Thema: Albanien: Strand/Baden  (Gelesen 513 mal)

pad

« am: 30. August 2019, 21:18 »
Wer hat Tipps zu Badeorten an der Küste von Albanien? Hab mir schon ein paar Ortschaften rausgesucht, kann mich aber noch nicht so recht Entscheiden. Bis anhin mal vorgemerkt habe ich Himarë, Dhërmi, Borsh und Ksamil. Ksamil sieht landschaftlich sehr schön aus auf den Bildern. Überall gibt's gemäss Vorabrecherche auf Booking auch ganz nette Unterkünfte. Wo habt ihr es am schönsten gefunden? Mehrere Orte ansteuern oder eher ein paar Tage am gleichen bleiben?
Ist Saranda selbst auch sehenswert?

Falls konkrete Unterkunftstipps da sind, nehme ich auch :). Suche was möglichst direkt am Meer, idealerweise was schönes mit Meerblick, Balkon und Gehdistanz zum Strand / Schwimmen. Muss jetzt nicht zwingend ein Kilometerlanger Sandstrand sein. Finde es vor allem genial, wenn man morgens/abends mal kurz schwimmen gehen kann. Partyrummel muss überhaupt nicht sein, aber ein paar schöne Restaurants in der Umgebung weiss ich zu schätzen. Bin per ÖV unterwegs, kann die letzten Meter aber auch gut noch per Taxi nehmen, dass scheint hier ziemlich bezahlbar zu sein.

Würde voraussichtlich von Berat her anreisen und später ggf. nach Griechenland weiterziehen.

Bevorzuge weniger die vollen Strände, wo Schirme und Liegen in Reih und Glied stehen. Hauptsaison sollte aber langsam durch sein, von daher nicht mehr ganz so voll wie im Juli. Schön finde ich auch, wenn's ein paar ruhigere Buchten in der Umgebung gibt, wo man gut etwas schwimmen und chillen kann.
0

Reisekerl

« Antwort #1 am: 01. September 2019, 20:47 »
Ich fahr vor zwei Jahren in Südalbanien und Griechenland (Korfu). Meine ehrliche Meinung ist, dass die Küste von Albanien nicht so der Hammer ist und ich mir in Albanien eher andere Orte anschauen würde und den Strand eher in Griechenland mitnehmen würde.

Ich war in Himarë und Sarande und beides ist architektonisch nicht so toll und hat nicht so die schöne Strand- oder Hafenkultur.

In Albanien finde ich z.B. Gjirokaster und die wilden Täler darum viel sehenswerter.
0

missi

« Antwort #2 am: 02. September 2019, 13:05 »
Albanien ist toll. Ich war im Mai dort und bin von Norden in Richtung Süden gereist. Wir hatten allerdings einen Mietwagen, welcher es uns vor Ort (trotz der miserablen Straßen) erleichterte die Umgebung zu erkunden.
Gehe auf keinen Fall nach Durres! Absolut nicht sehenswert.
Wir waren in Himare und hatten eine tolle Unterkunft, weiß jedoch nicht mehr genau wie diese hieß. Ansonsten ist der Ort sehr klein und viele Restaurantmöglichkeiten hast du dort nicht. In den anderen Orten (Borsh, Jale, etc.) sieht es wohl ähnlich aus. Saranda ist da schon etwas größer, war selbst aber dort nicht.
Es gibt viele schöne Buchten, wozu du allerdings am besten ein Auto hast. Hier kann ich den Gipje Beach empfehlen.

Viel Spaß in Albanien!
0

pad

« Antwort #3 am: 05. September 2019, 09:17 »
Vielen Dank für eure Antworten! Hatte nur noch wenige Tage und war in Himarë (Unterkunft am Livadhi Beach) und in Ksamil. In Ksamil kann man auch noch den Nationalpark Butrint mit den Ruinen mitnehmen, das hat mir gut gefallen.

An beiden Orten war das Wasser sauber und klar, aber als paradiesisch würde ich es schon nicht bezeichnen. Die Strände sind fast immer mit Liegen und Sonnenschirmen ausgerüstet, es gab dann aber immer auch noch freie Bereiche. In Ksamil kann man etwas zu den Inseln raus schwimmen und es gibt viele Buchten. Der Livadhi Beach ist schon sehr lange, da gibt es auch ruhigere Flecken. Auf dem Weg hoch nach Himarë sah man auch noch viele andere Strände, wo aber fast immer auch ein paar Autos standen. Jetzt anfangs September neigt sich die Saison aber schon dem Ende, im Juli ist hier sicher deutlich mehr los.

Bezüglich Unterkünften und Restaurants war es an beiden Orten gut und günstig. Mit eigenem Fahrzeug hätte man sicher noch mehr Möglichkeiten. Wobei man sich auch dann nicht erhoffen darf, damit einen Strand für sich zu finden. Die meisten Besucher sind einheimisch oder aus den Nachbarländern, kennen diese Orte auch und haben fast immer das Auto dabei.

In Saranda war in nur jeweils zum Umsteigen und hab von hier aus noch die Fähre nach Korfu genommen. Korfu Stadt hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen, schöne Architektur, alles schick und herausgeputzt - natürlich ganz anders als in Albanien. Dafür dominieren dann hier auch wieder die westlichen Touristen und die Preise vervielfachen sich.
1

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK