick und auch nicht so sehr von oben, wie es eben bei einem Turm der Fall ist. Kann ich daher auch wenn einen Skisprung nicht interessiert total empfehlen!!! :)
3) Vigeland Skulpturenpark - echt toll, die Figuren sehen sooo lebendig aus und zeigen die Menschheit in ihren besten und schlechtesten Momenten. Bei schönem Wetter ladet der Park auch zum in-der-Sonne-liegen ein!

Die Innenstadt selbst hat man in wenigen Stunden gesehen und gibt wirklich nicht sooo viel her. Auch Grünerlokka fand ich nicht so speziell. Schön fand ich noch Bygdoy (die Museen Insel) selbst, auch zum Rumlaufen. Ich war im Vikingermuseum, Freilichtmuseum und Kon Tiki Museum. Vikinger kann man sich sparen, wenn man den Oslo Pass nicht hat und man nicht ein spezielles Interesse an alten Booten hat. Es sind nur 3 alte Boote zu sehen (schon schön, aber für den Preis...!?) in 3 Hallen. Das wars. Ist man in 15min durch damit. Freilichtmuseum fand ich ganz nett, und dadurch, dass das Museum wohl nicht soo viel Geld zum Erhalt zur Verfügung hat, sieht es natürlicher aus - also nicht soo gepflegt und einige Häuser könnten auch ohne Museum da stehen. Am besten fand ich allerdings das Kon Tiki Museum - allein wegen der unglaublichen Entdecker-Geschichte dahinter! :) Mir geht es jetzt anders rum und ich muss den Film sehen... ;D

Insgesamt fand ich die Stadt nicht so sonderlich "schön", aber die einzelnen Highlights wirklich sehr beeindruckend!!
0

Stecki

« Antwort #7 am: 14. Juni 2015, 06:58 »
Ich bin gerade wieder in Oslo und war überrascht dass viele Leute mit dem extrem teuren Flytoget vom und zum Flughafen fahren. Der Regionalzug kostet die Hälfte und dauert nur 9 Minuten länger.

Wer nur Handgepäck hat kann übrigens schon am Bahnhof beim Flytoget einchecken, egal ob man damit fährt. Dauert 1 Minute.

Holmenkollen-Schanze sieht cool aus, hoch für 120 NOK muss man nicht unbedingt. Die Aussicht war schön aber die hat man vom Berg auch schon.

Wifi gibts überall, auch im Zug.
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 14. Juni 2015, 15:27 »
Das mit dem Regionalzug zum Flughafen kann ich bestätigen!! Und free wifi überall, echt angenehm... in den meisten Museen und beim Warten am Lift vom Holmenkollen. War echt praktisch! :)

Zitat
Holmenkollen-Schanze sieht cool aus, hoch für 120 NOK muss man nicht unbedingt. Die Aussicht war schön aber die hat man vom Berg auch schon.
Warst du denn oben? Also ich finde, dass da nochmal Welten dazwischen liegen. Diesen Rundum-Blick hat man von unten auf gar keinen Fall. V.a. auch in die andere Richtung mit See, Wäldern etc. Aber natürlich ist die Aussicht auch so schon recht schön ;) Ist eigentlich die einzige Sehenswürdigkeit in Oslo, die ich auf keinen Fall auslassen würde... Aber da scheiden sich eben die Geschmäcker ;D
0

Stecki

« Antwort #9 am: 15. Juni 2015, 01:07 »
Ja, ich war oben, aber vielleicht bin ich von Aussichten schon zu verwöhnt.
0

Tags: oslo norwegen 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK