Thema: Europareise - Route - Feedback  (Gelesen 1102 mal)

DanielB

« am: 20. November 2019, 18:30 »
Hallo Zusammen,

nächstes Jahr machen wir uns zu Zweit  für 8 Wochen auf ein Reise durch Europa. Da Ihr ja alle schon viel rumgekommen seit erhoffen wir uns Tipps zu unseren Reisezielen (Ausflugsziele, Besondere Feste etc.) und gern auch eine Bewertung zu unserer Route. Wir reisen fast ausschließlich mit Bus und Zug.  Wir sind gespannt auf eure Meinung und Ratschläge :)

Reiseplan:

Hannover Start
Warschau      07.-09.April   2 Nächte
Lemberg      09.-11.April   2 Nächte
Kiew         11.-13.April   2 Nächte
                       Übernachtzug
Wolgograd      14.-16.April   2 Nächte
Astrakhan      16.-18.April   2 Nächte
Machatschkala   18.-20.April   2 Nächte
                  Übernachtzug
Baku         21.-25.April   4 Nächte
                  Übernachtzug
Tiflis         26.-30.April   4 Nächte
Batumi      30.04.-01.Mai   1 Nacht
Trabzon      01.-03. Mai   2 Nächte
Erzurum      03.-07.Mai      4 Nächte
Istanbul      07.-11.Mai      4 Nächte
Sofia         11.-14.Mai      3 Nächte
Skopje      14.-16.Mai      2 Nächte
Pristina      16.-19.Mai      3 Nächte      
Tirana      19.-22.Mai      3 Nächte
Kotor      22.-25.Mai      3 Nächte
Mostar      25.-28.Mai      3 Nächte
Sarajevo   28.-02.Juni   5 Nächte

2

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 20. November 2019, 20:35 »
Dreht eure Route um, damit ihr in Ukraine und Russland besseres Wetter habt. Plant definitiv weniger Zeit ein für die Städte ab Sofia, verteilt die frei gewordene Zeit für die Umgebungen der jeweiligen Länder.
0

Oliver13

« Antwort #2 am: 26. November 2019, 01:46 »
An sich spannende Route. Hier meine Gedanken:

Lohnt es sich so viele Länder in 8 Wochen zu packen? Nur 4 Nächte in Aserbaidschan mit teurem Visum?
Nur fünf Nächte in Georgien? Zwar 10 Nächte in der Türkei, dafür sind außer Istanbul die zwei Städte wirklich nicht soo spannend. Und von Erzurum ist es ewig bis Istanbul mit dem Bus. Und warum 4 Nächte in Erzurum? Man schafft alle Sehenswürdigkeiten in einem halben Tag.

Ich würde mir überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre weniger Länder und Strecke zu machen, dafür innerhalb der Länder mehr zu erkunden. Ansonten wird es halt echt oft Tage geben wo ihr den ganzen Tag unterwegs seid und gar nichts macht. Ansonsten finde ich es eine coole und besondere Route! :)

VG
Oliver
2

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK