Thema: Hong Kong  (Gelesen 2011 mal)

MasterM

« am: 22. Juli 2019, 12:01 »
Hi Leute,

Es ist mir ein persoenliches Anliegen die aktuelle Situation in HK zu thematisieren. Was sich ueber die letzten Wochen dort zugetragen hat, ist ausgesprochen traurig. Jedoch hat letzte Nacht dem ganzen die Krone aufgesetzt. Leute in white shirts terrorisieren normale Leute in der Ubahn und schlagen sogar auf Alte und Schwangere ein. Eine Frau hat ihr Kind im Zuge der Attacken verloren. Ich verlinke keine Videos, das kann jeder mithilfe Googles sekundenschnell finden (NSFW!).

Ich bin ehrlich gesagt sprachlos und traurig. Ich bitte jeden aktuell nicht nach HK zu reisen. Es ist nicht sicher. Die Attacken richten sich nicht nur gegen Protestler sondern wie gesagt auch gegen normale Leute. Die Polizei ist keine Hilfe und wird euch nicht helfen koennen (oder wollen; kein Scherz).

Fuer die Interessierten: in Mainland gibt es keinerlei News dazu. Meine Kollegen sind so ahnungslos, wie die Kuh auf dem Weg zum Schlachthof. Es ist deprimierend. Ich werde mir heute Abend meine Freundin schnappen und ihr die Videos zeigen und mit ihr diskutieren. Dass, wir in Zukunft aus China rauswollen ist fuer uns beide bereits klar. Ich hoffe, dass bis dahin nichts schlimmes passiert. Noch 18 Monate....

Mit mulmigen Gruss aus Shanghai,
MasterM
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 22. Juli 2019, 12:30 »
Danke für die Warnung. Ich bin dieses Wochenende in Hong Kong und werde mich entsprechend auf die Situation einstellen.
0

Eka

« Antwort #2 am: 22. Juli 2019, 12:33 »
Evtl. verlässt Ihr China ja früher.
Willkommen in der Zensur 2.0!
Bitte schreibe auch keine kritischen Themen in den Medien, da du dann wohl früher China verlassen oder flüchten müsstest. Bereitet euch mal langsam darauf vor.

Ich hoffe, dennoch dass sich die Hong Kong Bewohner von China nicht beeinflussen lassen und klar und deutlich ihre Meinung vertreten. Wie mir vor ein paar Jahren ein paar Bewohner Hong Kongs mitgeteilt haben, dass sie noch ca. 20 - 25 Jahre bis zur Transformation an China Zeit hätten. Und das gefällt keinem dort.

Hong Kong wird leider keine Unterstützer im Ausland finden. China zeigt sein wahres Gesicht, um seinen Nachbarn, seine wirtschaftliche und politische Macht zu demonstrieren und niemanden soll sich China in den Weg stellen.

Hong Kong als Finanzzentrum leidet jetzt schon seit einigen Monaten darunter, weil es keine Rechtssicherheit mehr dort wohl geben wird.
0

Tags:
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
OK