Thema: Last Minute Ziele über Weihnachten und Neujahr  (Gelesen 3020 mal)

santiago

« Antwort #15 am: 15. Dezember 2019, 11:30 »
Nicaragua kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Natürlich ist über Weihnachten und Silvester etwas mehr los, aber das ist wohl überall so. Aus den USA sind es wenn, dann vor allem in den USA lebende Nicaraguaner, die über die Feiertage die Familie besuchen usw. Touristische Hotspots wie Corn Island sind sicher schon gut gebucht, dort also Flugtickets und Hotel vorbuchen, wenn du dorthin möchtest!

Bzgl der Ausschreitungen ist es wieder relativ ruhig, von Demos oder so sollte man sich aber auf jeden Fall (!!) fernhalten. Diese gibt es ab wenn dann vereinzelt in Managua (wo man als Tourist eh nix zu tun hat, weils nix zu sehen gibt).

Da sind León, Granada, Poneloya, Masaya, San Juan del sur, Ometepe, Corn Island weit mehr interessant.

Übrigens findest du auf meinem Blog sehr viele Reisetipps usw. (hab dort länger gelebt, inzwischen Familie dort, und so das Land schon x-mal besucht).

Wie meine Vorredner schon erwähnt haben, sind die Distanzen recht kurz, alles sehr gut mit dem Bus erreichbar, sicher, usw. Noch nicht erwähnt wurden, falls du gerne wanderst, die sehenswerten aktiven und inaktiven Vulkane, die bestiegen werden können!
0

dirtsA

« Antwort #16 am: 15. Dezember 2019, 14:27 »
@santiago - kurz mal etwas off-topic. Aber so wie ich das verstanden habe, hast du ja Familie in Nicaragua und ihr fliegt da oft hin, außerdem bist du ja aus Österreich, oder? Hast du viellecht einen Tipp zwecks Flugverbindung, die leistbar ist? Ich finde für meine Eltern nur Sachen mit 2mal Umsteigen, was für sie nicht so ideal ist, v.a. wenns auch noch über die USA geht. Wie fliegt ihr immer?
0

santiago

« Antwort #17 am: 15. Dezember 2019, 20:59 »
@santiago - kurz mal etwas off-topic. Aber so wie ich das verstanden habe, hast du ja Familie in Nicaragua und ihr fliegt da oft hin, außerdem bist du ja aus Österreich, oder? Hast du viellecht einen Tipp zwecks Flugverbindung, die leistbar ist? Ich finde für meine Eltern nur Sachen mit 2mal Umsteigen, was für sie nicht so ideal ist, v.a. wenns auch noch über die USA geht. Wie fliegt ihr immer?

Ja, meine Frau ist Nicaraguanerin, ich aus Wien, wo wir auch leben. Deswegen sind wir so alle 2 Jahre ca. in Nicaragua. Die Flugverbindungen sind tatsächlich mühsam. Kurz vor der Krise hatte Iberia einen Direktflug Madrid-Managua für Herbst 2019 angekündigt, diesen aufgrund der Krise und ausbleibendem Tourismus wieder zurückgenommen.

Ich versuche meist mit KLM über Amsterdam und Panama zu fliegen (mit Air France über Paris, Panama gibts das auch). Ist teuer, aber in der Nebensaison leistbar. Sonst mit Iberia über Madrid und Panama oder Costa Rica. Oder, wenns preislich gar nicht anders geht, über die USA (Miami oder Atlanta oder Houston). Auch bei Letzterem habe ich bisher gute Erfahrungen. Der Prozess in den USA ist zwar anstrengend, aber als Europäer und "Transit"passagier ist man doch halbwegs schnell durch. Nur ist American Airlines oder United meiner Meinung nach deutlich schlechter. Da gewinnt jedenfalls KLM mit deutlichem Abstand.

Da Nicaragua vor der Krise geboomt hat, hoffe ich, dass es das Land bald wieder tut, und so wieder eine Direktverbindung eingeführt wird. Derzeit ist das aber nicht in Sicht.
0

dirtsA

« Antwort #18 am: 17. Dezember 2019, 18:36 »
Danke für die ausführliche Antwort! Die Optionen hatte ich leider auch schon alle auf dem Schirm... Dachte, vielleicht hab ich was übersehen, weil die Flüge eben doch sehr kompliziert und teuer sind. Scheint wohl nicht so! Schade. Meine Eltern sprechen nur sehr schlecht Englisch, und da hätte ich über die USA Angsts, dass sie blöde Fragen bekommen wo dann Missverständnisse auftreten... ::)
Aber dann drück ich euch die Daumen, dass es bald eine bessere Verbindung gibt! Und für uns mal schauen, ob wir es aufsparen oder doch irgendwie hinfliegen...
1

Derevaja

« Antwort #19 am: 18. Dezember 2019, 09:11 »
Danke für eure Beteiligung an diesem Thread bisher :)

Mittlerweile haben sich die Pläne etwas konkretisiert und die beiden Ziele mit guten Flügen, Stand heute, wären Oman und Costa Rica.

Kann jemand etwas über die Kosten und Verfügbarkeit von Unterkunft und Transport in Costa Rica und Oman zur Weihnachtszeit, bzw. über Neujahr sagen?

Routen für Costa Rica würde ich mir hier im Forum zusammensuchen. Aber falls jemand eine Route abseits der eher ausgetretenen Touristenpfade kennt, dann wäre ich dankbar :)

Meiner Recherche nach ist empfohlen in Costa Rica die Hotels vorzubuchen (dafür ist es etwas zu spät ::) ). Für Oman habe ich noch wenig Infos gefunden bzgl Reisen über die Weihnachtsferien.
0

Derevaja

« Antwort #20 am: 22. Dezember 2019, 11:53 »
Letztendlich geht es in den Oman.

Werden wohl einen Mietwagen nehmen und den Norden erkunden, evtl. Tauchen und in der Wüste campen. Bisher habe ich nur eine vage Vorstellung vom Land und bin schon gespannt auf die Lektüre des Reiseführers und dann die Zeit vor Ort.

Es gibt ja ein paar Forumeinträge die ich mir schon durchgelesen habe.

Die Flüge kosten mit BA-Mitarbeiter-Angehörigen-Discount am Ende 250€ und das Wetter sieht sehr stabil aus. Hoffe, dass sich die Touristen trotz Hauptsaison etwas verteilen.

Danke für eure Tipps und Ideen :)
1

dirtsA

« Antwort #21 am: 22. Dezember 2019, 12:10 »
Sehr cool! Viel Spaß!! :) Gefühlt geht's im Oman touristisch ja sehr ruhig zu, denke nicht, dass ihr euch da Sorgen machen müsst, dass was überlaufen sein könnte ;)
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK