Thema: Fliegen mit Handgepäck - Wie streng beim Gewicht?  (Gelesen 507 mal)

lobr

« am: 02. September 2022, 18:14 »
Hallo,

ich plane eine Asien-Reise mit Handgepäck.

Da um die zehn Flüge anstehen, möchte ich wenn möglich auf Aufgabegepäck verzichten.

Mein Deuter AirContact 55+10 bringt allerdings gut gepackt rund 10 KG auf die Waage.

Die meisten Fluggesellschaften erlauben nur 7-8 KG laut ihren AGBs.

Zudem ist er ca. 5 cm zu groß.

Kann jemand berichten ob im asiatischen Raum öfters ein Auge zugedrückt wird, oder ob es doch streng gehandhabt wird? :)
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 02. September 2022, 18:28 »
also ich kenne es das sehr streng gehandhabt wird, hab einmal "nur" 400 gramm zuviel drin gehabt...
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 02. September 2022, 18:51 »
Hatte in Asien mit diversen Billigairlines noch nie ein Problem. Gerade aktuell bin ich im Winter 2mal mit AirAsia geflogen und mein Handgepäck hatte 10-12kg anstatt 8kg. Hat niemanden interessiert. Der Schlüssel ist denke ich, sich unauffällig zu verhalten bzw einfach ganz selbstverständlich zu boarden ohne unsicheren Blick. Meiner Erfahrung nach hilft es auch, die dicke Jacke eher zusätzlich in die Hand zu nehmen, als den Rucksack extra voll zu stopfen. Besser ein paar mehr Kleinteile als eins, das zu groß aussieht.

In Europe sind Billigflieger meiner Erfahrung nach um einiges pingeliger. Nachgezogen wurde bei mir trotzdem noch nie. Normal sind Rucksäcke auch einfacher als Trolleys, die etwas über der max Größe sind, weil Rucksäcke lassen sich ja gut wo rein quetschen.

Was auch hilft, ist einfach online einzuchecken, dann tauchst du ja erst beim Boarding mit dem Gepäck auf.
0

lobr

« Antwort #3 am: 02. September 2022, 19:28 »
also ich kenne es das sehr streng gehandhabt wird, hab einmal "nur" 400 gramm zuviel drin gehabt...

Bei welcher Airline war es denn und wie viel musstest du nachzahlen?
0

Nocktem

« Antwort #4 am: 02. September 2022, 20:39 »
gottseidank habe ich einfach 3 t shirts übereinander gezogen dann hats geklappt, die fluglinie war jet star, seither hab ich stark darauf geachtet daher weis ich seither nicht mehr wie es mit dem übergewicht, auch bei anderen airlines gehandhabt wird,

soweit ich mich entsinne hätte ich, ohh je ich weis nicht mehr wieviel es war, ich weis nur das es unter 100 euro gewesen wären. ach ja der flug ging von hanoi nach singapur.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 03. September 2022, 15:02 »
Mein Handgepäck und ich wurden einmal gewogen, als ich mit einer kleineren Propellermaschine auf den Philippinen geflogen bin. Ansonsten kann ich mich nicht erinnern, wobei mein Handgepäck immer sehr klein war und nie die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.
0

Kama aina

« Antwort #6 am: 07. September 2022, 09:51 »
Hab komplett unterschiedliche Erfahrungen gemacht!
Manchmal hat es keinen Menschen interessiert, manchmal wurde sehr genau gemessen und gewogen.

Hab immer das Gefühl gehabt, wenn man mit einem kleinen Rucksack oder einer kleinen Tasche ankommt, dass die sich das im Regelfall sparen, weil es schon optisch so aussieht als ob alles passt.

Und tatsächlich geht in das "neumodische" kleine Handgepäck trotzdem noch recht viel rein.
Und für den Fall der Fälle habe ich meist eine Cargohose an, in der dann schwere Sachen wie Powerbank, Objektive, GoPro und Co. verstaut werden könnten.
1

Derevaja

« Antwort #7 am: 12. September 2022, 10:49 »
Bei interkontinentalen Flügen (bzw. Flüge mit grossen Flugzeugen) hatte ich bisher noch nie Probleme mit grösserem Handgepäck. In Asien hatte ich oft recht leere Flüge und da hatte das Handgepäck auch niemanden interessiert.

Zwei nervige Szenarien sind mir aus Europa bekannt:
1. Billig-Airlines messen alles haargenau nach um noch ein paar € rauszupressen
2. Der Flug und die Overhead-Fächer sind voll und Handgepäck muss eingecheckt werden

In den obigen Szenarien müsstest du dann entweder etwas draufzahlen und/oder dein Handgepäck einchecken, was evtl Schäden an wichtigen Gegenständen nach sich ziehen könnte. Wenn du zB die empfindlichen Gegenstände alle in eine kleinere Tasche (zB das 10l Teil) packen kannst, dann würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen.
0

dirtsA

« Antwort #8 am: 12. September 2022, 12:00 »
Zitat
2. Der Flug und die Overhead-Fächer sind voll und Handgepäck muss eingecheckt werden
Weswegen sich dann leider in Europa manchmal die typisch Deutsche Anstellerei 20min bevor das Boarding losgeht, auszahlt... ::) Kann ich überhaupt nicht ausstehen, ist aber nun mal so. Den letzten beißen die Hunde, oft steht wirklich jemand da, der die Trolleys zählt und dann irgendwenn "Cut" sagt und ab welchem Zeitpunkt alle einchecken müssen. Das ist dann kostenfrei, aber gerade wegen der Umpackerei evtl trotzdem nervig.
0

Kama aina

« Antwort #9 am: 13. September 2022, 12:46 »
...die typisch Deutsche Anstellerei 20min bevor das Boarding losgeht, auszahlt... ::) ...

Musste gerade schmunzeln! Genau bei diesen Billigairlines machen wir das auch! :)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK