Thema: Colorado oder Oregon im September?  (Gelesen 1630 mal)

Beate

« Antwort #15 am: 23. November 2019, 17:41 »

Trotzdem würde mich von euch 2 USA Junkies ;) mal interessieren: Welche Region/Staat/... würdet ihr für einen klassischen Camper-Urlaub von 3 Wochen für Erstlinge empfehlen?


Ganz klar: von SF über Yosemite NP, Hwy1 dann nach Las Vegas und die Runde durch die "weltbekannten" Nationalparks: Grand Canyon, Arches, Bryce, Zion.
Alles aber mit evtl. kleinen Abweichungen je nach Jahreszeit.

Und für Kanada: Von und bis Vancouver, über Whistler in die Rockies, Jasper, Banff und die südliche Route wieder zurück.

Oder etwas extremer: Ab Whitehorse durch den Yukon und Alaska, die sogenannte "Acht" fahren.

1

dirtsA

« Antwort #16 am: 23. November 2019, 17:51 »
Ok, also schon eher die bekannten Must Sees zuerst. Merk ich mir mal vor :)
0

waveland

« Antwort #17 am: 23. November 2019, 18:06 »
Ganz klar: von SF über Yosemite NP, Hwy1 dann nach Las Vegas und die Runde durch die "weltbekannten" Nationalparks: Grand Canyon, Arches, Bryce, Zion.
Alles aber mit evtl. kleinen Abweichungen je nach Jahreszeit.

Und für Kanada: Von und bis Vancouver, über Whistler in die Rockies, Jasper, Banff und die südliche Route wieder zurück.

Oder etwas extremer: Ab Whitehorse durch den Yukon und Alaska, die sogenannte "Acht" fahren.

Das sehe ich auch so (Yukon/Alaska war ich noch nicht).

Die Nationalpark-Tour im Südwesten würde ich allerdings möglichst nicht im Hoch-Sommer machen, da ist es teilweise sehr heiss und überall Hochsaison, ab Ende August wird es besser. Im Sommer könnte man auch von San Francisco nach Seattle fahren, Hwy 1 mit Abstechern ins Landesinnere, oder sonst Colorado, South Dakota und Wyoming ab Denver ;). Eine schöne Reise wäre ab Salt Lake City eine Schleife in den Süden (Bryce, Zion etc.) und auch Norden zum Yellowstone. (Gibt viele interessante Möglichkeiten! ;D)

Das Frühjahr ist zwar auch eine schöne Zeit, aber da kann je nach Höhenlage noch (viel) Schnee liegen, was dann gerade das Wandern etwas einschränkt, daher finde ich den Herbst im Südwesten am Besten. Der Winter ist jetzt absolute Nebensaison für eine Camper-Reise auf dem Colorado Plateau :), aber dann ist der Süden von Kalifornien, Arizona und New Mexico noch gut.
0

Beate

« Antwort #18 am: 23. November 2019, 18:56 »
Aaaach, wenn ich alle diese Vorschläge lese, bekomme ich schon wieder "Heimweh" nach USA. Klingt blöd, ist aber so.
Wir haben ja auch schon für nächsten März wieder gebucht: Es soll wieder mal eine Wohnmobil-Neuwagen-Überführung ab Werk nähe Chicago nach Las Vegas werden. Nichts für Neulinge, aber da wir schon so viel in USA gesehen habe, ist das eine gute Gelegenheit mal abseits der Touristenströme Neuland zu entdecken.

1

reisefieber2019

« Antwort #19 am: 23. November 2019, 19:48 »
@ dirts
Ich mag die Menschen und die scheiss Waffen nicht  .... aber ganz ehrlich die Tour 9600 Kilometer durch den Süd Westen war schon was ganz Besonderes. Ich wollte da nie hin. Das ist jetzt 7 Monate her aber ein wenig trauere ich der Zeit nach.....lach.
Tolle Erinnerungen und teuer war es überhaupt nicht wenn man Kompromisse eingeht.
Gott sei dank hatte ich beathe 😘😘🌹🌹die mich mit vielen Infos uns e Mails versorgte  die alle Gold wert waren. Na ja gut bis auf das free Camping da hat sie nicht so viel Ahnung 😎😎. Ich überlege echt ob ich am Ende meiner Weltreise noch mal hin gehe und die
Mitte bereise da mich die ost Küste gar nicht interessiert. Aber es war echt schön nee genial geile Zeit.
Ich schreibe das weil ich genau so gedacht habe wie du😉
0

Beate

« Antwort #20 am: 23. November 2019, 20:18 »
Na ja gut bis auf das free Camping da hat sie nicht so viel Ahnung 😎😎.


Hahaha, sei mal vorsichtig  ;D ;D ;D ;D

Ich geh halt nicht das Risiko ein, von der Polizei, oder schlimmer noch von Grundstückseigner mit geladener Waffe entdeckt zu werden. ::)



0

Weltwandelnde

« Antwort #21 am: 28. November 2019, 12:19 »
Hallöchen,
wow, ich bin positiv überrascht!
Schön, dass sich USA Junkies hier finden.
Ich schaue mich mal um bei euren Links.
Noch kurz zum Verständnis: die Überlegung ist, ob wir von Las Vegas nach Oregon fahren ODER nach Colorado. Die Strecke zwischen den beiden Staaten schaffen wir nicht. Yosimitee, Bryce Canyon, Zion Canyon, Death Valley, Grand Canyon, Las Vegas habe ich schon abgefahren.
Wir haben vor, einen One-Way Trip zu machen, sodass wir eine Strecke haben, die wir je nach Zeit beliebig schnell abfahren können. (Mein Freund ist kompletter Newbie beim "größere Reise machen" und ich will ihm nicht zu viel zumuten. Er hat Angst vor dem Gefühl "Niemals anzukommen, weil der Weg ja das Ziel ist". :-D )

Danke für den Hinweis, dass es in höheren Regionen logischerweise kühler wird! das habe ich mir schöngedacht, aber september/ Oktober ist halt kein Juli.

0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK