Thema: Thailand Route Verbesserungsvorschläge  (Gelesen 403 mal)

reisefieber2019

« am: 06. November 2021, 16:32 »
Moin zusammen ,
Stelle mir grade ne Route durch Sud Thailand zusammen.

Vielleicht hat jemand Verbesserungsvorschläge , Kritik , Geheimtipps, besondere Unterkünfte  oder irgend was das mir weiter hilft.
Die grobe Route ist Phuket , ranong, Phang nga,krabi, dann weiter ????
28 tage.

Start ist in Phuket.
War schon dort aber habe dort nicht viel gesehen.
Freue mich uber Tipps. 

Dann Ko phayam. Dort will ich noch mal hin hat mir gut gefallen. Meine Traum Unterkunft das Marinna finde ich leider nicht mehr online.

Khao lak

Von da wollte ich dann nach Phang nga.  Die Gegend erkunden.

Von Phang nga eine Mofa mieten und quer durch nach Khao Sok Nationalpark. Dann wieder Zuruck mit der Mofa nach Phang nga.

Dann Richtung krabi.

Ab krabi bin ich dann ein wenig ratlos was ich weiter mache.

Interessieren wurde mich auch was es auf der Strecke / Straße Nord Phuket nach krabi zu sehen gibt??

Den Rückweg wurde ich dann wohl mit dem Schiff machen. Lanta- phi phi - Phuket.

Hat jemand gute Ideen ?

LG Reisefieber.
0

Radlerin

« Antwort #1 am: 07. November 2021, 10:01 »
Ha, da würde ich ja am liebsten mitkommen  8) :)

Wie alt bist du denn und magst du es eher ruhig und mehr Natur oder soll was los sein?
Ich war 2014 und 2017 als Paar unterwegs und mit dem Rad, und Koh Phayam fand ich auch super, von daher könnten dir vielleicht meine eher einsameren Tipps gefallen  :)
Meinst du vielleicht das Marina Resort? Das sehe ich bei google Maps  8) und da war ich auch schon  ;D

Phuket Stadt fand ich ganz nett damals als letzten Stop vor Abflug nach Hause.
Man kann auch vom Flughafen Phuket etwa 20 km östlich zur Fähre nach Koh Yao Noi oder Koh Yao Yai. Von da kannst du auch per Fähre aufs Festland Richtung Ao Nang Beach und bist schon fast in Krabi.

Ich fand die Strecke an der Küste entlang ab Ranong nach Süden sehr schön. Da gibt es immer mal wieder schöne Strände zu entdecken.

Der Laem Son NP etwa 60 km südlich von Ranong hat mir gut gefallen und da waren wir im Wasana Resort bei einem Holländer, hat auch gute Tipps für ne Wanderung gegeben und ist wohl so ein kleiner Radlertreff.

Die weitere Strecke nach Süden an der Küste entlang habe ich auch als schön und grün in Erinnerung. Wir sind bis Khuraburi Pier, von wo die Boote nach Koh Surin abgehen. Khuraburi ist eine Kleinstadt mit Markt und Restaurants, in der Umgebung gibt es wohl auch Wasserfälle und ist bestimmt schön mit dem Moped zu erkunden. Khuraburi Pier war damals eher ein Kaff, es gab aber saubere Zimmer und abends was zu essen, wir waren so ziemlich die einzigen Westler. Koh Surin hat mir super gefallen, man kann Zelte mieten und Schnorcheltouren machen und seine Hängematte in die Bäume am Strand hängen und ein klein bisschen wandern. Natur pur. Es gibt keinen Alkohol und das Essen ist kein Highlight aber OK, wie eine Kantine, wir haben viele Thai getroffen dort und war basic aber lustig.

In Khao Lak als Tipp wenn man es gerne einsam mag, vielleicht eher für Paare, ist eine Unterkunft im Nationalpark. Ich meine eine grosse Hütte mit Doppelbett gabs um die 20€, da war der Eintritt zum NP mit drin und ein kleiner Strand direkt vor der Tür, und im Nationalpark zum erwandern ein superschöner grösserer Strand. Ist allerdings ca. 3km südlich und da wäre ein Mofa schon gut, um abends essen zu gehen (oder ein Fahrrad, hehe).

Koh Phi Phi hab ich damals nur vom Schiff aus gesehen, es war megavoll und touristisch, da ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt um hinzufahren.
Bei 28 Tagen hast du echt Zeit für Inselhopping. Viel Spaß!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK