Thema: Tauchurlaub in Ägypten? Marsa Alam, Safaga, Hurghada, etc.?  (Gelesen 871 mal)

gismarett

Hallo an alle,

ich habe noch einige Urlaubstage in diesem Jahr und überlege im Dezember erstmals nach Ägypten zu fliegen, da ich in diesem Zeitraum einige günstige Flüge gefunden habe. Mein Hauptziel ist es einen möglichst günstigen und schönen Tauchurlaub zu verbringen. Es wird also ausnahmsweise mal kein Backpacker Urlaub, wie ich ihn sonst präferiere...

Hinsichtlich den Flugpreisen ist Hurghada am günstigesten. Allerdings wäre es sicherlich auch möglich von dort weiter nach Safaga oder Marsa Alam zu fahren. Leider höre ich bezüglich den Tauchgebieten immer wieder unterschiedliche Aussagen und würde mich gerne nach euren Erfahrungen erkundigen. Was könnt ihr denn empfehlen bzw. wovon könnt ihr abraten und warum?

Liebe Grüße
Gismarett

0

dusduck

« Antwort #1 am: 08. September 2019, 17:27 »
Ich selber war mal als Pauschalurlaub (anders hat es keinen Sinn gemacht) in El Quesir, also mehr in Richtung Marsa Alam.
Tolles Hausriff am Hotel!
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 08. September 2019, 21:02 »
Oje, für Taucher kann ich nicht sprechen, hatte den ersten Pauschalurlaub meines Lebens dieses Frühjahr in Marsa Alam „Three corners fayrouz Plaza“. Zum Schnorcheln schön und gut, Tauchmöglichkeiten vorhanden, habe aber selbst keine Erfahrungen gesammelt.
0

Buddy

« Antwort #3 am: 08. September 2019, 22:48 »
Ich war vor 3 Jahren in Soma Bay im Hotel The Breakers. Ist 50 km südlich von hurghada. Haben da direkt ein schönes Hausriff, falls man mal nicht mit dem Boot raus will. Ansonsten bietet die angeschlossene Tauchbasis auch täglich Tauchausfahrten an.
0

Kama aina

« Antwort #4 am: 11. September 2019, 19:50 »
Meine letzte Tauchreise nach Ägypten ist schon 3 Jahre her, aber grundsätzlich pflegen die Ägypter ihre Riffe (mittlerweile).
Hurghada hat eine sehr gute Infrastruktur fürs Tauchen und auch viele deutschsprachige Stationen.
Bisher war ich immer nur da Tauchen und auch sehr zufrieden.

Von den anderen Gebieten höre ich auch viel Gutes, aber da gehst du am besten mal in die einschlägigen Tauchforen.

Was sind den deine bisherigen Tauchziele gewesen, damit man das was einschätzen kann!?

Von Hurghada aus sind sehr viele Riffe zu erreichen und somit besteht eine große Auswahl. Hab dort von Strömungstauchgängen, über Wracks bishin zu Blauwasser auch schon alles gemacht.

Preis/Leistung/Stress/Aufwand-Vergleich würde mich glaube ich weiterhin nach Hurghada ziehen.
0

reisefieber2019

« Antwort #5 am: 11. September 2019, 21:10 »
Jackson Reef sharm El Sheek. Meine Nummer 1.

Warum machst kein Liverbord ?wenn du günstige Flüge hast.
Den Vorteil hast du das du meistens keine Russen an Bord hast. Ist ein entspannteres tauchen.😉

Ich war denke ich schon über 10 mal in Ägypten aber ich ertrage dieses arabische Volk einfach nicht mehr.
Wäre für mich ein weiteres Argument ein Liverbord zu machen.
Allerdings weis ich nicht ob Boote fahren zu dieser Reisezeit.
Und auch deine Aussage du hast günstige Flüge gefunden......... in der Regel ist es billiger pauschal zu buchen. Vor allem im Dezember wo keiner hin will.
0

dirtsA

« Antwort #6 am: 12. September 2019, 09:44 »
Also ich will ja jetzt nicht als Spielverderber dastehen, aber hast du schon mal nach den Temperaturen im Dezember in Ägypten geschaut? Sooo warm ist das dann auch nicht (hab jetzt nur kurz gegoogelt: min 13, max 24 Außentemperatur). Ich war vor ein paar Jahren im November und es war zwar trocken, aber windig und eher frisch. Unter tags in der Sonne direkt schon warm, aber auch das Wasser hatte nur mehr 22 Grad. Der 5mm Anzug ist mir am Ende der Woche viel zu kalt geworden und die meisten anderen haben sowieso mit 7mm getaucht. Ich war zwar auf einem Liveaboard, d.h. vom Wind wird man da sicher auch mehr beeinflusst, als an Land bei einem Aufenthalt in der Tauchbasis. Allerdings konnten wir auch einen Spot gar nicht anfahren, weil es zu stürmisch war und 1 Nacht durchgehend war es echt Achterbahnfahrt und jeder am rumk***. Klar, wenn man sich v.a. aufs Hausriff beschränkt und es einem egal ist, wenn weiter entfernte Spots evtl. nichts werden, macht das auch nicht so viel aus.

Ich möchte nur vermeiden, dass du dir Sommer Sonne Sonnenschein erwartest, und dann halt eher europäischen Frühling bekommst, eigentlich gar nicht unbedingt ins Wasser "musst" und deine Tauchbasis sämtliche weiter entfernte (meist ja coolere) Ausfahrten streicht. Kann natürlich auch besser laufen, aber so im Worst Case! ;)

Ich persönlich fand die Spots direkt um Hurghada die wir am Anfang und Ende des Liveaboards angefahren sind, ja nichts. Bzw. ums ganz direkt zu sagen richtig schlecht. Ich war 2015 dort. Freunde von mir waren schon öfter in der Gegend um Marsa Alam und einmal auf der südlichsten Tauchbasis in Ägypten (keine Ahnung mehr, wie die hieß). Die meinten, je weiter südlich, desto besser und desto weniger ist zerstört.

Um auch was Positives zu sagen: von Preis/Leistung finde ich für Ägypten die Liveaboard Angebote unschlagbar! Würde da auch nach Pauschal-Tauchreisen schauen, da gibts in der Nebensaison echt gute Deals! Oder für Liveaboards auf liveaboard.com oder so.
0

gismarett

« Antwort #7 am: 13. September 2019, 20:41 »
Hallo,

danke für eure Antworten!

Das Wetter zu dieser Reisezeit ist mir bekannt. Ich komme mit kalten Temperaturen sehr gut zurecht und bin wirklich sehr gespannt ie es wird. 20-24C Wassertemperatur ist perfekt mit einem 5mm. Auch bei den kühlen Temperaturen bei 30-50m fühle ich mich dann noch recht wohl  ;D Lufttemperatur ist ebenfalls ok. Nur der Wind macht mir etwas sorgen, aber das muss ich in kauf nehmen.

Ich werde mal nach Pauschalangeboten und einem Liveboard suchen. Ein Arbeitskollege hat mir auch gesagt, dass er in Ägypten eher eine Pauschalreise buchen würde, da es diese mit All Inc. zu günstigen Preisen gibt. Bezüglich den Tauchausfahrten hatte er Wetterbedingt keine großen Probleme.

Liebe Grüße
Gismarett
0

grenzenlos

« Antwort #8 am: 14. September 2019, 15:49 »
Hallo,

danke für eure Antworten!

Das Wetter zu dieser Reisezeit ist mir bekannt. Ich komme mit kalten Temperaturen sehr gut zurecht und bin wirklich sehr gespannt ie es wird. 20-24C Wassertemperatur ist perfekt mit einem 5mm. Auch bei den kühlen Temperaturen bei 30-50m fühle ich mich dann noch recht wohl  ;D Lufttemperatur ist ebenfalls ok. Nur der Wind macht mir etwas sorgen, aber das muss ich in kauf nehmen.

Ich werde mal nach Pauschalangeboten und einem Liveboard suchen. Ein Arbeitskollege hat mir auch gesagt, dass er in Ägypten eher eine Pauschalreise buchen würde, da es diese mit All Inc. zu günstigen Preisen gibt. Bezüglich den Tauchausfahrten hatte er Wetterbedingt keine großen Probleme.

Liebe Grüße
Gismarett

Genau richtig!!!  ;)
Pauschal buchen ist für Ägypten immer gut.
Hurghada ist am preiswertesten. Sinai ist teurer.
Safaga ist preiswert in nicht so überlaufen, genau wie südlich davon.

Wünsche schon jetzt herrlich Tauchzeit. Wir haben auch immer 5mm und war immer kein Problem  ;)

LG, Wi grenzenlos www.grenzenlosabenteuer.de
0

vester

« Antwort #9 am: 04. Oktober 2019, 18:51 »
Hey,

Marsa Alam hat vor allem den Vorteil, dass die meisten Basen eigene Hausriffe haben. In Hurghada werden meistens eher Bootstouren angeboten. Eine schöne Ausnahme in Hurghada mit Hausriff ist das Blue Water Dive Resort. Gerade in Verbindung mit dem Arabella oder Arabia Azur (das kenne ich jedoch noch nicht persönlich) ist das vom Preis-/Leistungsangebot sehr gut. Auch wenn mir Hurghada Unterwasser gut gefällt, ist Marsa Alam aber noch einmal ein Level schöner. Per Direktflug ist es aber auch schwieriger und teurer dort hin zu kommen. Und je südlicher du bist, hast du vielleicht auch noch 1-2 Grad wärmeres Wetter. Dezember bis Februar ist sonst schon ganz schön Nebensaison. Aber mit 7mm gut tauchbar, nur eben windig.
0

Reisender215

« Antwort #10 am: 05. Oktober 2019, 07:20 »
Hurghada ist ein Loch.  Voll mit Russen  ( nichts gegen Russen!) Besoffenen und Touris.  Da hat selbst der Ballermann mehr Flair.
Ich persönlich meide solche Löcher.   Tauchen ist generell dort oben nicht schön auch nicht in Shams. Alles überlaufen , sie Tauchgebiete kaputt und angegriffen von achtlosen Menschen. 

Geh soweit südlich du kannst.  Da sind die Tauchgebiete noch intakter. Am besten mit nem Boot
 . Ich war im Sudan, hier war das tauchen sehr genial.  Inkl. Hammerheads. 
0

reisefieber2019

« Antwort #11 am: 05. Oktober 2019, 08:02 »
Lach gut gesagt ich glaube ich bin selber ein Viertel Russe aber dieses „Volk“ kann dir das Leben den Urlaub zur Hölle machen.
Es gibt aber dort schon Hotels die werben mit Russen Freiheit. 😊
Hast du den Sudan trip selber organiwesiert. ???gibt es da was zum nachlesen ?
0

gismarett

« Antwort #12 am: 05. Oktober 2019, 16:14 »
Hurghada ist ein Loch.  Voll mit Russen  ( nichts gegen Russen!) Besoffenen und Touris.  Da hat selbst der Ballermann mehr Flair.
Ich persönlich meide solche Löcher.   Tauchen ist generell dort oben nicht schön auch nicht in Shams. Alles überlaufen , sie Tauchgebiete kaputt und angegriffen von achtlosen Menschen. 

Geh soweit südlich du kannst.  Da sind die Tauchgebiete noch intakter. Am besten mit nem Boot
 . Ich war im Sudan, hier war das tauchen sehr genial.  Inkl. Hammerheads.

Ja das mit dem Sudan würde mich auch mal interessieren  ;D Habe auch schon gehört, dass das Tauchen im Sudan und Eritrea sehr schön sein soll. Wie teuer war das  Tauchen dort und wie hast du es organisiert?

0

Reisender215

« Antwort #13 am: 06. Oktober 2019, 20:41 »
Bin eigenständig gereist und dort alles vor Ort erledigt....

Den Tauchtrip habe ich über eine Agentur gebucht. Klassiche Safari.

Tauchen war sehr gut da man eher allein an den Gebieten ist.
Preislich in etwa wie Ägypten.

Nur das man dort noch ordentlich Haie sieht und nicht alles kaputt ist an den reefs.


 
0

reisefieber2019

« Antwort #14 am: 06. Oktober 2019, 21:00 »
Agentur im Sudan ??
Oder vorher in Deutschland gebucht ?
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK