Thema: Der Philipinen Thread wo jeder mitmachen kann😝  (Gelesen 10660 mal)

reisefieber2019

« am: 14. Dezember 2019, 16:38 »
Drei Jahre in Asien davon 6 Monate in Thailand gefolgt von 5 Monate auf den Philipinen und vielen anderen Ländern.
Was fastziniert mich so an diesem Land?
Das Essen ist schrecklich.
Das Preisleistungsverhaltniss im Bezug auf Zimmer ist sehr schlecht außer man ist richtiger Backpacker und ist Schmerzfrei. 

Aber es muss ja auch gute Seiten geben und das sind vor allem die Menschen. Es ist für mich das zweit freundlichste Volk nach den Iran.
Aber auch das finden von ruhigen Plätzen und orten ist mir einfach wichtig. Ich brauche nicht die Horden mit Rucksäcken um mich herum.
Deshalb kann hier jeder im Thread seine Plätze auf den Philipinen nennen die ihm gefallen oder auch nicht gefallen haben.
0

reisefieber2019

« Antwort #1 am: 14. Dezember 2019, 17:13 »
Nord Luzon

Für mich die beeindruckenste Insel mit Palawan.
Banaue , Batad, Sagada und co  einfach ein Must See wenn man auf die Philipinen fliegt.
Traumhaft.

Sehr schön ist auch ein Ausflug von Angeles aus zum Mount Pinatubo. Tolle Wanderung beeindruckende Landschaft. Einfach mal googeln Geschichte Pinatubo.
Ich kann nur jedem empfehlen der in Manila landet und sich Nord Luzon anschauen will direkt mit dem Express Bus vom Flughafen nach Angeles zu fahren und Manila ans  Ende der Reise zu legen. Man sollte immer ein Puffer Tag bei Rückreise einplanen. Für Manila selber habe ich nichts über =null 😉
Der Express Bus fährt 24 Stunden am Tag. Nachts glaube ich einmal die Stunde oder so. Fährt Dauer 2 Stunden am Tag mehr.

Küstenstraße San Fernando nach Pagudpud.
Die Straße habe ich im März bereist weil mein Hauptziel calayan Island war. Da bin ich nie angekommen wegen schlechten Wetter. ☹️
An der Küsten Straße gibts die alte Stadt vigan. Für mich eine große Enttäuschung. Alles kaputt , alles staubig, da habe ich mich nach meinem Nicaragua zurück gesehnt. Es gibt viele Strände auf der Strecke aber keinen den man gesehen haben muss.
Ausnahme Pagudpud : das ist schon ein schöner Strand wo auch ich richtig staunen  muss. Aber empfehlen kann ich die Strecke nicht und es zieht sich in die lange und kostet viel Zeit.

Wer in Manila noch Zeit übrig hat kann nach Lake Taal fahren oder zum pagsanjan Wasserfall an dem schon mehrere Kinofilme gedreht wurden. Beide Ausflüge sind toll und können verbunden werden. Mein Tipp für Pangsanjan früh mit dem bestellten Boot los fahren dann ist man als erstes da. Die Preise sind fix Preise. Trinkgeld Erwünscht.

Mit Manila habe ich keine Verträge da sind andere hier gefragt.

Angeles ist das kleine Pattaya der Philipinen. Zum Party machen definitiv geeignet.

In Angeles gibt es auch einen internationalen Flughafen den ich bevorzugen würde gegenüber Manila. Der Flughafen heist Clark. Ich glaube Emirates und viele andere fliegen hin.
Aber auch bei Inlandsflügen sollte man immer beide Flughafen Prüfen bezüglich der Preise.
Jupp das war Nord Luzon.
0

Radlerin

« Antwort #2 am: 14. Dezember 2019, 21:50 »
Mein Lieblingsplatz war Pandan Island und der Tauchtag am Apo Reef.
Das war 2009 und wahrscheinlich hat sich die Insel verändert, aber es war ein Traum.
0

weltweitnah

« Antwort #3 am: 16. Dezember 2019, 12:24 »
Ist Batad und Banaue nicht dasselbe? Also Batad der Ort und Banaue die Reisterrassen?

Und lohnt sich Sagada mit den hängenden Särgen, wenn man bereits (vor allem gerade erst im Herbst) in Tana Toraja, Sulawesi war?

So langsam überlegen wir uns eine ungefähre Route, und sollte auch wissen, wohin wir am besten fliegen...
0

reisefieber2019

« Antwort #4 am: 16. Dezember 2019, 12:54 »
Ja das liegt zusammen glaub ich. Da gibts viel zu sehen.  Wanderungen durch die reistwtassen. Ich Ärger mich heute noch das ich in vier Tagen durch gehetzt bin. Sagada habe ich traumhafte Touren mit dem Moped gemacht. Für das ganze mit Angeles kannst 5-7 Tage rechnen Minimum.
Tana Toraja war ich auch😍
0

weltweitnah

« Antwort #5 am: 16. Dezember 2019, 15:18 »
Oh wie cool, dann glaubst du also, dass sich Sagada trotzdem lohnt?

Dann könnte mal ein Teil der Reise in etwa so aussehen: Flug nach Angeles, von dort den Mt. Pinatubo. Dann weiter nach Sagada und danach Batad/Reisterrassen. Aber wie komme ich denn von dort oben am besten ganz in den Süden von Luzon, z.B. Donsol? 🤔

Und von da weiter zu den tollen Tauchspots, die dirtsA genannt hat...

Auch Bohol würde uns reizen.
0

reisefieber2019

« Antwort #6 am: 16. Dezember 2019, 16:08 »
Na es ist 10 Jahre her und ich kann mich noch gutberinnern.  Schlechte Sachen vergesse ich schnell. Also die Rückfahrt war die Hölle Nacht Bus nach Manila keine bein Freiheit grausam.
Weis nicht schau mal nach einem Flug von vigan.
Die gesamte Strecke mit Bus ist dann was für die harten 😉😎
Zwischen Stopp machen. Pangsanjan Lake Taal.
Möglichkeiten gibts viele.

Um auf deine Frage zurück zu kommen. Ich würde es mitnehmen. Definitiv. Die ganze Ecke ist toll.

Ich hab heute mein Rückflug gebucht. Manila nach Bangkok 31 Euro. 😊
0

reisefieber2019

« Antwort #7 am: 16. Dezember 2019, 18:04 »
Palawan
Für mich meine Lieblings Insel bis jetzt. 
PUerto princesa braucht  man nicht zu halten. Falls doch Moped mieten und rum fahren. Honda bay und andere Strände. Ein Besuch im Knast ist auch möglich 😎

Underground river und die nebenan gelegenen Unterkünfte haben mir gut gefallen.

Coco locco island / modessa island Ist einfach ein muss. Ein Platz der einem im Kopf hängen bleibt. Ich hab damals incl.  Vollpension 40 Euro bezahlt. Das war die die Unterkunft schon fast zu viel. Aber man kann an den Preisen heute gut erkennen was in den letzten Jahren passiert ist. Ich würde aber wieder hin. 😍

Port Borton
Secret Paradies Beach Resort einfach gigantisch. Für mich ein muss. Einfach wie gemalt die ganze scene.
Damals auch um die 40 Euro bezahlt ohne Verpflegung. Ich denke heute Lächeln sie über den Betrag.
Einfach nur das Paradies.

Coconut garden.
Hat mir sehr gut gefallen. Unter deutscher Leitung. Bezahlbar. Aber sollte man probieren Vorzubuchen. Lässt sich gut verbinden mit Secret Paradies.

Port Borton Town Beach .
War nicht meine Welt. Zu viel Boote zu viel Menschen. Allerdings soll es angeblich links und rechts vom town Beach noch ein paar schöne Unterkünfte geben.

San Vicente
Ein MUSS. Moped ausleihen und einfach genießen. Dort ist Bilderbuch. 😉
Sunny Beach Resort von Roberto einem deutschen geführt. Tolle Location an einem Strand wo man schlecht ins Wasser kann. Immer ausgebucht. Ich glaube nur über booking Buchbar.  Ohne Reservierung sieht’s schlecht aus.
Toller Typ sagt was er denkt , tolle Unterkunft.
Ich komme wieder.

El Nido
Nach 7 Jahren nicht wieder erkannt. Die Stadt selber hat mir schon damals nicht gefallen aber jetzt war es viel schlimmer.
Sicherlich sind 1-2 Boots Touren Pflicht. Aber dann schnell weg. Probiert mit anderen ein Boot zu mieten und vor den anderen raus Zu fahren. Wir haben das über ein Österreicher Hotel gemacht mit einem Speed Boot. Da waren wir zumindestens die erste Tageshälfte alleine. 
Später müsstest du aufpassen wenn du aus dem Boot springst keinem Chinesen auf dem Kopf springst.
Und das war vor 7 Jahren. Ich möchte nicht wissen wie es jetzt ist.

Schnauze voll von El nido?!mietet euch ein Mofa und fährt den Loop oberhalb von El nido mit einer Übernachtung. Es kommen ein paar top Strände wie nacpan Beach ( da hatte ich vor 7 Jahren den ganzen Strand für mich und es gab nur ein paar Holz Hütten, heute gibt es da Sterne Küche 😂 )und andere.
Wenn ihr die West Seite hoch fährt kommen nach San Fernando ein paar schöne einfache und sehr günstige Unterkünfte.
Die Strecke ist bis auf die letzten Kilometer geteert.

Tauchen tubbatha Reef. Soll mit Abstand das beste sein auf den Phillipinen. Hab Leute kennen gelernt die haben vor Ort 800 Euro bezahlt. Leider hat es bei mir nie gepasst. Fragt mich nicht wie viel Tage die Tour dauert.

Coron
Wenn ich ehrlich bin meine größte Enttäuschung. Klar war das inselhopping toll. Aber die Menschen Massen grausam. 2019
Coron Island hat aus meiner Sicht nur 2 schöne Stande. Der erste ist ocam ocam Beach. Da habe ich schon mal was geschrieben hier glaub ich.
Folgt der Küstenstraße linke Hand das Wasser und auf der gegenüberliegenden Insel Seite von ocam ocam folgt noch ein Traum Strand.
Die Besitzerin hat ein kleinen Schuss weg muss Man nicht ernst nehmen.
Einfachste Hütten Dir ein paar Euro. Top!!!

Tauchen. Die weltberühmten Wracks haben mich überhaupt nicht angemacht. Ich hatte jemand kennen gelernt der alle tauchplatze behaucht hat. Der hat mit dann gesagt welche die besten sind und zufällig habe ich die Tour bekommen. Aber ganz ehrlich kein Fisch und dann mich in irgend so ein Stahl Rumpf rein Zwängen war nicht meins.

Wie ihr sieht kann man hier locker 2- 3 Wochen verbringen. Das Problem ist einfach es ist teilweise sehr teuer aber es sind einfach Plätze sie du nicht vergessen wirst.
0

reisefieber2019

« Antwort #8 am: 16. Dezember 2019, 18:12 »
@radlerin kannst du mir noch was zu Mindoro sagen. Wie war es da. Ich will da eventuell lang im Januar.
0

Radlerin

« Antwort #9 am: 16. Dezember 2019, 19:26 »
Hallo Reisefieber,
wie gesagt ich war 2009 dort....also wir sind erstmal mit dem Bus von Manila zum Hafen gefahren und von dort nach Puerto Galera auf Mindoro. Dort gab es viele Zimmer und Tauchveranstalter, der Strand war aber nicht so zum Schwimmen geeignet, deshalb sind wir weitergefahren, ich glaube westlich durch schöne Landschaft und es gab auch Wasserfälle. Danach mit dem Boot nach Westen, es gibt da keine Straße, und dann die Westküste runter mit dem Rad.
Es hat mir gut gefallen, nette Leute, schöne Landschaft, es gab auch überall Unterkünfte. Ich weiß noch, am ATM stand bewaffnete Polizei, damit nix passiert... Die Straße war nicht immer geteert, teils im Bau, das sollte jetzt bestimmt anders sein. Ist bestimmt mit dem Moped auch schön.
In Sablayan kamen wir dann mit einem netten Amerikaner ins Gespräch, mit einer Deutschen verheiratet, der gab uns den Tipp mit Pandan Island, wo wir dann spontan für ein paar Tage hin sind.
An die weitere Strecke bis zur Fähre nach Panay im Süden von Mindoro erinnere ich mich nicht mehr so genau. War wohl ganz nett aber nicht spektakulär. Es ging teils durch Wald und war manchmal ganz schön steil  ;) Ich glaube eher ganz flache Strände, wenig touristische Infrastruktur, dörfliches Leben und immer mal wieder ein Sari-Sari (Dorfladen) wo es eine Limo gab.
Auf Panay wurde ich krank und habe daher nur den Anfang gesehen, quasi gegenüber von Boracay. Ich erinnere mich an herrliche hügelige und grüne Landschaft, Wasserbüffel und tolle einsame schwarze Strände und leckere Mangos. Das Schöne war das Entdecken auf eigene Faust, also Moped mieten ist bestimmt eine gute Idee.
Und natürlich tauchen wenn du das machst.
0

weltweitnah

« Antwort #10 am: 17. Dezember 2019, 12:27 »
Reisefieber, du sagst, du hast einen super günstigen Flug gefunden... wo?

Ich finde nichts „Gscheites“ von Phnom Penh eigentlich egal wohin... ob Manila, Clark, Legazpi, Bohol-Panglao, Cebu...

Hilfe? :D

24., 25., 26.12. ist eigentlich egal. Ich hasse Weihnachten 😩
0

reisefieber2019

« Antwort #11 am: 17. Dezember 2019, 15:02 »
Du fliegst in ein khatilosches Land wo die die Hälfte im Ausland arbeitet. Das wird nichts denke ich.
Ich hab hin über 60 und zurück 31 bezahlt von Bangkok.
Sorry hatte gerne geholfen.
Suchst du nach Flügen an Weihnachten ??
0

reisefieber2019

« Antwort #12 am: 17. Dezember 2019, 15:05 »
Ups da bist ja mit 300 Euro dabei für 2 Personen. Nur für den Hinflug.

Schieb doch auf Mitte Januar ?!
0

dirtsA

« Antwort #13 am: 17. Dezember 2019, 17:24 »
Naja, ihr sucht 1 Woche vorher in der höchsten High Season... was hast du dir erwartet? ::) Hab mir im anderen Thread schon gedacht, wird aber teuer wenn ihr noch gar nichts gebucht habt... Dachte aber, das ist euch klar und ihr wolltet lieber flexibel bleiben. Hab mal geschaut von anderen Städten im Umkreis und BKK scheint noch das Günstigste zu sein, aber dann erst am 31.

Auf so einer langen Reise zahlt man halt ab und zu Lehrgeld, das geht früher oder später jedem so. Hab auch mal ein paar Tage zu lang gewartet und schon war ein Flug auf einmal in den günstigen Klassen ausgebucht. Kann man nichts machen! Ihr könnt euch drüber ärgern, oder einfach das beste draus machen. 150€ pp sind jetzt auch nicht das Ende der Welt, oder? ;)

Von Manila bin ich damals übrigens nach Cebu City geflogen, von dort erst per Boot nach Bohol und zurück, dann per Bus und Boot nach Norden nach Malapascua weiter. Die Verbindungen auf den Phillis sind easy, gibt viele Flüge, die normalerweise auch extrem günstig sind (jetzt evtl auch nicht mehr) und Boote zwischen Nachbarinseln. Im Lonely Planet stand damals eigentlich alles gut beschrieben.

Ich fand Sagada die hängenden Gräber nicht spannend, die Cave Connection Tour dafür aber sehr. Darf man aber keine Platzangst haben! Batad/Banaue sind super!
0

dirtsA

« Antwort #14 am: 17. Dezember 2019, 18:31 »
Hab nochmal geschaut, was meine genaue Route damals war für 1 Monat, vielleicht hilft euch das ja bei der Routenplanung:
Flug BKK - Angeles
Bus Angeles - Baguio
Bus Baguio - Sagada
Jeepney Sagada - Banaue
Tagestour mit priv. Jeepney Banaue - Batad - Banaue (hab nochmal geschaut: Batad sind die wirklich spektakulären Reisterrassen, dagegen ist Banaue nur "ganz nett". Außerdem hab ich damals notiert, dass ich gerne lieber in Batad übernachtet hätte, weil es so toll liegt)
Nachtbus Banaue - Manila (die Horrorfahrt kann ich bestätigen, außerdem früh genug buchen, sonst sitzt ihr am Boden am Gang...aber da kommt man wohl nicht drum rum. WC Pausen wurden nur extremst widerwillig gemacht und nur nachdem sich unzählige Touris beschwert haben)
Flug Manila - Cebu
Fähre Cebu - Bohol
Fähre Bohol - Cebu, Bus & Boot Cebu - Malapascua
Boot/Bus Malapascua - Cebu, Bus Cebu - Moalboal
Bus/Fähre/Bus Moalboal - Dumaguete
Jeepney/Boot Dumaguete - Apo Island
Boot/Jeepney/Fähre Apo Island - Dumaguete - Siquijor
Fähre/Jeepney/Flug/Bus/Flug Siquijor - Dumaguete - Manila - Angeles - BKK

Manchmal sind es sehr viele Verkehrsmittel in einem Tag, aber man kommt immer und überall hin! ;D Und die Jeepneys sind super!
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK